Mittwoch, 20. November 2013

Das Jubiläum von "Heliosphere 2265" #3


Quo Vadis Greenlight Press – Was erwartet uns an neuen Serien?

2012 startete „Heliosphere 2265“, 2013 war „Eon – Das letzte Zeitalter“ an der Reihe. Zwar gab es bei letztgenannter Serie eine kleine Durststrecke, doch aktuell befindet sich der zweite Roman im Lektorat und unser Autor sitzt am dritten. Ab dem vierten Band wird ein Gastautor bei Eon mit an Bord sein (den Leser von Romanheftserien kennen – ach, was bin ich heute eine kaputte Schallplatte). Doch damit soll es noch nicht genug sein. Momentan bin ich mit einem Autor im Gespräch, der eine Fantasy-Serie konzipiert hat. Generell möchte ich mit der Greenlight Press noch ein paar neue Serien und Buchreihen starten (nach und nach).
Hierfür sind auch immer neue Autoren willkommen. Auf den Flyern der BuCon fand sich schon der Aufruf zur Manuskripteinsendung, auf der Website wird er noch folgen. Wer also eine eigene Serie veröffentlicht sehen will (oder als Gastautor bei einer anderen einsteigen möchte), kann gerne folgendes an die Verlags-E-Mail (asucha-nek@greenlight-press.de) senden:

- Eine Schreibprobe (30 Seiten)
- Ein Exposé der ersten Story
- Ein kurzer Handlungsabris der ersten 4 Romane
- Ein Figurenexposé

Falls es sich um eine Buchreihe handelt, reicht ein Abriss der ersten 2 Romane. An dieser Stelle sollte ich wohl noch erwähnen, dass wir bisher zwar lediglich in Form von E-Books und Taschenbüchern über CreateSpace (Amazon) veröffentlichen, sich das aber in naher Zukunft ändern soll (die Taschenbücher sollen über eine Druckerei laufen).
Was das Genre angeht, sind keine Grenzen gesetzt, solange es einen phantastischen Hintergrund besitzt. Gerne würde ich eine Steampunk-Serie veröffentlichen, aber auch Gaslight Fantasy, Urban- und High Fantasy, Krimis mit phantastischem Einschlag, das Vampirthema, u.v.m. sind gerne gesehen.

Schon wieder ein Danke – wo soll das nur hinführen?

Einmal muss es noch sein – zum Abschluss. Ihr habt zweifellos schon bemerkt, dass ich im Nachwort und den Facebook-Nachrichten immer von „Wir“ spreche. Damit ist keinesfalls der Pluralis Majestatis gemeint, sondern schlicht und ergreifend ein ganz besonderes Team, das mir dabei geholfen hat, Heliosphere zu veröffentlichen. Denn, auch wenn der Autor die Geschichte und Handlung konzipiert, wäre er nichts, ohne ein Lektorat / Korrektorat, einen technischen Berater, einen Grafiker, jemanden der sich um die Logos kümmert oder um Buchtrailer, Testleser, einen Sprecher und jemanden, der einen aufrichtet, wenn man von Selbstzweifeln übermannt in nichts mehr einen Sinn sieht. Daher gilt mein Dank folgenden Personen (in willkürlicher Reihenfolge!):

(Anmerkung Daniela: Bitte im Nachwort Band 12 nachlesen.)

Aber auch Menschen, die mir auf andere Art unter die Arme gegriffen haben, weil sie das Projekt interessant fanden oder einfach freundlich waren, sollen hier erwähnt werden:

(Anmerkung Daniela: Ebenfalls)

Wo gehobelt wird, da fallen Späne

So kann es gehen. Dank Lektorat, Korrektorat und Testlesern, werden zahlreiche Fehler abgefangen. Hier kam es in der Vergangenheit zu ein paar lustigen Momenten, als ich die Verbesserungen eingearbeitet habe. Meine persönlichen Favoriten bekommt ihr hier präsentiert.

1. Aus dem „ärztlichen Attest“ wurde das „zärtliche Attest.“ Da habe ich es mit einem meiner Charaktere gut gemeint.
2. Aus dem „Nachwort“ wurde das „Nachtwort.“ Schlaft schön, kann ich da nur sagen.
3. Und, schön geeignet fürs Weihnachtsfest, wurde aus „Santana Pendergast“ eine „Santa Pendergast.“ Ho, ho, ho.

Wie ihr seht gibt es hinter den Kulissen auch manchmal was zum Lachen.

Soviel dieses Mal von mir.
Dieser Roman wird Ende Oktober erscheinen und stellt damit nicht nur das Zyklusfinale dar, er leitet auch über zum Geburtstag der Serie. Im November 2012 ging es los und ich schaue stolz, zufrieden und freudig zurück.
Heliosphere 2265 konnte sich einstweilen am Markt etablieren und dafür danke ich jedem einzelnen Leser, euch allen. Denn das ist keine Selbstverständlichkeit.

Karlsruhe, 24. Oktober 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen