Dienstag, 24. März 2015

(Neu) Heliosphere 2265 als Hörspiel

Seit November 2012 gibt es die Science-Fiction Heftromanserie "Heliosphere 2265" aus der Feder von Andreas Suchanek. "Aufgebaut als Space-Sci-Fi-Serie, stellt "Heliosphere 2265" die Abenteuer einer Raumschiffcrew in den Mittelpunkt, beleuchtet aber parallel auch die Geschehnisse auf der Erde (in Militär und Politik). So entsteht eine spannende Mischung aus Sci-Fi, Thriller und Action.", ist dazu auf der Homepage des Verlages nachzulesen. In E-Book-Format ist gerade Band 27 im Lektorat, es wird hinter den Kulissen aber auch fleißig an der Produktion von Hörspielen gearbeitet. 







Extrem praktisch und leider immer noch nicht selbstverständlich ist das kleine Helferbändchen zum Öffnen. Garantiert keine Kratzspuren.


Neben der CD, die etwa 59 Minuten abspielt, ist auch ein kleines Booklet enthalten. Darin sind Bilder von Raumschiffen und diversen Informationen zu diesen zu sehen. Außerdem werden einzelne Personen der Hyperion, deren Einsätze ihre Crew immer wieder an ihre Grenzen bringt, vorgestellt. Diesmal (CD-Folge 02) Commander Noriko Ishida, die sich im Laufe der einzelnen Romane schnell zu einer meiner Lieblingsfiguren gemausert hat (ich kenne alle Serienteile). Ebenfalls hat Nicole Böhm ("Die Chroniken der Seelenwächter") einige Charakterzeichnungen zu diversen Figuren angefertigt. Und obwohl diese sehr künstlerisch und gekonnt umgesetzt wurden, muss ich gestehen, dass mir dieses zu Noriko überhaupt nicht gefällt. Noriko ist eine sehr durchsetzungsfähige Person, die sich nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen lässt und sehr aktiv wird. Auf der Zeichnung wirkt sie jedoch leider wie ein zartes Püppchen und - ein absolutes No-go auf jedem Bild oder Foto - sie hat den Mund leicht lasziv geöffnet. Die Zeichnung hat mit der Figur in den Romanen leider nicht viel gemein, darum am besten einfach ignorieren und ein eigenes Bild machen.
Übrigens ist bereits Norikos Mutter ein echtes Original und wer das mal testen will, sollte HIER hineinsehen.


Die Sprecher verstehen ihr Handwerk. Wem Captain Jayden Cross' Stimme bekannt vorkommen sollte: ja, das ist genau der, die deutsche Stimme von Jared Padalecki (Gilmore Girls, Supernatural). Viele der anderen Stimmen sind ebenfalls keine unbekannten.

Die Serie gibt es übrigens auch auf Englisch zu lesen.

Im November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer HYPERION. Da es sich um das neueste - und damit schnellste und am besten bewaffnete - Schiff handelt, führt ihr Einsatz die Crew an die Brennpunkte der Solaren Union. Hierbei steht Captain Cross eine Crew aus Spezialisten zur Seite, die jedoch meist eine bewegte Vergangenheit mitbringen.

On 1 November 2265, Captain Jayden Cross takes command of the Hyperion. Equipped with an experimental interlink drive and the latest offensive and defensive technologies, the Hyperion will serve on the front lines at hot spots across the Solar Union.
On their first assignment the crew finds itself in a perilous predicament as a rescue mission spirals into disaster. Surrounded by hostile forces, Captain Cross must make a grave decision that could decide between life and death, and war and peace in the Solar Union ...

Kommentare:

  1. Hörspiele sind ja leider nun so gar nicht meins... aber wenn es andere erfreut ist das toll. Die Geschichte sagt mir jetzt allerdings leider auch nichts. :S Naja, ich hab auch so definitiv noch genug zu lesen/sehen/hören. :D

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    PS: Ja, danach sah ich in dem Kleid nicht mehr so aus und ja, wir haben ordentlich die Sau rausgelassen. :D Gerne schicke ich dir eine Postkarte! Allerdings würde ich das dann machen, wenn ich wieder in England bin, da es ja nicht sehr eilt, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meins leider auch nicht, was allerdings nur daran liegt, dass ich zwischen Stimmen und Hintergrundgeräuschen schlecht unterscheiden kann (das war schon als Kind so). Allerdings ist es hier sehr erträglich gemacht worden. Aber: Das ist ja eine monatliche Heftromanserie, die Du entweder als E-Book oder als Print (dann mit zwei Romanen) lesen kannst. ;-)

      So is richtig! :) Nein, eilt nicht, ich wollte nur mal erwähnen, dass ich mich drüber freuen würde. ;-)

      Löschen