Donnerstag, 20. Juli 2017

Handgearbeiteter Wandteppich anlässlich Staffel 7 der TV-Serie Game of Thrones

®Tourism Ireland

Am 17. Juli startete die mittlerweile 7. Staffel der TV-Kultserie Game of Thrones®, die auf den Büchern von George R.R. Martin (Band 1 "Die Herren von Winterfell") basiert. Anlässlich dieses Datums hat Tourism Ireland einen gigantischen Wandteppich im Bayeux-Stil geschaffen und präsentiert diesen exklusiv als App. Später wird der insgesamt 77 Meter lange Wandteppich im Ulster Museum in Nordirland zu bestaunen sein.


Wandteppiche sind auch heute noch sehr kostbar

"Die Irrungen und Wirrungen der Hauptakteure sind anschaulich und filigran illustriert, zeigen heroische wie auch infame Szenen, blutgetränkte Hochzeiten, kalt-blaue Weiße Wanderer und blau-schwarze dreiäugige Raben auf je elf Metern für jede Staffel. Beschreibungen der einzelnen Königreiche, Charaktere, Drehorte, Schlachten und menschliche Beziehungen ergänzen die aufwändigen Illustrationen", heißt es dazu in der Pressemitteilung.
®Tourism Ireland
Nach dem Start von Staffel 7 werden wöchentlich weitere Szenen hinzugefügt.
Der Game-of-Thrones-Wandteppich (Link) wurde von Hand gewebt und bestickt unter Verwendung von Leinenstoff aus einer der letzten noch existierenden Leinenwebereien Nordirlands. Wandteppiche galten im Mittelalter als Statussymbol, da der Herstellungsprozess sehr aufwendig und zeitintensiv war. "Wir haben 66 Meter Wandteppich in weniger als drei Monaten hergestellt. Bevor der Teppich gewebt und mit der Handlung bestickt wird, müssen die Hauptszenen und -charaktere der Show in mühevoller Kleinarbeit von Künstlern und Illustratoren nachgebildet und gestaltet werden – 77 Stunden Erzählung muss auf 77 Meter Zeichnung komprimiert werden.", heißt es HIER und beschreibt, wie anspruchsvoll auch die weitere Verarbeitung ist.

Nordirland stellt einen Großteil des Settings von "Game of Throne"

Aber wieso werden elf Meter pro Game-of-Thrones-Staffel als Wandteppich hergestellt und schließlich in einem Museum konserviert und ausgestellt?
Die einzelnen Folgen der TV-Serie sind an diversen Orten dieser großen Welt gedreht worden, nicht zuletzt in Marokko, Kroation oder Island. Doch Nordirland - wo der Wandteppich nicht nur hergestellt, sondern auch verbleiben wird - stellt zahlreiche, eindrucksvolle Orte, die Fans der Geschichte schnell wiedererkennen werden - nicht zuletzt Winterfell oder die Eiseninseln.

®Tourism Ireland
Einige der Orte werden von Tourism Ireland selbst näher gezeigt und beschrieben: "Nordirland ist Game of Thrones® -Gebiet".
Die Seite Filmtourismus.de hat sich ebenfall die einzelnen Drehorte der Martin-Serie (Link) genauer angesehen und einen sehr lesenswerten Bericht geschrieben.

Staffel 7 wird spannend

Das Ende von Staffel 6 hat es bereits verraten und der Trailer zu Staffel 7 bestätigt es: Der Krieg beginnt. Die herrschenden Frauen rüsten sich für die Schlacht, während im hohen Norden hinter einer gewissen Mauer etwas ganz anderes auf die Bewohner der Königslande wartet. Werden die Weißen Wanderer zu Invasoren? Und wer entscheidet letztendlich für diese Generation das Spiel um den Thron?
Was auch immer geschehen mag: Die spannendsten Szenen werden auf dem Game-of-Thrones-Wandteppich (Link) verewigt.


Kommentare:

  1. Was für ein geniales Projekt! Ich schau zwar die Serie nicht mehr, aber so etwas liebe ich schon allein aus weltenbastlerischer Sicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch! Ich habe als Kind mal weben gelernt und weiß, was das für eine Sauarbeit sein kann, die aber natürlich auch Spaß macht.

      Löschen