Samstag, 30. Mai 2015

Kristen Britains "Grüner Reiter" vorerst nicht mehr in deutscher Sprache

Bereits vor über einem Jahrzehnt erschien Band 1 "Grüner Reiter" in deutscher Übersetzung. Darin ist die junge Kaufmannstochter Karigan G'ladheon aus dem Internat weggelaufen und versucht, sich zu Fuß nach Hause durchzuschlagen. Unerwartet begegnet ihr dabei der Grüne Reiter F'ryan, ein Meldereiter des Königs. F'ryan wurde vom Bösen, entkommen aus Kanmohan Vane, dem seit Jahrunderten hinter eine magischen Mauer verschlossenen Schwarzschleierwald, angeschossen, um zu verhindern, dass er den König von einem geplanten Attentat in Kenntnis setzen kann.
Karigan muss dem sterbenden Mann versprechen, an seiner statt die Botschaft zu überbringen. Dabei übergibt er ihr auch seine magische Brosche, die ihn als Grünen Reiter ausgewiesen hat und deren Zauberkraft auf Karigan übergeht.
Aber die wirkliche Gefahr lauert erst an Karigans Ziel ...
Damals mochte ich das Buch schon deswegen gern, weil es nicht wirklich viele Fantasy-Romane (ohne Romance, kein Paranormal) mit einer weiblichen Hauptfigur gab. Als Band 4 der Reihe erschien, las ich 2012 alle Bücher noch einmal von vorn. Leider benötigt die Autorin für eines dieser Bücher knapp vier Jahre und so hieß es zunächst auf die Fortsetzung warten. Band 5 "Mirror Sight" ist schon vor einer ganzen Weile erschienen und es gab keine Anzeichen für eine Übersetzung. Leider mit Grund. Am 26.05. erhielt ich vom deutschen Verlag die Bestätigung: "Wie ich gerade aus dem Lektorat erfahre, ist momentan in Sachen Kristen Britain leider nichts weiter geplant."
Die Anzeichen waren sicher da. Band 4 wurde mit über 900 Seiten, was das Lesen mehr als erschwerte, veröffentlicht, obwohl es gängige Praxis ist, solche Bücher zwei- oder dreizuteilen. Außerdem war die Übersetzung trotz des gleichen Übersetzers unheimlich gewöhnungsbedürftig - Begriffe wechselten, es wurde plötzlich gesiezt; es wurde gemunkelt, er hätte es in zu kurzer Zeit machen müssen. Und nicht zuletzt hat auch mich der Inhalt des vierten Bandes sehr verärgert. Dennoch hätte ich gern gewusst, wie die Geschichte aufgelöst wird. (Wenn man jedoch den Rezensionen zu Band 5 folgt, sollte jeder Neueinsteiger der Serie nach Band 2 aufhören. Hätte ich es mal nur getan.)
Goodreads behauptet, sogar den Titel von Band 6 zu kennen (auf der Autorenhomepage sucht man den vergeblich) und auch, dass dieser der letzte sein könnte.
Für deutsche Gerneleser der Serie heißt es nun also im Original weitermachen - oder sich eben leider aufgrund von Sprachproblemen anderen Werken zuzuwenden.



Grüner Reiter Zyklus/Reiter-Saga:
3. The High King’s Tomb (Der schwarze Thron)
4. Blackveil (Der Pfad der Schatten)
5. Mirror Sight
6. Firebrand

Kommentare:

  1. Argh! Sehr bedauerlich. Ich kenne bisher nur die ersten beiden Bände, und die fand ich sehr schön. Dann werde ich jetzt doch gleich auf Englisch umschwenken.

    Danke für die Info. Ich hatte mich schon gefragt, ob noch eine deutsche Übersetzung kommt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde Dir empfehlen, die ersten beiden Bände in guter Erinnerung zu behalten und nicht weiterzulesen. Drei ging ja noch, aber vier war schon ... gewöhnungsbedüftig und hat mich verärgert. Wenn ich jetzt bei der fünf lese, was da so Sache sein soll ... das macht der deutsche Verlag schon ganz richtig. Schade, dass auch das Lektorat der Autorin (falls die nichts gesagt haben, was sie aber werden, wie ich vermute) und sie natürlich vor allem die Serie so an die Wand gefahren hat. Am besten nochmal nach dem zweiten Band ansetzen und neu anfangen oder schlicht etwas ganz neues schreiben, einen anderen Weg sehe ich da momentan nicht.

      Löschen
  2. Hm, den ersten fand ich ja noch sehr schön, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen, die Serie weiter zu lesen. Vermutlich ist das für mich auch gar nicht so schlecht, so kann ich das Buch als "gut" in Erinnerung behalten. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 fand ich - allerdings erst beim re-read - auch noch sehr gut. Erst ab dem 3. Band wurde es dann schwieriger und Band 4 hat mich verärgert. Band 5 lass ich bleiben, finde es aber schade, dass die Serie so gegen die Wand gefahren worden ist.

      Löschen
  3. Mir persönlich gefallen die ersten zwei Bände auch am Besten und sie sind in sich geschlossen (der erste vor allem). Da kann man ruhig aufhören was jetzt im Nachhinein gesehen wirklich besser gewesen wäre.

    Aber Karigans Charakter hat mir einfach so gut gefallen dass ich weiterlesen musste. Für mich passt an der ganzen Geschichte einfach fast alles. Die Protagonistin ist tapfer und edelmütig ohne dass es übertrieben oder unrealistisch wirkt, sie spielt in einer Ständegesellschaft im Mittelalter und die fantasy ist erfrischend und nicht so abgenutzt wie die Romane jüngerer Generationen in demselben genre bei denen du bereits weißt was passieren wird.

    Deswegen habe ich weitergelesen und den 5. sogar auf Englisch. Mich regt es auch auf. So viel Potential und doch kommt ständig etwas neues dazu das unerfreulich ist. Man kann sich für die Protagonistin so selten freuen und sie leidet nur. Wahrscheinlich habe ich nur deswegen weitergelesen weil ich mir dachte "Jetzt muss es dann mal wieder besser werden weil schlechter geht's nicht mehr".

    Mal sehen ob ich neugierig genug sein werde mir auch den 6. zu holen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo sunny,
      ich mag die Serie auch noch. Trotz allem. Aber ich erinnere mich nur an die ersten beiden Bände gerne. Da waren auch schon die Cover so ... anders schön eben. Dabei waren es auch noch keine Mädchen-Fantasy-Bücher, wie man es heute oft kennt. Karigan muss ganz schön was aushalten.
      Ist der 5. denn so furchtbar, wie man es gehört hat? Der sechste ist ja noch nicht da oder? Aber wenn, müsste er der Letzte sein. Das hoffe ich, denn vielleicht kreiert die Autorin dann eine neue Karrigan-Figur. Ich würds mir wünschen.

      Löschen
  4. Hi,
    also ich fand die Cover der ersten beiden Bände auch viel besser:)
    Wenn du die Serie immer noch magst könnte es tatsächlich sein dass du deine Meinung nachdem du den 5. liest doch noch änderst. Es fällt mir jetzt nicht so leicht das zu sagen, weil ich dich nicht ganz und gar abschrecken möchte, und jeder eine andere Meinung hat. Aber ja den 5. fand ich bis jetzt am Schlechtesten, wirklich um etliche Längen unter dem Gefrierpunkt:(. Im Vergleich dazu fand ich waren Nummer 3 und 4 richtige Glanzleistungen.

    Ich finde es vor allem SO unlogisch.. Warum geht sie in solch eine ganz und gar unvorhersehbare und total abstruse Richtung, wenn sie mit der Geschichte quasi ALLES machen könnte? Warum baut sie nicht auf dem ganzen guten Material auf, das vorhanden ist und erfindet ständig Neues? Ständig müssen neue Charaktere hinzukommen, neue Welten ohne dass man die alten noch so richtig durchblickt hat. Auf mich wirkt es als würde sie krampfhaft ein Ziel verfolgen, das ich nicht erkennen kann. Will sie mehr Leser an Land ziehen? Die Spannung ins unermessliche steigern wie bei einer nicht enden wollenden Serie? Oder möchte sie dem Leser zeigen, dass er keine Chance hat hinter ihre Fassade zu blicken und das Leben in ihren Romanen, wie das echte kein Ponyhof ist und keiner es so richtig durchblicken kann?
    Ich habe keine Ahnung aber eins ist klar: viele Leser haben die Schnauze voll davon, wie man in Kommentaren der englischen Leserschar liest. Aber wie gesagt; Meinungen unterscheiden sich.

    Ich hoffe jedoch noch immer, dass Karigan in die Vergangenheit zurückgeschleudert wird und die ganze Geschichte von Neuem geschrieben wird und ich wieder Spaß daran haben kann diese Bücher zu lesen. Denn ich mag es eigentlich gar nicht etwas unvollendet zu lassen auch wenns hier besser gewesen wäre wie du auch schon gesagt hast. Ach ja und die Autorin hatte glaube ich einmal vor längerer Zeit gepostet, dass nicht festgelegt ist wieviele Bände es insgesamt werden sollen, aber vermutlich sieben oder acht. Also möglich wäre mein Wunschplot also noch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Meinungen zu den fortlaufenden Büchern habe ich ja unten im Beitrag oben verlinkt ... nein, den fünften würde ich auch nicht lesen, wenn mein leben davon abhinge. Ich wäre dafür, dass sie zurück zu Ende Band 2 geht und noch mal von vorn anfängt. Aber das kriege ich natürlich nicht ;-)
      Über Band 5 habe ich mich sehr stark informiert und weiß quasi was darin passiert (eben ohne es gelesen zu haben) und ... na ja es ist schon recht ... gewöhnungsbedürftig.
      Ich mag die ersten Bände und ich erinnere mich gern daran, als ich sie vor Ewigkeiten das erste Mal gelesen habe. Aber mit Band 4 war für mich Sense.

      Löschen
  5. Anonym28.5.16

    Also ich komm beim 5ten Band einfach nicht vorran. Ich finde es so schade, aber ich schließe mich meinen Vorrednern an. Die ersten beiden habe ich verschlungen, Dann ging es bergab und nun sind wir in den tiefsten tiefen gelandet.... so viele Möglichkeiten.... so viel ungenutzt...... so viel offen gelassen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen im Blog. Ohje, ohje. Dann war es ja eine gute Entscheidung, NICHT zum Fünften zu greifen ...
      Ich frage mich ja auch generell, was da in den Jahren mit der Autorin passiert ist. Dieser Wechsel von 180 Grad ... was der wohl zu bedeuten hat?

      Löschen
  6. Hat sich was neues getan in Sachen deutscher Ausgabe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,

      willkommen im Blog!
      Ich kann dazu leider nichts sagen, weil ich keine Ahnung habe. Aber ich gehe davon aus, dass sich daran nichts geändert hat. In den Vorschauen für Herbst/Frühjahr ist sie nicht dabei.

      LG
      Daniela

      Löschen
  7. Jasmin24.7.16

    Hi

    Also der Randomhouse Verlag bringt keine weiteren Bücher von dieser Reihe raus. Was ich persönlich sehr schade finde. Denke aber mal das es etwas mit den Verkaufszahlen zu tun hat, denn es gibt viel versprechendere Reihen mit den sich mehr Geld verdienen lässt. (z.B. Royal Love, etc...)

    Allerdings muss ich auch sagen das ich die ersten beiden Bände am besten gefallen und ich es schade finde in welche Richtung sich die Geschichte weiter entwickelt hat.

    Hoffe das es die Bücher doch noch in Deutsch gibt, ansonsten muss ich doch zur Englischen Version greifen.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin, willkommen im Blog!
      Die Frage ist nur, ob die Royal Serie auch etwas ist, das in leserhände gehört bzw. sich mit Stoffen wie oben vergleichen ließe.
      Ja, irgendwie ist es schade, wenn man keinen Abschluss hat, auch wenn der noch so doof wäre ...

      Löschen
  8. Anonym15.8.16

    und 4 ist etwas schwierig zulesen,
    band 5 in englisch noch etwas mehr,
    trotz meinen beruflichen englisch kenntnisse
    warte ich auf band 6 und
    laut gerüchte arbeitet sie ja an band 7.

    Viel spass beim lesen
    Robbythron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie hat Dir die Entwicklung der Geschichte gefallen? Da Du weiterlesen wirst, vermutlich gut? :)

      Löschen
  9. Anonym27.8.16

    Ich bin eine leidenschaftliche Leserin und Sammlerin, ich finde es unglaublich enttäuschend, dass die Bücher einfach nicht mehr übersetzt werden.
    Beim lesen möchte ich abschalten und mich voll und ganz in die Geschichte einfinden. Leider schaffe ich das auf Englisch nicht so gut.
    Für alle, die nicht einfach die Bücher auf Englisch lesen können, finde ich das einfach unglaublich traurig. Ich denke schon, dass auch die deutsche Übersetzung genug Umsatz bringen wird und finde es unglaublich enttäuschend, dass vor diesem Hintergrund nicht mehr an die begierigen Leser gedacht wird, die mit diesen Büchern mitgefiebert haben, sondern einfach die Reihe auf deutsch “abgesetzt“ wird.
    Ich bin nicht die Einzige, die so denkt, allein in meinem Freundeskreis kenne ich jede Menge Leute, die meiner Meinung sind.

    LG
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina und willkommen im Blog!
      Das kennen sicher viele sehr gut und keinem gefällt es. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass niemand Bücher schreibt und/oder veröffentlicht, nur weil er/sie so ein gutes Herz hat. Wenn der wirtschaftliche Faktor nicht stimmt, kann man es sich schlicht und ergreifend nicht leisten, diesen Kurs weiterzufahren. Band 5 (!) findet sicher Käufer, aber ich denke, nicht genug. Zum einen hat bei vielen das Interesse an der Geschichte (mit Gründen, siehe oben) nachgelassen und dann ist es eben Band 5, der nur Lesern nützt, die auch die Vorgängerbände kennen. Da sind es automatisch schon weniger.
      Nun ja, schade ist es in jedem Fall. Aber es gibt ja noch genug anderen Lesestoff :)

      Löschen