Donnerstag, 1. November 2018

Ausblick auf den Blog im November

Das war der Oktober
Wieder sehr arbeitsreich, was sich deutlich auf das Leseverhalten ausgewirkt hat, so dass einige visuelle Geschichten dazugekommen sind.
Nachdem die Blätter an den Bäumen erst gelb geworden sind und dann abfielen, mussten die Bäume vor meinem Balkon - und was war das nicht im Sommer für ein Urwald! - nun leider mit einem Kahlschlag leben. Überall im Kiez rückten die Maschinchen an und befreiten die Bäume von ihren unteren Ästen, so dass diese recht rührselig-kahl zurückblieben. Allerdings sollen sie schon im Frühjahr zur alten Form zurückfinden - ich bin gespannt.


Rezensiert:

Das war das Postfach im Oktober
love Christmas in New York sagt die New-York-Liebhaberin und Lifestyle-Bloggerin Anja Schopf (butiksofie) und bietet ein wunderschönes Coffeetable-Buch.
Aufstell-Adventskalender beinhalten je 24 Postkarten mit Weihnachtsgrüßen oder stimmungsvollen Zitaten in Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch.
Und als Ergänzung gibt es weihnachtliche Kurzgeschichten ebenfalls in Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch.
Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse wecken können.

Deep Purple zählen zu den bedeutendsten Bands der Classic-Rock-Ära und haben wie Led Zeppelin und Black Sabbath ein monumentales Werk erschaffen. Rockklassiker wie Smoke On The Water, Child In Time oder Highway Star lösten nicht nur in den Siebzigern eine regelrechte Euphorie aus, sondern werden sogar heute noch auf den aktuellsten Tourneen von einem Riesenpublikum frenetisch gefeiert. Obwohl die Gruppe auf der ganzen Welt zu sehen ist, hat sie speziell in Deutschland eine treue Fan-Gemeinde. (...)
Simon Robinson und Stephen Clare
DEEP PURPLE
IN ROCK “ DER LANGE WEG ZU EINEM MEISTERWERK

Am 29.10.2018 erscheint bei btb im Hardcover Die Unsterblichen, der Debüt-Roman von Chloe Benjamin, in der deutschen Ãœbersetzung von Charlotte Breuer und Norbert Möllemann. Das Buch war international extrem erfolgreich und wurde in Amerika das Lieblingsbuch der Buchhändler.
In dem Roman geht es um die Frage: Wie würdest du leben, wenn du wüsstest, an welchem Tag du stirbst?
Sommer 1969: Wie ein Lauffeuer spricht sich in der New Yorker Lower East Side herum, dass eine Wahrsagerin im Viertel eingetroffen ist, die jedem Menschen den Tag seines Todes vorhersagen kann. Neugierig machen sich die vier Geschwister Gold auf den Weg. Nichtsahnend, dass dieses Wissen für jeden von ihnen auf unterschiedliche Weise zum Verhängnis wird. Simon, den Jüngsten, zieht es Anfang der 1980-er Jahre nach San Francisco, wo er nach Liebe sucht und alle Vorsicht über Bord wirft. Klara, verwundbar und träumerisch, wird als Zauberkünstlerin zur Grenzgängerin zwischen Realität und Illusion. Daniel findet nach 9/11 Sicherheit als Arzt bei der Army. Varya wiederum widmet sich der Altersforschung und lotet die Grenzen des Lebens aus. Doch um welchen Preis?

(...)

Das bringt der November
Der Autor Kristofer Hellmann hat sich bereit erklärt, etwas zu seinem neuen Roman "Der Weltenbund" zu erzählen. Zusätzlich wird ein interessantes Interview mit Abi Andrews online gehen. Es folgen die üblichen Verdächtigen und vielleicht auch ein paar Überraschungen.


Was mich bewegt hat
Und leider war wieder keine rechte Zeit, um über allzu viel nachzudenken. :(

Ich bin meinem Ziel, 2018 nur Bücher einziehen zu lassen, die ich auch 2018 lesen kann, wieder einen Schritt näher gekommen. Allerdings mit einer Einschränkung. Alles, was am 31.12. noch ungelesen im Regal steht (wenn es 2018 zu mir gekommen ist), muss im Januar 2019 gelesen sein, sonst muss es ungelesen wieder ausziehen.
Nach dem gleichen Schema beabsichtige ich 2019 vorzugehen. Ob mir das gelingen wird?


Auf den Nadeln:



Gelesen:


Die Farbwahl dabei ist übrigens Zufall. Das fiel mir auch erst auf, als ich die Bilder für diese Ansicht zusammengestellt habe. Was da wohl manchmal unbewusst im Kopf vorgeht?


Neu ins Haus geflattert:

Den Dick habe ich übrigens von einem lieben, langjährigen Bloggerkollegen ertauscht und uns damit beide überrascht. :)


Kommentare:

  1. Sehr schickes Schultertuch!

    Ich habe mit meinen ungelesenen Büchern ein ähnliches Ziel. Vermutlich gebe ich mir 2019 noch etwas mehr Zeit, um die noch liegengebliebenen zu lesen, aber ich möchte zukünftig auch endlich alle Bücher, die bei mir einziehen, zeitnah lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Frag nicht, wie lange ich dafür gebraucht habe - aber es hat Spaß gemacht.
      Das Schlimme sind die "Gelegenheitsbücher", wenn sie mir bei der Tauschbörse günstig über den Weg laufen. Man nimmt's halt fix mit. Aber ich muss wieder mehr auf die Menge achten, sonst steht hier schnell wieder alles voll und das mit ungelesenem Zeug. Ich glaube nicht, dass ich noch alle Bücher schaffen werde, aber der Januar ist ja lang *hüstel*
      Ich drück uns beiden die Daumen! :)

      Löschen

Es ändert sich nichts am Kommentieren, nur muss jetzt dieser lange untere Absatz dabeistehen. Ich danke allen, die mir einen Gruß dalassen!

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie unter "Datenschutz" oben unter dem Header. Wer keine Datenübertragung wünscht, hat die Möglichkeit, einen anonymisierten Kommentar zu hinterlassen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.