Dienstag, 6. Juli 2010

Unwiderstehlich untot - Karen Chance


Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Piper-Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars bedanken!

Cassandras Leben wird nicht leichter. Nicht nur, dass sie als Pythia immer noch nicht anerkannt wird, die alte weigert sich bei einer Zeitreise auch beharrlich, ihr das Amt zu erklären. Außerdem ist es nicht gerade einfach, sich auf Politik und Machtkämpfe zu konzentrieren, wenn da zwei Männer sind, die sich einen Platz in ihrem Herzen erobern wollen.
Viel dringender aber ist die Bedrohung durch den Gott Apollo, der die Erde erneut unter seine Herrschaft bringen will. Um ihn zu besiegen müssten Vampire und (weiße) Magier unter Leitung der Pythia zusammenarbeiten. Doch keiner traut dem anderen, Cassandra redet ins Leere und muss versuchen, den Schaden gering zu halten. Da aber auch sie ihre Grenzen hat, kommt es bei einem verhängnisvollen Unfall zur Zerstörung von MAGIE, den Hauptsitz der übersinnlichen Wesen.
Dieser Katastrophe kaum entkommen, bahnt sich die nächste an: Die Magier bieten ihre Hilfe an, eine Gruppe von ihnen verfolgt aber eigene Ziele und lockt Cassandra in eine Falle. Währenddessen suchen auch die Vampire in den eigenen Reihen nach einem Verräter.
Das Chaos ist perfekt, als Apollo einen Weg findet, auf die Erde zu gelangen. Die einzige, die ihn aufhalten kann ist Cassandra. Die jedoch ist heillos überfordert und weiß nicht, wo sie zuerst eingreifen soll ...

Das Cover sticht ein wenig aus den bisherigen der Serie heraus. Es dominieren keine kalten, blauen und nächtlichen Farben, sondern ein warmes Orange.
Genial, wie perfekt alles zur Geschichte gehört. Die Stadt im Hintergrund ist leicht zu erkennen, ebenfalls die Berge. Das Model könnte tatsächlich Cassandra sein (die aber diesmal äußerlich wesentlich mehr leidet) und die Farben am Himmel ... aber da verrate ich zu viel.
Das einzige, dass ich bei den Büchern immer schade finde ist, dass sie sich so leicht und schnell verziehen. Ich gehe wirklich extrem sorgsam mit meinen Lesebüchern um, aber hier kann ich machen was ich will, es verzieht sich immer.

Die gute Nachricht zuerst: DAS ist garantiert kein Abschlussband und die Serie noch lange nicht beendet! Das kann er auch nicht sein, denn auf der Homepage wird Band 5 für den Sommer 2011 angekündigt. (*Siehe auch unter der Rezi*)
Aber von Anfang an: Die Reihe besteht bisher aus vier Romanen, die unbedingt in Folge gelesen werden sollten:
1. Untot mit Biss
2. Hinreißend untot
3. Für immer untot
4. Unwiderstehlich untot
Wie gewohnt beginnt Chance mit einer überaus actionreichen Szene, bei der nicht nur Cassie die Kugeln um die Ohren fliegen. Die Zeitreisen sind für die inzwischen geübten Leser kein Gräuel mehr, man hat sich daran gewöhnt und die Autorin übertreibt es diesmal nicht.
Was dieser Sequenz folgt ist ein einziges Hin- und Hergelaufe, von einem Punkt zum nächsten, nur um zu bemerken, dass wieder etwas schief gelaufen ist. Actionfreunde wird das sicherlich nicht stören, denn sie kommen voll auf ihre Kosten.
Was diesmal aber leider, leider fehlt, ist Chance abgedrehter Humor, all diese kleinen witzigen Einfälle, die das Geschehen würzen und zu etwas ganz Besonderem machen. Allerdings kann ich nicht behaupten, dass mich das sonderlich gestört hätte. Die Handlung ist so mitreißend, dass es kaum auffällt. Chance hält sich inzwischen nicht mehr mit diesen Dingen über Wasser, sie schwimmt von ganz allein. Trotzdem würde ich mir für den nächsten Band wünschen, dass sie in diese alte Form zurückfindet; dass sie sich eingeschrieben hat, wird mehr als deutlich. Keine Längen fordern das Stehvermögen des Lesers.
Was mir ebenfalls ein bisschen gefehlt hat, war Pritkin. Der grummelige, wortkarge Magier taucht erst in der zweiten Hälfte des Romans auf. Davor ist Cassie stark mit den Vampiren und natürlich mit Mircea zugange. Natürlich sei ihr das gegönnt, aber Pritkin hat inzwischen so viele Sympathien gewonnen, dass er einfach zum Trio dazugehört. Als er dann auftaucht, bekommt das ungeduldige Leserherz eine ganz besondere Geschichte geboten, für die allein sich schon das Weiterlesen gelohnt hätte!
Dass einzige, dass mich diesmal wirklich herausgefordert hat, war das erst sehr späte Auftreten des Gottes Apollo. Immerhin wird er auf dem Klappentext angekündigt und aus den drei Bänden vor "Unwiderstehlich untot" wissen wir, dass er auf seine Chance wartet. Doch nach einem dreiviertel Buch ist er noch nicht da ... und wenn man bedenkt, dass dies angeblich ein Abschlussband sein soll ... dann stimmt da etwas nicht! Da hat der Verlag leider einen kleinen Fehler gemacht, denn die Serie geht auf jeden Fall weiter. In Zukunft auch noch bei Piper?
Am Ende dann gibt es einige offene Handlungsstränge, nicht zuletzt den um Cassies Herkunft bzw. den frühen Tod ihrer Eltern, der immer noch nicht gerächt werden konnte. Und welcher Mann wird nun endgültig ihr Herz für sich gewinnen können?
Da ist Raum für mindestens drei weitere Romane in der Serie um Cassandra Palmer!
Ich denke, wir können hoffen, dass Karen Chance nur ein bisschen beschäftigt war mit ihrer neuen Serie um Dorina Basarab (Teil 1 im Oktober 2010 auf Deutsch), um Cassie's (erstmal) fortzusetzen. Immerhin braucht auch ein Autor manchmal ein wenig Abstand zum eigenen Werk.
Ich drücke uns die Daumen, dass es dennoch bald weitergehen wird!

Um nicht länger im Dunklen tappen zu müssen, habe ich einfach mal die Person gefragt, die es wissen muss. Nämlich Karen Chance und die Autorin war so lieb und hat mir folgendes gesagt:
"(...) In answer to your questions, I can't talk a lot about the next Cassie book, as I try never to spoil upcoming novels. But Pritkin is back, along with most of the usual cast, and he plays an important role. I have nine books total planned for Cassie, which work with the Dory books to tell one big story. Midnight's Daughter and the sequel, Death's Mistress, are set in the same world as the Cassie Palmer novels so you'll meet a lot of familiar characters and plotlines. Hope you'll enjoy!"
(Sie spricht leider nie über noch kommende Bücher, aber Pritkin wird auf jeden Fall wieder dabei sein und eine wichtige Rolle spielen. Insgesamt sind neun Bücher insgesamt für Cassie geplant.
Die neue Serie mit den Büchern "Midnights Daughter" ("Dämonisch verführt") und "Death Mistress" spielen in der gleichen Welt wie bei Cassie. Damit werden die Leser vielen vertrauten Charakteren begegnen.)

Ich freue mich also umsomehr auf die neuen Werke von Karen Chance!


Kommentare:

  1. Jetzt bin ich schockiert! Ich meine - irgendwie glaubt man schon, dass das der letzte Band ist, wenn es so angekündigt wird. Aber gut, die Bücher sind so witzig, da wird das der Lesefreude wohl keinen Abbruch tun. Und dass die andere Serie in der selben Welt spielt, erinnert mich sehr stark an Kelley Armstrong, die diesen Stil ja quasi geprägt hat. Bei ihr funktioniert's wunderbar, mal sehen wie Karen Chance das macht.

    (Übrigens: Ich steht auch total auf Piktrin, aber Mircea ist eindeutig mein Favorit für Cassie :D)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Per E-Mail habe ich gesehen, dass Du Vormittags den Post geschrieben hast. Aber gesehen habe ich ihn gerade eben erst hier auf dem Blog (16.44 Uhr) Das nenne ich mal langsam, liebes System!

    Ich war beim lesen auch total verwirrt, weil ich immer dachte, es sei ein Abschlussband. Hätte ich das eher gewusst, ich hätte die Geschichte ganz anders gelesen und genossen!
    Kelley Armstrong kenne ich leider nicht, kann dazu also nichts sagen.

    Und hey! Nö, nö. Ich hab mit Frau Chance schon ausgemacht, dass ich Pritkin als Cassies Auserwählten favorisiere *hüstel*
    Das müssen wir zwei also auch nochmal ausdiskutieren ;) Aber lies erstmal bis hierhin, vielleicht siehst Du es dann auch nochmal anders ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch pro Pritkin. Mirceas Frauenbild ist einfach zu antiquiert, der taugt nur als Spielzeug. ;-)

    Soleil, ein bisschen irritiert mich deine Rezi. Ich lese das Buch gerade, und Pritkin unterstützt doch Cassie beim Kampf mit den Magiern, der zur Zerstörung von MAGIE führt. Er kommt also so gegen Seite 100 schon vor - oder war dir das zu wenig?

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, beide Daumen hoch für diesen (ersten) Satz!! ;)

    Er kam mir anfangs einfach viel zu wenig vor und wenn, dann eher am Rande. Später wird es dann viiiieel besser!

    AntwortenLöschen
  5. Gut, ich bin bereit, mich überzeugen zu lassen - aber ich steh halt auf den Mircea-Typ, ich geb's zu...

    AntwortenLöschen
  6. Ach, warum nicht fortschrittlich und zwei Männer? Für jede Gelegenheit einer ...

    AntwortenLöschen
  7. Weil es sich hier so schön anbietet: zu welchen Stationen deiner Challenge passt dieses Buch? Contemporary ist klar (damit hab ich auch keine Probleme, da findet sich immer etwas), aber könnte man es zB auch (wenn man großzügig ist) zur "humorvollen Fantasy" schmuggeln?

    AntwortenLöschen
  8. Ja, zwei Männer gehen auch, wenn's sein muss xD


    Wenn ich da meinen Senf dazugeben darf: Für mich sind die Cassie-Bücher keine humorvolle Fantasy. Die sind eher mit Humor geschriebene Urban Fantasy-Bücher.

    AntwortenLöschen