Sonntag, 3. Februar 2013

Snippets - Literatur News im Januar

Schreiben:



Zum sechsten Mal wird der Vincent-Preis verliehen

Janice Hardy: 10 Things to Remember About Sequels

Für unser nächstes Buch aus der Reihe "Fantasy aus dem Sperling-Verlag" suchen wir Fantasy-Geschichten und Märchen zum Thema "Kleinvolk".Geschichten über Zwerge, Kobolde, Wichtel, Gnome und so weiter. Bitte keine Geschichten über Elfen und Feen. Bis 20.02.1013.

Zehn Frechheiten, die Selfpublisher unterlassen sollten

Buchumschlag und E-Book: Die 16 beliebtesten Gestaltungsfehler der Selbstverleger

Antho: Verliebt, verlobt ... Die fantastisch schaurige Hochzeitsantholgie bis September 2013


Lesen/Ansehen:

via FB A. Helmers

Stella Gemmel, die Ehefrau von David Gemmel, gibt im April ihr Debüt. "The City".

David Eddings einstiges Debüt "High Hunt" kann in deutscher Sprache bestellt und gelesen werden.



The 12 Most Epic Action Heroes of Science Fiction and Fantasy

Heliosphere 2265 - Band 3: Enthüllungen im Januar 2013 erschienen

A Memory of Light Debuts at #1 on the New York Times Bestseller List

L.J.McDonalds Sylph-Serie wird offenbar bei/von Amazon weiterverlegt.

Psy/Changeling #12 Cover und Titel

Susanne Gedom News: "Ueberreuter wird den zweiten Band von Æthermagie im Januar 2014 herausbringen. Ich freue mich sehr darüber! (...)
2014 (wird es) mal wieder etwas aus der High Fantasy geben. Es wird etwas mit Drachen darin. :-) Ich mag Drachen sehr, damit war mein ohnehin kleiner Widerstand gegen High Fantasy auch schon dahin."


Interviews:

Darkstar interviewt Susanne Picard

Fantasy Literature interviewt Patrick Rothfuss (engl.)

Darkstar interviewt Andreas Suchanek zu "Heliosphere 2265"

Book Chick City interviewt Kendare Blake



Szene:

Bastei Lübbe geht ins Lehrgeschäft

Weltbild verkaufte nach eigenen Angaben zum Fest "eine sechsstellige Anzahl seines eBook Reader 4" und prognostiziert, dass das E-Book bis 2015 einen Anteil von 25 Prozent des Buchumsatzes in Deutschland ausmachen soll.

Trotz "Shades of Grey": Die Amerikaner lesen weniger


Erklärung des Thienemann Verlags zu Sprachanpassungen bei Preußler-Texten

Schönste deutsche Bücher gesucht

Petition für die Erbauung eines Todessternes an US-Amerikanische Regierung

Kabarett-Altmeister Hildebrandt gründet "Störsender". Laut eigener Darstellung ist der Störsender "ein unabhängiges Crossover-Projekt", in dem Kabarett, Journalismus, Satire, Kampagne und Störaktionen vereint werden sollen. Ziel sei es, "Menschen und Organisationen zu stören, die ihrerseits die Demokratie stören".


Lieblingscover des Monats:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen