Dienstag, 28. März 2017

Interessante Fantasy/SF Neuerscheinungen April

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages ...

Verfilmt als »Wolfhound«.
Nachdem der Krieger Wolkodav aus jahrelanger Gefangenschaft in den schrecklichen Minen der Edelsteinberge entkommen ist, lebt er nur für eines: Rache. Zwar gewähren die Götter ihm diese, haben mit ihm aber noch anderes im Sinn. Dafür muss der letzte Überlebende der Grauen Hunde zunächst lernen, wieder unter den Menschen zu bestehen. Viele Gebräuche sind ihm fremd und er kennt sein eigenes Herz nicht mehr, doch treue Freunde und Verbündete lehren ihn das fast Vergessene. Auf der Reise in die Handelsstadt Galirad erringt er im Kampf ein altes, heiliges Schwert. Dessen Schicksal und sein eigenes sind fortan eng verbunden. Genauso wie mit jenem der Fürstin Jelen.
Slawische Fantasy direkt aus Russland und der große Auftakt einer außergewöhnlichen Saga.

Seit Anbeginn der Zeit leben die Menschen im Schatten ihrer Götter, der Fhrey: Während diese in kunstvoll angelegten Städten wohnen, über Magie verfügen und niemals altern, hausen die Menschen in armseligen Dörfern, geplagt von Hunger und Krankheiten.
Als der junge Raithe von einem Fhrey angegriffen wird, tut er das Undenkbare: Er wehrt sich. Niemand könnte überraschter sein als Raithe, als der unsterbliche Gott plötzlich tot zu seinen Füßen liegt. Von da ab eilt sein Ruf ihm voraus - und ehe er es sich versieht, wird Raithe zum Anführer eines Aufstands, der die Welt für immer verändern soll.


Der junge Leemet lebt mit seiner Familie und einem Clan von Jägern und Sammlern im Wald. Er ist der Letzte, der die Sprache der Schlangen beherrscht, in der er mit den Tieren reden kann. Kreuzritter, Dorfbewohner und christianisierte Ackerbauern bedrohen die alte magische Welt des Waldes. Aber Leemet und seine Freundin, eine Otter, setzen alles daran, sie zu retten.
Lemeet und die Waldbewohner leben in einer fantastischen Welt, in der Frösche fliegen können, Läuse so groß sind, dass man auf ihnen reiten kann, und Bären eine Vorliebe dafür haben, Frauen zu verführen. Doch ihr zauberhafter Lebensraum ist bedroht: Die Menschen des Dorfes, die der Magie entsagt haben und stattdessen religiös geworden sind, dringen immer tiefer in den Wald ein. Um Lemeets Welt zu retten, müsste der Nordlanddrache, eine Gottheit für Wohlstand und Schutz, wiedererweckt werden – von einer ganzen Schar von Waldbewohnern, die die Schlangensprache sprechen. Und Leemet ist der Letzte, der diese Sprache beherrscht.

Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm ...

Sie mussten immer an den Rändern der Gesellschaft, in den Schatten, leben. Von den normalen Menschen gefürchtet und gemieden, überlebten die Mutanten in geheimen Clans. Mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten schirmen sie die Familien gegen die Intoleranz und den Hass der Menschen ab. Doch jetzt wagt sich eine neue Generation Mutanten aus dem Schatten. Eine ihrer Anführerinnen fordert öffentlich die Gleichberechtigung – und wird grausam ermordet. Eine Gruppe von Mutanten macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Doch die geheime Gesellschaft, in der sie sich so lange sicher gefühlt haben, steht vor tiefgreifenden Veränderungen, und die Clans müssen nach einem Weg suchen, auch weiterhin zu überleben ...

»Meister der Stimmen«
Meisterdieb Eli Monpress hat nur ein Ziel: Er will das höchste Kopfgeld erzielen, das je auf einen Dieb ausgesetzt wurde. Also entführt er kurzerhand den König. Die Magierin Miranda wird ausgesandt, Eli zu finden, doch dann übernimmt ein Schurke die Macht im Königreich, den Miranda und Eli nur gemeinsam bezwingen können.
»Herr des Windes«
Bei seinem jüngsten Coup, dem Diebstahl eines legendären Schwertes, stößt Eli Monpress in ein wahres Hornissennest. Denn sein Opfer hat einen unberechenbaren Verbündeten, der ein ganzes Herzogtum tyrannisiert. Gegen seinen Willen muss Eli sich wieder mit Magierin Miranda verbünden, um die Bedrohung zu überwinden.

TB-Ausgabe: Harry August stirbt ... mal wieder. Und er weiß auch genau, wie es weitergehen wird: Er wird erneut im Jahr 1919 geboren werden — mit all dem Wissen seiner vorherigen Leben. Harry hat längst akzeptiert, dass er in einer Zeitschleife festhängt. Doch dann steht plötzlich ein junges Mädchen an seinem Sterbebett und überbringt ihm eine Botschaft: Der Untergang der Welt steht bevor! Und nur Harry kann das auslösende Ereignis zu Beginn des 20. Jahrhunderts verhindern ...

Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen ...

Sie ist schön, selbstbewusst – und äußerst gefährlich. Cassandra Kresnov ist eine Androidin, die von der Liga gebaut wurde, um als Elitesoldatin in einem interstellaren Krieg gegen die mächtige und konservative Föderation zu kämpfen.
Aber Cassandra ist als experimentelles Modell weit intelligenter und kreativer als ihre Vorgänger. Was nicht folgenlos bleibt: Sie bekommt moralische Skrupel und flüchtet schließlich, inkognito, auf den Föderationsplaneten Callay, um dort ein neues Leben zu beginnen. Doch schon bald fliegt ihre Tarnidentität auf, und sie muss sich mit List und Gewalt in einer Welt behaupten, die nicht wahrhaben will, dass es sie überhaupt gibt. Denn auf Callay haben Androiden wie Cassandra keine Lebensberechtigung und werden erbarmungslos gejagt ...

Seit dem "schwarzen Sommer" regieren Gewalt und Verbrechen die Stadt Blackstone. Der 13-jährige Will lebt seitdem in einem Baumhaus, zusammen mit seinen drei Raben. Er hat sich nie gefragt, warum er die Sprache der Raben sprechen kann, und sein einziger Freund unter den Menschen ist das Mädchen Lydia. Erst nach und nach erfahren die beiden, dass sie zu den Wildstimmen gehören, zu den Menschen, die durch ein magisches Band mit den Tieren verbunden sind. Doch sie alle werden bedroht vom grausamen Spinnenmann und seinen Helfershelfern. Es gibt nur einen Weg, ihn zu besiegen – und nur Will und seine Raben können ihn gehen.

Nachdem die Erde zerstört wurde, sind die letzten 50.000 Menschen auf einem gewaltigen Raumschiff, der „Arche", unterwegs zum nächsten bewohnbaren Planeten. Beinahe hundert Jahre hat die Reise bereits gedauert, erst die jetzige Generation von Bewohnern soll die Ankunft erleben. Das Leben an Bord ist streng reglementiert, jeder Bewohner ist über ein Implantat jederzeit zu orten. Dennoch verschwindet der brillante junge Wissenschaftler Edmond Laraby spurlos – und wird kurz darauf tot aufgefunden. "Selbstmord", heißt es von offizieller Stelle, doch Detective Bryan Benson hegt Zweifel: Was hat es mit den Aufnahmen von Tau Ceti auf sich, die Laraby ausgewertet hat? Und wie hängt eine Geheimorganisation, deren Mitglieder sich durch Vortäuschen des eigenen Todes der Überwachung entzogen haben, in der Sache mit drin?

Zehn Menschen wachen in ihren Wohnwagen auf – und nichts ist wie am Abend zuvor. Um sie herum erstreckt sich eine Grasfläche bis zum Horizont und über ihnen ein blauer Himmel ohne Sonne. Wo sind sie gelandet? Im Nichts? In der Unendlichkeit? Was bloß ist passiert? – Die Zehn begeben sich schließlich auf das Feld hinaus und jeder von ihnen begegnet dort seinem persönlichsten Alptraum ...

Seit Jahrtausenden führt die Menschheit einen aussichtslosen Kampf gegen die Xeelee. Doch die Geheimnisse der übermächtigen Herrscher des Alls konnten die Menschen nie ergründen. Erst im Jahr 5 Millionen in der Zukunft, im finalen Kampf um das Schicksal aller Lebewesen im Universum, offenbart sich eine furchtbare Wahrheit ... Stephen Baxter, einer der wichtigsten Science-Fiction-Autoren der Gegenwart, hat mit dieser Future History Maßstäbe gesetzt. Seine Vision vom Aufbruch der Menschen ins Weltall, dem ewigen Krieg gegen die uralte Rasse der geheimnisvollen Xeelee bis hin zum Ende des Universums fasziniert wie kaum ein anderes Werk.

Kommentare:

  1. Huhu =)
    Ich finde ja "Der Mann, der mit Schlangen sprach" klingt ganz interessant =)
    Der Schwarze Thron kommt aber erst am 9. Mai raus

    LG Miss PageTurner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, schön dass Du mal wieder reinschast!
      Ich werde vermutlich auch in diesen Roman reinsehen. Wolkodav kann ich empfehlen *pfeif* Aber ich muss schon sagen, dass der Monat viel guten Lesestoff bietet, dass man sich kaum entscheiden kann.
      Klick mal auf den Link unter dem Titel; der Verlag schreibt, das Buch erscheine am 03.04. Was genau stimmt? Muss man dann sehen. Nur für alle Fälle. :)

      Löschen
  2. Huhu!

    Um "Der Schwarze Thron" bin ich auch schon rumgeschlichen! :-) Aber ich glaube, ich warte erstmal die nächsten Bände ab und lese erstmal meine angefangenen Reihen weiter...

    "Rebellion" klingt auch sehr ansprechend, und "Der Mann, der mit Schlangen sprach" klingt unheimlich spannend und ungewöhnlich!

    Das englische Original von "Vier Farben der Magie" liegt schon ziemlich lange auf meinem SUB. Von der Autorin hatte ich "Das Mädchen, das Geschichten fängt" gelesen und geliebt, deswegen will ich auch ihre anderen Bücher noch lesen.

    "Die vielen Leben des Harry August" möchte ich auf jeden Fall noch lesen.

    Mir ist heute erst aufgefallen, dass "Der Prinz der Elfen" ja die deutsche Übersetzung von "The Darkest Part of the Forest" ist, und das steht schon ewig auf meiner Wunschliste!

    "Die Androidin" ist auch so ein Buch, das im englischen Original schon hier rumsubbt... Tja, ich sollte wirklich mal öfter zu meinen ungelesenen Büchern greifen. ;-)

    Von "Himmelstrand" hatte ich noch gar nichts gehört, aber es klingt irgendwie nach Stephen King auf Schwedisch. :-)

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      ja, danke, schon entdeckt ;-)
      Ich kenne ein anderes Buch von kendare Blake und das war noch ein Debüt und ich meinte damals noch, das nächste Buch würde sicher ein Page Turner. Darum bin ich schon sehr gespannt. Rebellion ist seit gestern in meinem haushalt ;-) Ich mag den Autor. Harry August war mir bisher zu teuer, aber mal sehen wie es jetzt läuft. Empfehlen kann ich übrigens den Wolkodav, den habe ich nämlich schon gelesen. ;-)

      Löschen