Samstag, 19. Oktober 2013

Covergleichheit: Hold me, thrill me, kiss me, kill me


Ein sehr sinnliches Cover, das tatsächlich zu beiden Geschichten zu passen scheint, die sich im Klappentext recht ähneln.


Auch hier ist das Motiv zu sehen:


Vielen herzlichen Dank an Sarah für den Hinweis, denn auch hier ist das Motiv zu sehen:


Und ein Zufallsfund offenbart: Auch hier ist das Motiv zu sehen:

Kommentare:

  1. Der etwas nähere Ausschnitt ist auch auf dem Cover von "Gefährliche Wahrheit" von Lisa Marie Rice zu sehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für den Tip, Sarah! Ich habe das Cover gleich mal mit eingebunden und Dich natürlich auch gleich mit verlinkt. :)

      Löschen
  2. Dreimal hat das Cover so für mich persönlich eine andere Wirkung.

    Dunkel/geheimnissvoll....eigentlich eher bass und nichts sagend und zum Schluss eher recht erotisch.

    Schon interessante, was Licht/Schatten usw. da für Unterschiede bringen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass sogar der Bildausschnitt, also wie viel man von den Figuren sieht, eine große Wirkung entfaltet. Und natürlich die (fehlende) Farbigkeit des Bildes.

      Löschen

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie unter "Datenschutz" oben unter dem Header. Wer keine Datenübertragung wünscht, hat die Möglichkeit, einen anonymisierten Kommentar zu hinterlassen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.