Montag, 1. Februar 2010

Ausblick auf den Blog im Februar


Wie zum Jahreswechsel angekündigt, sollte der Februar mein erster Themenmonat werden. Leider hat mir das Leben einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich konnte mich dem ersten Thema "Heftromane" und ihr (schlechtes) Ansehen in der Literaturwelt nicht so ausgiebig widmen, wie ich das gerne wollte.
Daher wird es in diesem Blog eher gemischt zugehen. Die üblichen Verdächtigen - Rezensionen, Film- und Kinovorstellungen und Neuerscheinungen werden nicht fehlen. Aber vielleicht ist der ein oder andere von Euch geneigt, mich unter fayum[at]gmx.de wissen zu lassen, was er oder sie von Heftromanen so hält. Lest Ihr sie? Wenn ja warum und wenn nein, warum nicht. Kennt Ihr keine, würdet Ihr es mal versuchen wollen? Wann seid Ihr das erste Mal mit Heftromanen in Berührung gekommen? Einfach alles, was Euch zum Thema einfällt. (Ob mit Namen oder Anonym, ich möchte es gern sammeln und die Meinungen Ende des Monats vorstellen.)


Kommentare:

  1. Liebe Soleil!
    Zum Thema Heftromane kann ich ein paar Wörtchen mitreden, hab ich doch schon so einige gelesen - mehr oder weniger heimlich wegen dem "Schund"-Image ;-). Ich schreib dir meine Meinung gerne per Mail und bin dann natürlich sehr neugierig auf deinen Artikel zum Thema!
    Lg aus Wien,
    Evi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Evi,

    herzlich Willkommen in meinem Blog!
    Ich würde sehr gerne hören (lesen ;) ), was Du zum Thema meinst. Ich habe auch schon Rückmeldungen bekommen, die bisher alle recht positiv sind, was mich ehrlich gesagt ein klein wenig erstaunt hat. (Eben weil das Ansehen bisher eher gering ist.)
    Bis zu Deiner Mail

    LG
    Soleil :)

    AntwortenLöschen
  3. Anonym6.2.10

    Hi Soleil, Mail ist unterwegs. Auf die Auswertung bin ich echt gespannt.

    AntwortenLöschen
  4. Oh schön, da freue ich mich sehr! Bisher sind alle Meldungen von weiblicher Hand verfsst, vielleicht traut sich auch noch mal ein Mann? ;)
    Da bisher nur einer ausdrücklich was zu "offen oder anonym" geschrieben hat, werde ich das wohl anonym halten.

    AntwortenLöschen

Es ändert sich nichts am Kommentieren, nur muss jetzt dieser lange untere Absatz dabeistehen. Ich danke allen, die mir einen Gruß dalassen!

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie unter "Datenschutz" oben unter dem Header. Wer keine Datenübertragung wünscht, hat die Möglichkeit, einen anonymisierten Kommentar zu hinterlassen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.