Mittwoch, 1. November 2017

Ausblick auf den Blog im November

Das war der Oktober
Im Oktober ist bei mir ziemlich viel drunter und drüber gegangen, so dass ich leider nicht die Zeit ins Bloggen investieren konnte, wie ich es gern getan hätte. Das wird sich hoffentlich in den nächsten Wochen ändern. Es war ein bisschen wie das Wetter, das uns noch einmal kurz warme Temperaturen beschert hat; die Bäume vor meinem Fenster wurden erst golden und dann nackt. Wohlgemerkt innerhalb von knapp einer Woche. Dann kam der Sturm und dann die Kälte.

Im Blog hat es mehrheitlich Rezensionen gegeben, aber es hat auch der Autor Alexander Ruth ein paar Worte zu seinem Roman "Die Weiße Libelle" verloren.
Und ich habe mir am Ende des Monats die Frage gestellt: "(Hörbuch) Was qualifiziert eine professionelle Sprecherin für Fantasyliteratur?


Rezensiert:


Das war das Postfach im Oktober
Aus Zeitgründen an dieser Stelle leider keine Liste. Dennoch stehe ich zu dem Prinzip, grundsätzlich auf jede E-Mail zu antworten!


Das bringt der November
Im November hat sich der Autor Max Skywer bereiterklärt, etwas zu seinem Werk "Abyssum" zu erzählen. Es gibt diverse Besprechungen zu Büchern der weiten Phantastik, einige abgebrochene inklusive und auch einen sehr lesenswerten Comic.


Was mich bewegt hat
Beim Stöbern durch diverse Blogs stieß ich erneut auf kleine Flämmchen (leider!), die sich mit dem besorgniserregenden neuen Frauenbild in Romanen beschäftigten. Dabei las ich erschreckenderweise immer wieder Antworten, die in etwa so lauteten: "Ja, wenn's dir halt nicht gefällt, lies es halt nicht und lass allen anderen ihren Spaß!"
Liebe Leute! Das ist strenggenommen genauso, als würdet Ihr in einer Situation, wo ihr zufällig mitbekommt, dass ein Mann eine Frau prügelt, sexuell belästigt oder sonstwie gängelt, sagen: "Ja, wenn's dir halt nicht gefällt, dann guck halt nicht hin!"
Ehrlich gesagt erschüttert es mich, wie wenige Frauen (besonders die jüngeren!) überhaupt noch ihre Rolle(n) hinterfragen. Woran liegt's?

Nachdem ich sehr regelmäßige Youtube-Video-Zuschauerin im Bereich Handarbeiten bin und mir ebenfalls einiges zum Thema Minimalismus reingezogen habe, dachte ich, ich könnte mal schauen, ob es nicht auch etwas zu Büchern, speziell Fantasy gibt. Erfreulicherweise ja. Nur leider hat sich auch hier eingebürgert, immer die gleichen drei Büchern in die Kamera zu halten, bevorzugt wird das Jugendbuch. Das Alter der meisten Vlogger unterscheidet sich kaum, Artikulation, Auswahl und Präsentation ebenfalls nicht. Tipps und Neuentdeckungen sind da leider Fehlanzeige.



Auf den Nadeln:
Das Muster nennt sich "Broken Seed Stich Socks" und gefällt mir sehr gut. Darauf gekommen bin ich dank des youtube-Kanals Wollkunst.

Gelesen:



Kommentare:

  1. Auf deutsch habe ich auch noch keinen Booktuber gefunden, der meinem Geschmack entspricht. Aber dafür einige sehr gute auf englisch. Nicht alle vorgestellten Bücher sind übersetzt worden, aber dadurch habe ich auch vermehrt zu englischen Titeln gegriffen.
    Falls du Interesse hast, "Kitty G" ließt hauptsächlich high fantasy, "Kalanadi" sehr viel sci-fi, ansonsten könnte "Becky M", "Anita Lind" und "Sam's Nonsense" auch noch deinem Geschmack entsprechen. Zudem stellen sie allen selten Jugendbücher vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lunedi und willkommen im Blog!
      Es war tatsächlich schon meine Überlegung, ob ich es mal mit den englischsprachigen versuchen soll. Aber da bin ich im Lesen wesentlich besser als im Zuhören. Und in englischer Sprache lese ich nur noch sehr, sehr selten. Ich schau mir die von Dir empfohlenen auf jeden Fall mal an, Abwechslung schadet ja nicht :) Danke also auf jeden Fall dafür!

      Löschen
    2. So, habe alle durch und tatsächlich zwei in die Aboliste geschoben, vielen Dank auf jeden Fall für den Hinweis! Und ja, es sind auch Bücher auf der Wunschliste gelandet :) Die Herangehensweise der englischsprachigen Vlogger/Booktuber scheint generell eine andere zu sein, oder irre ich da?

      Löschen
  2. Vielleicht würde dir der Kanal von CocuriRuby gefallen - sie liest nicht speziell, aber auch Fantasy und kaum Jugendbücher. Ein Thema, das sie vor einiger Zeit angesprochen hat, war auch Sexismus in Büchern. Und der Vlog ist auf Deutsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, schaue sie mir mal genauer an! :)

      Löschen

Es ändert sich nichts am Kommentieren, nur muss jetzt dieser lange untere Absatz dabeistehen. Ich danke allen, die mir einen Gruß dalassen!

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie unter "Datenschutz" oben unter dem Header. Wer keine Datenübertragung wünscht, hat die Möglichkeit, einen anonymisierten Kommentar zu hinterlassen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.