Freitag, 29. November 2019

Die Tochter des Propheten - Robin Hobb


Titel: Die Tochter des Propheten
Autorin: Robin Hobb
Originaltitel: Fool's Quest (The Fitz and The Fool Trilogy, Book 2)
Verlag: Penhaligon Verlag
ISBN: 978-3764532307    
Euro: 16,00
Veröffentlichungsdatum: Oktober 2019
Seiten: 1120
Serie: Das Kind des Weitsehers 02
Come in: vom Verlag










Inhalt
Fitz Chivalric Weitseher hat seinen alten Freund nach vielen Jahren wiedergetroffen und muss um dessen Gesundheit fürchten. Weil der Narr glaubt, dass er verfolgt wird, besteht er darauf, in den geheimen Räumen des ehemaligen Assassinen Chade zu gesunden. Das führt auch Fitz wieder an den Königshof, wo er unabsichtlich geoutet wird und fortan als Prinz seinen ihm zustehenden Platz einnehmen muss. Währenddessen wurde sein Heim, das er als Tom Dachsenbless geführt hat, überfallen. Seine Tochter Biene und sein Mündel Wohlgelitten werden entführt, da man Biene für einen Jungen und den neuen Weißen Propheten hält. Als Fitz davon erfährt, setzt er alles daran, beide zurückzuholen, aber auch Biene bleibt nicht untätig.


Meinung
Dies ist der zweite Band der „Das Kind des Weitsehers“-Trilogie, die unbedingt in Folge gelesen werden sollte – übrigens auch jener der einzelnen Trilogien. Wer die Vorgängerbände nicht kennt, wird wenig Freude mit diesem Buch haben.
Nachdem ich mit dem ersten Band stark gehadert habe, schien es fast, als hätte mich die Fortsetzung auf dem falschen Fuß erwischt. Das hat sich jedoch alles relativiert, da die Fortführung trotz ihrer mehr als tausend Seiten sehr schnell gelesen ist. Wie von der Autorin gewohnt, ist es schlicht unmöglich, die Geschichte länger aus der Hand zu legen, da sie ein unheimlich hohes Tempo generiert und zudem viele gleichwertige Handlungsstränge aufbaut – wenn es auch manchmal scheint, als hätte eine Kürzung hier und da nicht geschadet.
Es ist schwer, Kritikpunkte zu finden, was auch daran liegen mag, dass es eben etwas braucht, sich mit den neuen Gegebenheiten anzufreunden. Einzig Fitz’ Nichtverstehen, was genau die Angreifer von Biene wollen könnten – und das, obwohl er Jahre mit einem Weißen Propheten verbracht hat und dessen Katalysator war –, wirkt mitunter etwas aufgesetzt. Auch sein Outing hat nicht ganz die Wirkung entfaltet, die zu erhoffen gewesen ist, allerdings ist es gut möglich, dass sich alles noch zu einem großen Ganzen verbinden wird.
Biene stellt sich unterdessen als wahre Tochter ihres Vaters heraus und versucht nicht nur zu ergründen, was hinter ihrer Entführung steckt, sie plant auch ihre Flucht. Sie hat Wolfsvater in ihren Gedanken, der stark an Nachtauge erinnert und von dem bisher unklar ist, wie er zu Biene finden konnte.
Nebencharaktere wie Chade oder Kettricken werden glaubhaft und sehr sympathisch eingearbeitet, wenn es auch lange scheint, als müsse zumindest einer die Geschichte bald verlassen.
Die Ereignisse rund um die Verfolgung und die anschließende Auflösung sind ein klein wenig vorhersehbar, womit umzugehen der Leser lernen muss. Gegen Ende wird es unterhaltsam durch das erneute Aufgreifen eines alten Stranges, diesmal rund um die Drachen, die bisher leider nur recht kurz Erwähnung fanden. Es ist zu hoffen, dass Hobb ihnen noch ein klein wenig mehr Raum bieten wird, da es einst die Aufgabe von Fitz und dem Narr gewesen ist, eben diese wieder in die Welt zu bringen.
Ich habe „Die Tochter des Propheten“ sehr gern gelesen und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen, das alte Feeling der Bücher entfaltet sich aber immer noch sehr langsam.


Die Chronik der Weitseher:
1. Die Gabe der Könige (Assassin's Apprentice)
2. Der Bruder des Wolfs (Royal Assassin)
3. Der Erbe der Schatten (Assassin's Quest)

(Neu ab Juli 2019, diese Neuauflage bisher leider nur als E-Book)
Die Seelenschiff-Händler:
1. Das Geheimnis der Seelenschiffe - Die Händlerin (Ship of Magic)
2. Das Geheimnis der Seelenschiffe - Der Freibeuter (The Mad Ship)
3. Das Geheimnis der Seelenschiffe - Die Drachenkönigin  (Ship of Destiny)

Das Erbe der Weitseher:
1. Diener der alten Macht (Fool’s Errand)
2. Prophet der sechs Provinzen (The Golden Fool)
3. Beschützer der Drachen (Fool's Fate)

Das Kind des Weitsehers:
1. Die Tochter des Drachen (Fool's Assassin)
2. Die Tochter des Propheten (Fool's Quest)
3. Die Tochter des Wolfs (Assassin's Fate)


Robin Hobb wurde in Kalifornien geboren, zog jedoch mit neun Jahren nach Alaska. Nach ihrer Hochzeit zog sie mit ihrem Mann nach Kodiak, einer kleinen Insel an der Küste Alaskas. Im selben Jahr veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte. Seither war sie mit ihren Storys an zahlreichen preisgekrönten Anthologien beteiligt. Mit »Die Gabe der Könige«, dem Auftakt ihrer Serie um Fitz Chivalric Weitseher, gelang ihr der Durchbruch auf dem internationalen Fantasy-Markt. Ihre Bücher wurden seither millionenfach verkauft und sind Dauergäste auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Robin Hobb hat vier Kinder und lebt heute in Tacoma, Washington.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Es ändert sich nichts am Kommentieren, nur muss jetzt dieser lange untere Absatz dabeistehen. Ich danke allen, die mir einen Gruß dalassen!

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie unter "Datenschutz" oben unter dem Header. Wer keine Datenübertragung wünscht, hat die Möglichkeit, einen anonymisierten Kommentar zu hinterlassen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.