Donnerstag, 26. April 2018

(Gesammelt)Caitlin Moran/ Kristen Ciccarelli

Meine happy crazy Großfamilie oder Mein erster Roman mit 15 3/4 - Caitlin Moran (Tausch)
Morag Narmo (15) hat keine Lust mehr auf Schule. Sie und ihre vier jüngeren Geschwister würden eher den Kopf in den Müllschlucker stecken, als sich weiter mit akademischen Inhalten zu quälen. Die fünf sind dann allerdings doch über alle Maßen erstaunt und beglückt zugleich, als ihre Eltern sie tatsächlich aus der Schule nehmen und sich mit ihnen in das Abenteuer Home- Schooling stürzen. Aber mit fünf Kindern, zwei schwer erziehbaren Haustieren, einigen sehr exzentrischen Marotten und einem immerwährend gähnenden Loch in der Familienkasse entwickelt sich das Unternehmen unweigerlich zum Totalchaos.

Moran schreibt im Vorwort, dass sie den vorliegenden Roman tatsächlich mit fünfzehn Jahren geschrieben und genau in der auch heute noch vorliegenden Form damals veröffentlicht hat. Dabei ist auch eben dieses Vorwort schon sehr vergnüglich zu lesen, wenn die heute erwachsene Autorin darüber erzählt, dass sie damals geglaubt habe, dass wenn man ein Buch an einem Nachmittag lesen kann, es auch an einem Nachmittag geschrieben ist.
Die eigentliche Handlung ist, wenn man andere Werke der Autorin kennt, stark von ihrem realen Leben beeinflusst. Morag ist eines von fünf Kindern und die sehr eigen und individuell beschriebenen Charaktere machen einen ganz großen Reiz dabei aus. Zum einen sind sie so treffend wie liebevoll geschildert, zum anderen aus der Sicht, wie ein Teenager das tun würde. Im Haushalt mit fünf Kindern herrscht das Chaos vor und als dann auch noch alle daheim lernen und nicht mehr in die Schule gehen, spitzt sich die Situation zu.
Der Roman ist erwartungsgemäß sehr kurz und damit schnell gelesen, weiß aber auch ältere Leser zu fesseln. Das bunte Chaos pur ist gern weiterempfohlen.



Iskari - Der Sturm naht - Kristen Ciccarelli (Tausch)
Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks ...

Leider wieder eines der Jugendbücher, die streng nach Lehrbuch vorgefertigt wurden, sich dann aber in den eigenen Widersprüchen verzetteln. Einige der wichtigen Figuren sind dermaßen blass und leblos geschildert, dass beinahe von Beginn an erkennbar ist, wohin die Handlung führen wird. Es gibt keinerlei Überraschungen, als dann auch das Erwartete eintritt. Die Hauptcharaktere können daran leider nichts ändern. Sie sind in ihren Rollen eingefasst und mitunter eher unglaubhaft in dem was sie tun dargestellt. Es folgen stetig Behauptungen, ohne dass diese auch nur im Ansatz gezeigt würden. Dröge und unaufgeregt geschrieben, vermag es "Iskari" leider nicht, an die Zeilen zu fesseln, es braucht sogar mitunter einiges Stehvermögen, um bis zum Ende vorzustoßen. Das Buch wirkt in sich abgeschlossen - und hätte das auch bleiben sollen.

Iskari:
1. The Last Namsara (Der Sturm naht)
2. The Caged Queen (Die gefangene Königin)
3. The Soul Thief (Mitte 2019)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie unter "Datenschutz" oben unter dem Header. Wer keine Datenübertragung wünscht, hat die Möglichkeit, einen anonymisierten Kommentar zu hinterlassen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.