Donnerstag, 23. April 2009

"Was? Wäre? Wenn?" - Wiebke Lorenz




Charlotta (Charly) Maybach ist eine junge Frau kurz vor der 30. Sie arbeitet seit sieben Jahr im "Drinks & More", deren Chef, ein Businessaussteiger, ihr bester Freund ist. Sie hat ihr Studium der BWL schon vor langer Zeit geschmissen, es ihren Eltern aber nie gesagt. Auch hat sie ein ziemlich wildes Partyleben mit vielen wechselnden Bettgefährten (eine Nacht, nie mehr) hinter sich. Mit ihrer besten Freundin aus Kindertagen ist sie verkracht, weil sie betrunken mit deren Freund ... Dass sie so mit ihrem Leben nicht recht zufrieden ist, merkt sie erst, als ein Klassentreffen ansteht.
Obwohl sie eigentlich nicht hingehen will, lässt sie sich von Moritz, ihrem ersten Mal überreden. Das war damals übrigens nicht so toll, sie wurden erwischt und er ließ sie fallen wie eine heiße Kartoffel. Das Treffen mündet in einer Katastrophe und Charly will nicht mehr. Da findet sie zufällig eine Karte einer "Personalberatung" und stellt sich dort vor. Man eröffnet ihr, dass es möglich wäre, einige Episoden aus ihrem Leben zu entfernen und ihr somit eine neue Zukunft zu geben. Nach anfänglichen Zweifeln nimmt sie das Angebot an und findet sich mit Studienabschluß in einem Traumhaus verheiratet mit Moritz wieder. Und die Frage bleibt: kann man wirklich alles ändern?


Ich habe mir die Weltbildausgabe ertauscht, aber leider kein anderes Cover gefunden, als dieses. Meines ist allerdings hübscher. *g
Dieses Buch ist wirklich toll, es macht viel Spaß beim lesen. Nicht nur, dass es von einer deutschen Autorin geschrieben wurde, es spielt auch in Deutschland. Charly ist taff und kuhl, weiß aber nichts davon. Sie hält sich eher für einen Looser, dabei stellt Lorenz das alles als reine Ansichtssache dar. In der Ich-Form begleiten wir Charly bei all ihren Erlebnissen und davon gibt es eine ganze Menge. Dennoch schafft Lorenz eine überschaubare Anzahl Personen, denen der Leser in beiden möglichen Welten begegnet.
Manchen wird Charly eventuell nicht gefallen, sie ist schon sehr direkt und ihr Musikgeschmack spricht auch für sich. Übrigens alles Songs, die immer noch im Radio gespielt werden, beispielsweise Pink oder Grönemeyer, so alt kann der Roman also noch nicht sein. Damit ist es übrigens direkt meine Zielgruppe, da ich ebenso alt wie Charly bin. Nur das ich mein Studium geschafft habe und es auch nie BWL war. (Warum wollen alle BWL studieren?)
Das Fazit, das Lorenz gezogen hat, ist natürlich vorhersehbar, wenn dadurch aber nicht weniger angenehm/ einfühlsam/ entzückend/ idyllisch/ harmonisch ... kennt Ihr das, wenn einem das Wort fehlt? Die Worte drücken alles aus, aber das, welches ich meine, war nicht dabei.
Na ja jedenfalls ist das ein toller Roman, spannend, lustig (Achtung: peinliche Szenen!), romantisch an den richtigen Stellen und einfach deutsche Chick Lit.
Sehr empfehlenswert!


Kommentare:

  1. Wieder ein buch,das ich lesen muss, vielen dank für den tip :)

    AntwortenLöschen
  2. Und: wie viele Bücher hast Du jetzt noch ungelesen zu liegen? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm ich denke 12-15, zum verzweifeln

    AntwortenLöschen
  4. Ui, aber das geht ja noch *grins Was ist denn da so dabei?

    AntwortenLöschen
  5. Mischung aus Romanzen und Historie :) ABer auch Jugend z.Zt. Gossip Girl Band 1, mag die Serie sehr gerne

    AntwortenLöschen