Mittwoch, 3. August 2011

Ein letztes Mal: Übersicht der Fantasy-Challenge


Nun ist sie endgültig vorbei, die Fantasy-Challenge und die Gewinner stehen fest.

Aber zunächst (ja, ja wie ätzend *g*) möchte ich ein eigenes kleines Fazit ziehen.

Die Absicht, die hinter der Challenge stand war folgende:
"Ziel der "All you need is ... Fantasy!" - Challenge ist es, den Anfängern, den Unwissenden, den Drückebergern oder auch den Ungläubigen das Genre der Fantasy (nicht: Fantasie!) näher zu bringen (wir anderen sind ja schon davon überzeugt, auch wenn wir oft bei einigen Untergenres hängen bleiben)."
Angesprochen fühlten sich doch einige Leser, was sich jedoch schnell änderte, als sich herausstellte, dass ich wirklich "Fantasy" meinte und nicht "Paranormals". Dabei ist nicht die "Urban Fantasy" gemeint, sondern die vielen Stationen, die mit (meist sehr verliebten) Vampiren, Werwölfen und Co. bevölkert werden sollten. Ich habe all diese Romane gelten lassen, mir wäre es aber lieber gewesen, einige der von diesem Genre überzeugten Leser hätten sich wenigstens einmal an einem "richtigen" Fantasyroman versucht.

Für die Challenge meldeten sich 48 Teilnehmer an, von denen mir 33 ihre verlinkten Rezensionen oder diese selbst zusandten. Gründe für die gesunkene tatsächliche Teilnehmerzahl gab es einige:
Wie oben beschrieben, gab es im Verständnis des Genres Verwirrungen, die nicht überwunden werden konnten.
Einige Leser versuchten sich am Genre, brachen jedoch die Bücher ab ("Ist einfach nichts für mich.") und nahmen schließlich nicht mehr teil. Für ihren Versuch möchte ich ihnen jedoch meine Hochachtung und meinen Dank zollen.
Die lange Laufzeit von immerhin einem Jahr tat ihr Übriges, dass die Challenge teilweise vergessen wurde.
Ein allgemeines Zeitproblem trat beim lesen (und Meinung aufschreiben!) auf.
Einige Teilnehmer sandten mir ihre Rezensionen/Meinungen nicht zu und setzten voraus, dass ich regelmäßig selbständig bei ihnen reinsehe und verlinke.
Einige Blogs gab es kurz nach Start der Challenge nicht mehr.

Gelesen wurde in allen Untergenres, wobei sich schnell einige Lieblingsstationen herausstellten. Dabei natürlich ganz vorn die Zeitgenössische Fantasy (Urban/ Contemporary Fantasy) mit 25 verlinkten Büchern. Nicht sehr verwunderlich, das kaum ein reiner Urban Fantasyroman dabei ist; das Genre greift in deutschen Landen nicht. Hier wurden vielfach eher zur romantischen/ paranormalen Zunft gehörende Romane gelesen.
Aber auch Fantasy für Kinder und Jugendliche mit 26 Verlinkungen kam gut an. Kein Wunder, ist die Young Adult doch derzeit unheimlich populär!
Zu meiner privaten Freude mischt auch die Deutsche Fantasy mit 21 gelesenen Büchern ganz oben mit - übrigens noch vor Romantic Fantasy (20).
Am wenigsten wurden, kaum überraschend, Anthologien (5) gelesen, aber auch Romane zu Fantasy Spielen (10) gab es kaum. Hier entstanden schon im Vorfeld Schwierigkeiten, da sich Nachforschungen als zu kompliziert herausstellten.
Bei der Heroischen Fantasy (14) gab es die meisten Nachfragen, welche Bücher empfehlenswert seien.
Es haben aber doch recht viele Teilnehmer später ausgesagt, dass sie froh sind, mal etwas anderes ausprobiert zu haben, als die Pfade, auf denen sie sonst so wandeln.
Auch war vielen nicht bewusst, dass das Genre mehrmals unterteilt wird und worin die Unterschiede bestehen.

Für mich selbst stellte sich der Verwaltungsaufwand als sehr groß heraus. Es war, wie für die meisten Teilnehmer, meine erste Challenge und einige Dinge lernt man eben erst beim Tun.
Die Art und Weise der Verlinkungen hat sich dabei als problematisch bis katastrophal herausgetellt. Wenn in manchen Monaten ein Großteil der Teilnehmer ihre Links per E-Mail senden, dies jedoch nicht in der - von mir in den Updates immer wieder erbetenen - richtigen Form taten, musste ich dies in nicht wenigen Stunden selbst erledigen. Oft hatte ich aber weder Zeit noch Lust dazu und sandte die Mails mit der Bitte um Berichtigung zurück.
Ein Ziel für eine mögliche neue Challenge wäre es also, eine Möglichkeit zu erdenken, in der die Teilnehmer ihre gelesenen Romane selbst verlinken können. Mir wurde gesagt, so etwas geht, als Technikazubi habe ich jedoch keine Ahnung davon.

Weitere Verwaltungsaufgaben:
1) An jedem 03. eines Monats gab es ein Update zur Challenge zu geben. Das hat jedoch Spaß gemacht, wobei es hier zunächst die richtige Form zu finden galt. Und leider auch die Enttäuschung bekämpfen, dass weniger als die Hälfte der Teilnehmer überhaupt von diesem Updates (bis zum Ende übrigens) wusste.
2) Es gab gerade zu Beginn, aber auch, als es schwieriger wurde, sehr viele Hilfsanfragen, weil Bücher nicht der richtigen Station zugeordnet werden oder überhaupt gefunden werden konnten. Das Problem daran war leider, dass ich mich nicht allen diesen Fragen mit dem gleichen Elan und der gleichen Zeit widmen konnte, weil es teilweise einfach zu viele waren. An dieser Stelle hätte ich mir mehr Interaktivität der Teilnehmer gewünscht.
Das wäre auch ein Ziel für eine mögliche neue Challenge: Ort und (regelmäßige) Zeit finden, damit die Teilnehmer sich untereinander austauschen können. Dazu wäre ein eigenes Forum denkbar - hier wäre man zeitunabhängig und Platz gäbe es auch genug. Aber auch an einen kleinen, selbst gebastelten Chat habe ich schon gedacht.
Für Umfang und Laufzeit einer solchen Challenge wäre der Aufwand sicher angemessen.

Da die Challenge 12 Monate umfasste, wäre es in einem Forum oder einfach mit weniger Verwaltungsaufwand (ich bin ja nur eine Person) möglich durch Spiele, Rätsel oder Dergleichen an die Challenge und das Genre zu erinnern.

Insgesamt hat mir die Challenge sehr viel Spaß gemacht und ich habe ihre Schwierigkeit oft selbst unterschätzt. Hat man seine Stamm-Untergenres nämlich durch, geht's um die Wurst. 10 von 12 ist für mich jedoch ein guter Schnitt.
Dennoch muss ich zugeben, dass ich auch erleichtert bin, dass es vorbei ist, auch wenn mir in den ersten Monaten "danach" wohl etwas fehlen wird. ;-)

Hier einige Teilnehmerstimmen:
Sarahs Bucharchiv hat einen persönlichen Rückblick in ihrem Blog gepostet:
"Die meisten der anderen Stationen waren jedoch das Entdecken von Neuland für mich, mit teilweise unerwarteten Erfahrungen (von meinem ersten Anne Rice-Buch war ich zum Beispiel eher enttäuscht, während sich das Conan-Buch als erstaunlich witzig herausgestellt hat)."

Auch Evi von Zwillingsleiden hat ein paar Worte in ihrem Blog verloren:
"Fantasy als Ganzes ist auch nicht so mein Ding, obwohl der Bereich Urban Fantasy abolut meine Nische ist, und da bin ich auch wirklich froh, denn ohne die Challenge hätte ich das vielleicht niemals gelesen. So wären mir aber die absolut super-grenzgenialen Bücher von Stacia Kane und Laurell K. Hamilton entgangen, und das wär ja verdammt schade."

Und Alexandra sowieso:
"Ich freu mich das ich mein Ziel erreicht habe, sogar hab ich 2 mehr geschafft und sie hat Spass gemacht. Ich bedanke mich bei Soleil für diese Challenge und auch für ihre Mühe die sie sich da immer gemacht hat."

"Insgesamt hat mir die Challenge viel Spaß gemacht, wenn ich mich auch zum SChluß unter Druck gesetzt habe."

"Denn mit jeder geschriebenen Meinung wächst mein Respekt vor dem, was du und andere Blogger so über ein einziges Buch schreiben.
Mit deiner Challenge hast du es nicht nur geschafft, dass ich das Genre, das
ich sowieso liebe, noch besser kennen gelernt habe. Seitdem ich mir Gedanken mache, wie ich anderen mitteile, was ich von einem Buch halte, lese ich das Buch selbst ganz anders, aufmerksamer. Dafür möchte ich dir auf jeden Fall danken!"

"Meine Familie ist am stöhnen sie würde mein Gesicht garnicht mehr kennen, weil ich entweder ein Buch oder den OYO vor der Nase habe ..."

Allerletzte Links:
Blutsherrschaft – Anne Bishop gelesen von Lisa für Station 6

Der Sturm – Wolfgang Hohlbein & Bernhard Hennen gelesen von Lisa für Station 8

Die Farben der Magie – Terry Pratchett gelesen von Lisa für Station 4

The Amazing Maurice and His Educated Rodents – Terry Pratchett gehört von Lisa für Station 5

Station 8: König der Orks - R.A. Salvatore gelesen von Sarah

Station 11 : Sturm im Elfenland - Frances G. Hill gelesen von Sarah

für Station 03 - historische Fantasy
Feuer und Stein - Diana Gabaldon gelesen von Winnie

für Station 12 - Anthologien
LeseBlüten Fantasy 2011 gelesen von Winnie

[Station 1] Der Name des Windes - Patrick Rothfuss gelesen von Bücherdrache

[Station 3] Drachenwacht - Naomi Novik gelesen von Bücherdrache

[Station 9] Elfenkuss- Aprilynne Pike gelesen von Bücherdrache

[Station 11] Grim: Das Siegel des Feuers- Gesa Schwartz gelesen von Bücherdrache


Ein Fazit in Zahlen:
Angemeldete Teilnehmer: 48
Tatsächliche Teilnehmer: 33
Gelesene Stationen: alle

[Station 1] Epische Fantasy (High Fantasy): 22
[Station 2] Heroische Fantasy (Sword and Sorcery): 14
[Station 3] Historische Fantasy: 12
[Station 4] Humorvolle Fantasy: 19
[Station 5] Tier-Fantasy: 14
[Station 6] Fantasy-Horror (Dark Fantasy): 18
[Station 7] Zeitgenössische Fantasy (Urban/ Contemporary Fantasy): 25
[Station 8] Romane zu Fantasy Spielen: 10
[Station 9] Fantasy für Kinder und Jugendliche: 26
[Station 10] Romantic Fantasy: 20
[Station 11] Deutsche Fantasy: 21
[Station 12] Nicht-deutschsprachige Fantasy: 9
[Station 12] Anthologien: 5

Gelesene Romane insgesamt: 215
(Es sind mehr Bücher gelesen worden, aber da Links oft in der falschen Form und danach nie wieder in der richtigen bei mir eingetroffen sind, konnte ich sie leider auch nicht verlinken. Ich nehme an, dass die Dunkelziffer um etwa 15-20 Romane höher liegt.)

Teilnehmerübersicht:
Alexandra: 7, 9, 11
Andrea: 1, 5, 9, 10,
Bella
Bianca: 6, 7, 9, 10,
Biblio Fantastica: alle
Buecherdrache: 1, 3, 4, 6, 7, 9, 11
Buecherwurm
Daine: 1, 2, 3, 6, 7,
Darkelve7: alle
DawnAngel: alle
Evi: 3, 7, 10, 12
Jennyfer
Jo: 1, 4, 5, 11
Julia
Kai
Katha: 4, 7, 10, 11, 12
Katja: 1, 4, 5, 6, 9, 10, 11
Kimyona: 7
Lady Namine
LeseLustFrust
Lila
Lisa: alle
Maren
Marie
Melli
Misa: 9, 11
Neptun: alle
Novia: 1, 2, 3, 4, 6, 7, 9, 11, 12
Pat: 6,
Reni
Sandra: 1, 2, 3, 5, 6, 7, 9, 10, 11
Sarah: alle
Sarah's Bücherwelt: alle
Schmetterling: 9, 10, 11
Selin
Seychella: 1, 4, 6, 7, 8, 10, 11
Soleil: 1, 2, 3, 4, 6, 7, 9, 10, 11, 12
StefanieEmmy: 1, 2, 3, 4, 7, 9, 10, 11, 12
Steffi: 6,
Tempelmaus: 1, 4, 7, 10,
Tine
Tintagel
Urbanreading: 7, 9, 12
Vega: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9, 11
Vyoletta: 9, 10,
Winnie: 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12
Wörterkatze: 4, 5, 9,
Yella: 2

Alle Stationen absolviert: 7 (Biblio Fantastica, Darkelve7, DawnAngel, Lisa, Neptun, Sarah, Sarah's Bücherwelt)
(Und ha! Was für eine magische Zahl!)
Mindestens drei Stationen absolviert: 20

Gewinner:
(*hüstel*Ich hoffe, Ihr habt von oben angefangen zu lesen *hüstel-Ende*)
Neben den beiden Hauptgewinnern, die ihren versprochenen Preis so erhalten werden, wie zuvor versprochen, möchte ich auch allen anderen Teilnehmern, die mindestens drei Stationen absolviert haben, ein Buch zukommen lassen. Ich bin einfach unheimlich stolz auf uns alle! Wir haben uns gemeinsam auf den Weg gemacht, gemeinsam gelesen, uns zu neuen Sphären aufgeschwungen ...
Wer also gern ein Buch haben möchte, sollte mir eine E-Mail mit seiner Adresse und dem Teilnehmernamen zusenden (die meisten wissen ja inzwischen wie es geht ;-))
Edit: Die meisten Teilnehmer, die unter "Gewinner" fallen, müssten inzwischen ein Buch erhalten haben. Jene, deren Adresse ich nicht finden konnte, sollten sich noch einmal bei mir melden.

Herzlichen Glückwunsch
an Neptun zur Absolvierung aller Stationen und dem Gewinn eines Bücherpaketes.
an Schmetterling zur Absolvierung von mindestens drei Stationen und dem Gewinn eines Bücherpaketes (ich mache mehrere Bücher draus, damit deutlich wird, dass es ein Hauptgewinn ist).
Viel Spaß an Eurem neuen alten Hobby, dem Lesen von Fantasyromanen!

Abschlussworte
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Teilnehmern der All you need is ... Fantasy! - Challenge bedanken. Hoffentlich hat es Euch genauso viel Spaß gemacht wie mir!



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    da hast du wahre Worte gesprochen.

    Allerdings bin ich doch etwas überrascht - hast du denn meine Mail mit den Links nicht erhalten??? Ich habe nämlich auch einige Stationen abgeschlossen...

    LG
    Bella

    AntwortenLöschen
  3. Ah, endlich ist der Rückblick da! Ich liebe ja Statistiken... Da waren wir aber ganz schön fleißig mit ca. 215 gelesenen Büchern, das macht bei 33 Teilnehmern einen grandiosen Schnitt von 6,5 Büchern. Das sieht doch gut aus für dein Ziel, den Anfängern, Unwissenden etc. die Fantasy näher zu bringen.
    Obwohl ich persönlich schon sehr lange eine leidenschaftliche Fantasy-Leserin bin (und dafür z.B. mit den Paranormals nicht so viel anfangen kann), habe ich dank der Challenge doch noch neue Seiten am Fantasy-Genre entdecken können.
    Vielen Dank noch mal dafür und für das tolle Buchpaket!

    Herzlichen Glückwunsch auch an Schmetterling und an alle, die die Challenge bis zum Ende durchgehalten haben! Ich stöbere immer noch gerne durch eure Rezensionen auf der Suche nach neuer fantastischer Lektüre.

    liebe Grüße,
    Neptun

    AntwortenLöschen
  4. Sehr spannend, was du da an Erfahrungen zu berichten hast. Ich ärgere mich wahnsinnig, dass ich die Challenge leider zu spät entdeckt habe. Dabei hätte ich die geforderte Romanzahl locker geschafft (wenn ich mir ansehe, was ich in den letzten Monaten alles an diversen Fantasy-Subgenres gelesen habe: Ja, auf alle Fälle!), aber nachdem ich dann schon bei einigen Challenges angemeldet war, hab ich mich nicht mehr drübergetraut.
    Wirklich schade, ich glaube, ich hätte damit sicher mehr Spaß gehabt als mit der Historien-Challenge.

    Toll, dass du diese Challenge organisiert hast und eine herzliche Gratulation allen erfolgreichen Teilnehmern!

    Liebe Grüße,
    Neyasha

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Soleil,

    ein toller Abschluss für diese wirklich super durchgeführte Challenge, auch der letzte Artikel mit dem Gedicht am Schluss passt.
    Ich finde es super, dass doch sehr viele mehr als nur zwei Stationen gelesen haben.

    Falls Du wieder eine Challenge machst, bin ich gerne mit dabei.

    LG
    Jo

    AntwortenLöschen
  6. Danke Daniela, für die schöne Challenge & den Gewinn :) Ich habe mich sehr über das Paket gefreut :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen