Dienstag, 12. August 2014

Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt - Akram El-Bahay


Titel: Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt
Autor: Akram El-Bahay
Originaltitel
Verlag: Bastei Entertainment
ASIN: B00K4YDQT4
Euro: 1,49
Veröffentlichungsdatum: Mai 2014
Dateigröße: 649 KB (88 Seiten)
Serie: KG zum Roman "Flammenwüste"
Come in: Kauf




Inhalt

Der Karawanenführer Kadim traut seinen Augen nicht, als er den üblichen Rastplatz ansteuert. Die Stadt ist komplett niedergebrannt, der Stein geschmolzen. Die einzige Kraft, die Derartiges zuwege bringen könnte, wäre Drachenfeuer. Doch Drachen gibt es nicht.
Am Ziel angekommen, wird die Gruppe von räuberischen Wüstenkriegern angegriffen. Neben Kadim überlebt dies nur der alte Faris, den alle für verrückt halten, weil er behauptet, eine Karte zu besitzen, die den Weg zur sagenhaften Goldenen Stadt weist.
Die feindlichen Krieger nehmen Kadims Spur auf und dann muss dieser erkennen, dass Legenden manchmal doch wahr sind.

Meinung

Wer nicht sicher ist, ob der am 15.08. veröffentlichte Roman "Flammenwüste" zum eigenen Lesegeschmack passt, kann es zuvor mit dieser rund neunzigseitigen Kurzgeschichte versuchen. Auch hier sind bereits Figuren aus dem eigentlichen Roman zu finden, wenngleich es andere sind, die die Geschicke der Story lenken.
Nicht zuletzt Kadim, der sich als sympathischer, durchsetzungsstarker Mann erweist. Seine Charakterisierung ist durchweg gelungen, wenn es auch in Bezug auf die Frau, in die er sich unterwegs verliebt, etwas wackelt. Mir scheint, bis auf deren (fremdländisches) Äußeres keine Motivation gegeben zu sein, warum er schließlich sogar sein eigenes Leben (mehrmals!) riskiert, obwohl sie sich gerade einmal wenige Tage kennen und noch weniger Worte gewechselt haben. Allerdings kann darüber getrost hinweggelesen werden, da sich diverse andere, wichtigere Dinge ereignen.
An Spannung fehlt es der Geschichte nicht. Nicht nur, dass diverse Kämpfe stattfinden, selbstredend wird die Goldene Stadt gefunden und betreten und diese hält ihre ganz eigenen Überraschungen bereit.
Setting und Flair sind nicht nur für Liebhaber ausdrucksstark beschrieben und wissen zu überzeugen.
Einfach mal reinlesen, für zwischendurch bestens geeignet.


Akram El-Bahay hat seine Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht: Er arbeitet als Journalist und Autor. Als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er mit Einflüssen aus zwei Kulturkreisen aufgewachsen. Dies spiegelt sich auch in seinen Romanen wider

Kommentare:

  1. Wirst du das "ganze" Buch dann lesen? Es hört sich auf jeden Fall klasse an, allerdings bin ich noch etwas getrübt von meiner letzten High Fantasy Erfahrung mit einem neuen Autor (Ben Peeks) :-/ Ich denke, ich schau mir mal die Leseprobe an, wie mir der Schreibstil so zusagt.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau doch auch einfach mal am Donnerstag rein, vielleicht hilft Dir das dann auch ein wenig weiter ;-)
      Wenn mir das Buch über den Weg läuft, würde ich es gerne lesen, schon allein, weil ich alles lese, wo ein Drache drin oder drauf ist und außerdem ein großes Faible für Wüstengeschichten besitze.
      Wenn Du mal schauen willst, ist sicher auch diese KG nicht schlecht und im Preis wirklich bezahlbar.

      Löschen
  2. Klingt wirklich reizvoll, ich werde mir die Kurzgeschichte mal genauer ansehen!

    AntwortenLöschen