Samstag, 19. März 2016

(Neu) Pierce Browns "Red Rising"-Trilogie

Im Oktober 2014 erschien bei Heyne fliegt (Jugendlabel) als Hardcover der erste Teil von Pierce Browns "Red Rising"-Trilogie unter dem Titel "Red Rising". Darin lebt der sechzehnjährige Darrow mit seiner Frau Eo unter der Oberfläche des Mars. Er glaubt, dass er und all die anderen, die in den Minen schuften müssen, einem hehren Ziel folgen: Die Oberfläche des Planeten bewohnbar zu machen. Die Menschen sind in Klassen aufgeteilt, die auch ihre soziale Stellung beschreiben: Darrow ist ein Roter. Als einer der Goldenen den Tod Eos befiehlt, lehnt Darrow sich gegen sie auf und kommt einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur. Der Mars ist längst erschlossen und die Roten schuften, damit jene an der Oberfläche ein mehr als angenehmes Leben führen können. Um sich für den Tod Eos zu rächen und seinen Leuten eine bessere Zukunft zu sichern, muss Darrow die Goldenen besiegen. Aber dazu muss er einer von ihnen werden ...
Diesen Titel als Jugendbuch zu vermarkten (der keiner ist) ist als Konzept leider nicht aufgegangen, so dass die Fortsetzung "Golden Son" zunächst ohne Termin verschoben wurde.
Nun wird der Verlag alle drei Bücher der Trilogie als Klappenbroschur zu je 12,99 EUR neu herausbringen. Zwar mag es auf den ersten Blick schade sein, dass Leser des ersten Bandes nun in einer anderen Ausgabeart weiterlesen müssen. Doch nach diesem gelungenen Page Turner ist es schön, in der eigenen Sprache weiterlesen zu dürfen.



Red Rising Trilogie:
2. Golden Son (Red Rising - Im Haus der Feinde, Juni 2016)
3. Morning Star (Red Rising - Tag der Entscheidung, September 2016)

Kommentare:

  1. Ich finds schön dass sie die original Cover übernommen haben. Und bin froh, dass es endlich weitergeht. Der erste Teil hat mir richtig gut gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auch drüber. Mir hat Teil 1 nämlich auch sehr gefallen. :)

      Löschen
  2. Mich freut es auch, dass weiter übersetzt wurde. Ich habe mir zwar jetzt Band 2 und 3 schon auf Englisch gekauft, es wäre aber sehr schade für diejenigen, die auf die deutsche Ausgabe angewiesen sind. Die Sprachschwierigkeit ist in dem Fall auch richtig anspruchsvoll. Notfalls kann ich ja doch noch mal auf Deutsch rereaden :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es immer schade für alle, die die Sprache nie gelernt haben und Band 1 toll fanden. Aber nun geht es weiter und das ist die Hauptsache. :) Wirst Du sie denn bald lesen?

      Löschen