Dienstag, 8. April 2014

Leuchtendes Herz - Sophie Jordan


Titel: Leuchtendes Herz
Autorin: Sophie Jordan
Originaltitel: Hidden
Verlag: Loewe
ISBN: 3785570473
Euro: 17,95
Veröffentlichungsdatum: November 2013
Seiten: 319
Serie: Firelight 03
Come in: Vom Verlag











Inhalt

Cassians Schwester Miram wurde von den Enkros gefangen genommen und Jacinda fühlt sich allein dafür schuldig. In einer spektakulären Aktion plant die kleine Gruppe, das Mädchen zu befreien - nur muss Jacinda dafür selbst zur Gefangenen werden. Mitten im Herzen des Enkrosgebietes wird sie hinter Plexiglas gehalten und trifft dabei auch auf weitere Drakigefangene.
Als die Flucht gelingt, sind ihnen die Feinde dicht auf den Fersen. Jacinda hat sich bereits für Will und ein Leben außerhalb des Clans entschieden, doch Cassian stellt seine Gefühle für sie offen zur Schau. Und dann erfahren Jacinda und ihre Schwester Tamra um das wahre Schicksal ihres Vaters und begreifen, dass der Feind manchmal gar nicht so weit entfernt ist.



Meinung

Wie auch zuvor setzt der dritte Band der Firelight-Trilogie nahtlos an seinen Vorgänger an, so dass es ratsam ist, alle Bücher vor dem lesen beisammen zu haben. Über die verkauften Filmrechte, von denen ich bereits in der Rezension zu Band 1 berichtete, und laut derer 2013 die eigentlichen Dreharbeiten beginnen sollten, gibt es leider keine neuen Informationen. Laut Fantasy-Fans wurde das Skript "von Nick Pustay geschrieben, der auch für die Adaption von Maggie Stiefvater's "Nach dem Sommer" zuständig ist." Quelle
Doch selbst diese Information ist zwei Jahre alt.
Nachdem der zweite Teil der Trilogie eher ruhig und auch recht pessimistisch verlief, kann sein Nachfolger das wieder wettmachen. Zum einen findet Jacinda hier zu sich zurück - wenn auch leider nicht mehr zur alten Form aus Band 1 - und zum anderen ist viel Spannung, Action und Gefühl eingebaut worden. Der Beginn zögert nicht und legt sofort los, als sich Jacinda gefangen nehmen lässt. Die Beschreibungen rund um die Gefangenschaft und was währenddessen passiert, sind eher stiefmütterlich abgehandelt worden, aber das Wesentliche wird klar. Manchmal wirkt es aber leider doch etwas gestelzt, vor allem die Flucht und deren direkte Folgen.
Es warten viele Höhen und Tiefen auf die Charaktere, die nicht immer gut enden, was die Geschichte aber auch authentischer macht und den Leser mitreißt. Eine gewisse Zähigkeit lässt sich der Handlung dennoch nicht absprechen. Jacinda grübelt zu viel und auch das Verhältnis zwischen den beiden jungen Männern in ihrem Leben wirkt ein wenig zu einnehmend, so dass für den Rest manchmal nicht genug Raum bleibt.
Allerdings schafft es Jordan auch diesmal meisterhaft, den Leser abzuholen und erst freizugeben, wenn die letzte Seite umgeblättert ist. Eine so dichte Atmosphäre muss in Bann nehmen und durch die Ich-Erzählung Jacindas gewinnt die Story an Intensität.
Neben Jacinda nimmt ihre Schwester Tamra mehr Raum ein, als in den Vorgängerbänden und wirkt mit ihren eigenen Gedanken und eigenen Gefühlen gleich sympathischer. Will ist und bleibt ein stetiger Charakter, der Jacinda würdig ergänzt, der aber nicht von ihr erwartet, alles für ihn aufzugeben. Die Dreiecksgeschichte mit Cassian holpert hier ein bisschen und funktioniert gegen Ende nicht mehr richtig, so dass es nur folgerichtig war, sie aufzugeben - Jacinda trifft endlich ihre Entscheidung.
"Brennender Kuss" ist auf jeden Fall ein würdiger Abschluß einer sehr lesenwerten Trilogie. Am Ende gibt es neben einem Happy End auch diverse Überraschungen, was gefällt.


Firelight:
1. Firelight (Brennender Kuss)
2. Vanish (Flammende Träne)
3. Hidden (Leuchtendes Herz)
"Breathless" (Novella)

http://www.sophiejordan.net/
Sophie Jordan wuchs im Hügelland von Texas auf. Neben Literatur für Jugendliche verfasst die ehemalige High School-Lehrerin auch historische Romane.
Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin mit ihrer Familie in Houston.

Kommentare:

  1. Hallöchen ^^
    ich bin schon oft über die Cover gestolpert war mir aber nicht so sicher was ich von der Reihe halten soll. Auch jetzt nach deiner guten Rezension bin ich mir immer noch nicht sicher : ) Aber zumindest hast du mir diese Bücher näher gebracht ^^
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die anderen Rezensionen habe ich unten in der Auflistung verlinkt. Wenn Du, wie ich, viel Herzschmerz und -leid magst und verkraften kannst, ist die Reihe auf jeden Fall etwas für Dich. Und: Sie ist abgeschlossen ;-)

      Löschen