Samstag, 10. März 2012

Die Stunde der Vampire - Carrie Vaughn


Titel: Die Stunde der Vampire
Autorin: Carrie Vaughn
Originaltitel: Kitty goes to Washington
Verlag: Heyne
ISBN: 3453524888
Euro: 12,00
Veröffentlichungsdatum: Februar 2009
Seiten: 448
Serie: Midnight Hour 02
Come in: Kauf






Inhalt

Die Werwölfin Kitty Norville hat es geschafft. Ihre wöchentliche, mitternächtliche Radiosendung "The Midnight Hour" wird landesweit ausgesrahlt. Dazu reist die Rudellose junge Frau viel herum, immer begleitet von ihren Schuldgefühlen. Als sie in Washington D.C. Quartier bezieht, stellt ihr Anwalt Ben ihr eine Vorladung für ein besonderes Kongreßtreffen zu. Die Mitglieder des Ausschusses beraten darüber, ob den Gerüchten um "die Wesen der Nacht" Glauben zu schenken ist. Dr. Flemming, der seit Jahren auf dem Gebiet forscht und davon überzeugt ist, dass es sich bei Vampirismus um eine Krankheit handelt, will, dass der Senat seine Forschungen weiter bezahlt.
Obwohl Kitty nichts anderes im Sinn hat, als ihre Zeit in der Stadt zu nutzen, wird ihr schnell klar, das etwas nicht stimmt. Als ihre Zeugenaussage immer weiter verzögert wird, wird sie in die Enge getrieben. Denn am letztmöglichen Befragungstag ist Vollmond und nicht nur Dr. Flemming wartet darauf, dass Kitty einen Fehler macht.

Cover

Mit den deutschen Covern hat sich der Verlag nicht gerade überschlagen, auch wenn es sehr begrüßenswert ist, dass die Serie eine klare Linie bekommen hat und alle zugehörigen Romane als eine fortlaufende Geschichte ausweist. Dankenswerterweise steht gleich auf der ersten Seite die Reihenfolge der einzelnen Teile.

Meinung

Carrie Vaughn hat im zweiten Teil ihrer Midnight-Hour-Serie, die in Folge gelesen werden sollte, recht viele Aspekte ihrer bunten, paranormalen Welt zusammengemixt. Das hat leider dazu geführt, dass sich Anfang und Mittelteil doch etwas hinziehen. Zwar ist es vergnüglich, Kitty über die Schulter zu schauen, doch fehlt letztendlich die meiste Zeit über der rote Faden, so dass nicht sicher ist, wohin die Handlung führen soll. Erst, als sich das ändert, nimmt die Geschichte Fahrt auf. Hinzu kommt, dass die zunächst nur eingeführten Charaktere - und das sind ziemlich viele - endlich in Aktion treten.
Kitty ist noch immer von den Geschehnissen im ersten Band gezeichnet. Zwar hat sie zu sich selbst gefunden, vertraut aber nach wie vor niemandem und so richtig taff geworden ist sie auch noch nicht. Da ist die Skala nach oben defintiv noch weit offen. So ist Kitty leider auch noch nicht so ganz beim Leser angekommen, aber auch nicht so weit von ihm oder ihr entfernt, dass niemand zu den Fortsetzungen greifen würde. Sie darf sich in "Die Stunde der Vampire" mit einem Werleoparden einlassen, aber das so im Hintergrund, das es eigentlich kaum auffällt. Wer also auf die große Liebe oder einfach eine Beziehungskiste hofft, wird enttäuscht sein. Die Autorin geht defintiv mehr auf ihre Heldin und die Beziehungen zwischen den einzelnen Spezies ein.
Schade ist, dass der größte Reiz und Kittys Motivation, nämlich ihre Radiosendung, so gut wie keine Rolle spielt. Doch gerade diese Gespräche zwischen der Werwölfin und ihren Anrufern waren es im ersten Teil, die für Einzigartigkeit im Genre gesorgt haben. Ihr Fehlen fällt auf.
Wenn das Anfangsgeplänkel des Romans erst einmal überstanden ist und es endlich zur Sache geht, wird der Leser für den mäßigen Verlauf mehr als entschädigt. Plötzlich gibt es Drama, Intrigen und Action in einem. Wer hier nicht mit Kitty fühlt, ist selber Schuld. Seite um Seite fliegt vorüber, wenn die junge Frau aus der Not eine Tugend zu machen versucht und nicht gewiss ist, wie sich das auswirken wird. Zuletzt geht alles ein wenig zu glatt, aber es darf sich auf mehr gefreut werden. Kitty ist nun so richtig in Schwung gekommen und das setzt deutlich hohe Ansprüche an Teil 3.
Der Roman enthält am Ende eine Bonus-Kurzgeschichte, in der Kitty während ihrer Sendung eine Musikband empfängt, deren Drummer angeblich von einem Dämon besessen ist.


Midnight Hour:
1. Die Stunde der Wölfe (Kitty and the Midnight Hour)
2. Die Stunde der Vampire (Kitty Goes to Washington)
3. Die Stunde der Jäger (Kitty Takes a Holiday)
4. Die Stunde der Hexen (Kitty and the Silver Bullet)
5. Die Stunde der Spieler (Kitty and the Dead Man's Hand)
6. Die Stunde des Zwielichts (Kitty Raises Hell)
7. Kitty's House of Horrors
8. Kitty Goes to War
9. Kittys Big Trouble
10. Kitty Steals the Show (August 2012)


Als Tochter eines US-Air Force Piloten wuchs Carrie Vaughn zusammen mit ihrem jüngeren Bruder nomadisch auf. Carrie Vaughn wurde 1973 in Kalifornien geboren. Nach ihrem Studium in L.A., York (England) und Boulder (Colorado) hatte sie zunächst diverse Jobs in der Kultur- und Theaterszene, ehe sie sich dem Schreiben zuwandte. Der Durchbruch als Autorin gelang ihr mit der Serie um die Radiomoderatorin und Werwölfin Kitty Norville. Seither zählt sie zu den beliebtesten Mystery-Autorinnen in den USA.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen