Dienstag, 9. Februar 2016

Frostnacht - Jennifer Estep

Titel: Frostnacht
Autorin: Jennifer Estep
Originaltitel: Midnight Frost
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492280358
Euro: 9,99
Veröffentlichungsdatum: Oktober 2015
Seiten: 448
Serie: Mythos Academy 05
Come in: Gewinn









Inhalt


Endlich scheint sich alles soweit beruhigt zu haben, da wird auf Gwen in der Bibliothek ein Giftanschlag verübt. Sie entkommt der mörderischen Attacke, aber ihr Boss, Nickamedes, wird dabei schwer verletzt. Es gibt eine Pflanze, die ihn wieder gesund machen könnte, doch diese wächst nur weit entfernt in den Rocky Mountains, ganz oben auf einem Platz, der gern von Schnittern besucht wird.
Gwen macht sich mit ihren Freunden und ihrem Leibwächter auf den Weg - und lernt unerwartet eine gleichaltrige Verwandte kennen. Diese weiß leider nichts Gutes über ihre Eltern und deren Verwandtschaft, immerhin auch Gwens Vater, zu berichten: Sie waren alle Schnitter.
Nicht so leicht, damit zu leben und gleichzeitig mit argem Liebeskummer klarkommen zu müssen; Logan ist noch immer verschwunden.


Meinung

Im bereits fünften Teil der Serie, die unbedingt in Folge gelesen werden sollte, geschieht so gesehen eigentlich nicht viel. Da das aber Tradition hat, schmökern sich die Seiten trotzdem rasant weg. Einige Handlungselemente treten altgewohnt auf der Stelle, nicht zuletzt die Beziehung von Gwen und ihrem Herzblatt. Andere kommen neu hinzu, wie eine Familienangehörige, die quasi aus dem Nichts auftaucht und das gleiche durchmachen muss, wie Gwen vor nicht allzu langer Zeit. Leider werden die Geschnehnisse wieder in die schon gut bekannte Schablone gepresst und auch, wenn alles da ist und stimmt, liest es sich inzwischen doch etwas fade, vor allem, wenn die Serie hintereinander weg gelesen wird. Gwen macht sich also auf die Reise, wird von ihren Freunden begleitet, die sie auch beständig beschützen, muss ein paarmal kämpfen, erringt den Preis (in dem Fall die Heilpflanze), hat großen Liebeskummer bei all dem und Ende.
Obwohl die Hauptfigur, steht Gwen ein wenig zu sehr im Mittelpunkt und benimmt sich nicht immer so, wie es wünschenswert wäre. Ihre Feunde verzeihen aber leicht und letztendlich scheint klar, wie alles ausgehen wird. Der Abschlussband muss es jetzt echt rausreißen und hoffentlich auch die meisten Handlungsstränge befriedigend abschließen. Es kommen nämlich ständig neue hinzu, ohne dass ersichtlich ist, wo das hinführen wird. Dabei ist klar, was passieren muss, denn Loki ist frei und wartet auf den Endkampf genauso sehnsüchtig wie der Leser. Gwen hat eine scharfe Widersacherin, die immer noch zu blass bleibt.
"Frostnacht" bietet gute Lektüre für zwischendurch, bereitet aber nur unzureichend auf den Showdown im Folgeband vor.


Mythos Academy:
0.5. First Frost
1. Touch of Frost (Frostkuss)
1.5. Halloween Frost
2. Kiss of Frost (Frostfluch)
3. Dark Frost (Frostherz)
4. Crimson Frost (Frostglut)
4.5. Spartan Frost
5. Midnight Frost (Frostnacht)
6. Killer Frost (Frostkiller)


http://www.jenniferestep.com/
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee.

Mittwoch, 3. Februar 2016

Montag, 1. Februar 2016

Ausblick auf den Blog im Februar

Das war der Januar
Im Januar gab es ein Vintage-Kissen im Projekt und ich habe über "Zehn Bücher, die ich 2015 nicht gelesen habe, obwohl ich es gern wollte" nachgedacht, bereits zum dritten Mal in Folge.
Die Autorin Ju Honisch hat im Autorenplausch über ihr Werk "BISSE" geplaudert und ich habe mich gefragt, warum wir die "Fußnoten" abgeschafft haben.


Rezensiert:

Donnerstag, 28. Januar 2016

Frostglut - Jennifer Estep

Titel: Frostglut
Autorin: Jennifer Estep
Originaltitel: Crimson Frost
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492280341
Euro: 9,99
Veröffentlichungsdatum: Oktober 2015
Seiten: 432
Serie: Mythos Academy 04
Come in: Gewinn









Inhalt

Gwen und Logan haben sich endlich zu ihrem ersten Date verabredet, als ausgerechnet sein Vater ihr einen Strich durch die Rechnung macht. Als hohes Mitglied des Protektorats wirft er ihr vor, absichtlich das letzte Siegel an Lokis Gefängnis zerstört und den bösen Gott so befreit zu haben. Sie wird verhaftet und einer Befragung unterzogen. Dort taucht plötzlich ihre Erzfeindin auf und behauptet, sie sei Nikes Champion und nicht Gwen, die zu Loki gehören würde. Eine Ungeheuerlichkeit, der Gwen zunächst nichts entgegensetzen kann.
Bis zu ihrer Gerichtsverhandlung darf sie auf freiem Fuß auf Internatsgelände bleiben, bekommt aber einen Leibwächter verpasst. Ihre Schuld scheint für die anderen Schüler jedoch festzustehen und so muss sie sich einiges gefallen lassen. Nur ihre Freunde stehen für sie ein. Und dann bricht das Chaos über die Schule herein.


Meinung

Estep schont Gwen in diesem Band kein bisschen, was diesen äußerst spannend gemacht hat. Ein zur Seite legen verkraftet die Geschichte selten, allerdings wird der Drang dazu auch kaum bestehen, da ein Ereignis das nächste jagt. Leser mit ein wenig Erfahrung werden den Plot schon vorausahnen, das macht aber nichts, da dies auch recht zufriedenstellend wirkt, wenn vor allem der erwartete Showdown mit einem Riesenknall herbeigeflogen kommt. Dabei geht es gar nicht mal so sehr darum, Loki wieder einzufangen, es gibt nur sehr starke Antagonisten und Gwen wird in die größte Außenseiterrolle gedrängt, die sie je innehatte.
Dabei werden ihr Leibwächter und ein guter Freund Logans ein Paar, die Freunde halten alle zu ihr, was überhaupt das Wichtigste ist, da sie so alles andere nicht so sehr stört. Es verändert jedoch auch ihr eigenes Weltbild erheblich.
Obwohl im vierten Band kein neues Schema abläuft, sind es vor allem die Nebenfiguren, die zu überzeugen wissen. Nicht zuletzt auch Vic, Gwens Zauberschwert, das ständig seine Kommentare über alles ablässt oder auch ihre liebeswerte, aber tatkräftige Großmutter. Die Beziehung zu Logan leidet wieder einmal unter den Vorkommnissen, aber ein wenig Herzschmerz hat noch keiner Story geschadet. Langsam wird es aber ein bisschen frustrierend und nur dadurch erträglich, dass nicht mehr so viele Bände zu lesen sind, um zum Ende von allem zu gelangen.
Die Action liegt nicht nur an der Oberfläche, sondern wird auch durch Viviennes Offenbarung (die keine ist) vorangetrieben - es steht Aussage gegen Aussage. Wie will man so etwas besiegen, wenn man nur das Beste hoffen kann?
Ein rasanter Roman, der junge Leserherzen höher schlagen lassen wird.
Die Kurzgeschichte "Spartan Frost" ist als Goodie in diesem vierten Band enthalten.


Mythos Academy:
0.5. First Frost
1. Touch of Frost (Frostkuss)
1.5. Halloween Frost
2. Kiss of Frost (Frostfluch)
3. Dark Frost (Frostherz)
4. Crimson Frost (Frostglut)
4.5. Spartan Frost
5. Midnight Frost (Frostnacht)
6. Killer Frost (Frostkiller)


http://www.jenniferestep.com/
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee.