Montag, 14. März 2011

October Daye rettet nicht weiter die Welt


Die im Januar 1978 geborene Autorin Seanan McGuire, die auch unter dem Pseudonym Mira Grant schreibt, ist in Deutschland mit ihrer October-Day-Serie bekannt geworden. Die bei Egmont Lyx erschienen Bücher habe ich bisher sehr gern gelesen, darum trifft mich diese Nachricht vom Verlag hart: "Die October-Daye-Reihe von Seanan McGuire wird, wie es im Moment aussieht, leider nicht fortgeführt."
Und ich fürchte, daran sind allein wir Leser Schuld, denn die Bücher sind offenbar nicht so oft und so gern gelesen (und gekauft!) worden, wie manch anderes Buch im Programm. Liegt es am fehlenden Sexappeal? Die Romane enthalten nämlich zwar die ein oder andere Beziehungskiste, aber nur sehr verhalten.
Liebe Urban Fantasy/ Paranormal Leser, bitte geht nicht am dritten Teil vorbei, der im April 2011 erscheint. Meine Meinung dazu könnt Ihr im LoveLetter nachlesen.
Die Charaktere der Serie und deren jeweiliger Background, die sie umgebende Welt und nicht zuletzt die Heldin stechen auf jeden Fall aus dem Einheitsbrei heraus. Selbstverständlich gibt es auch Männer in Octobers (Tobys) Leben, aber sie lässt sich eben Zeit und fällt nicht auf den Nächstbesten herein; ich finde, das spricht für sie. Außerdem gibt es da generell noch das ein oder andere Hindernis.
Actionsfans und jene, die gerne spannende Geschichten mögen, kommen auch in jedem Serienteil auf ihre Kosten.

Was sind Eure Erfahrungen mit Autorin und/oder Serie?

October-Daye-Serie (Daten laut Autoren-HP)
1. Winterfluch (Rosemary and Rue)
2. Nebelbann (A Local Habitation)
3. Nachtmahr (An Artificial Night)
4. Late Eclipses (März 2011)
5. One Salt Sea (September 2011)
6. Ashes of Honor (September 2012)
7. The Chimes at Midnight (September 2013)
(Empfehlung: In Folge lesen)

Kommentare:

  1. Die Nachricht gefällt mir ganz und garnicht. =( Band 1 habe ich verschlungen und war absolut begeistert. Band 2 der Reihe habe ich in meinem Regal stehen. Ich teile deine Meinung, dass sich die Reihe von anderen Büchern aus diesem Genre abhebt und es sich definitiv lohnt diese Bücher zu lesen! Daumen drücken, dass die Serie von Lyx fortgeführt wird!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lilly Rush21.9.14

      Ich lese seit Band 4, "Late Eclipses", auf Englisch weiter - dazu hab ich mich entschlossen, nachdem ich per Mail beim LYX Verlag nachgefragt hatte und die mir eine andere Serie empfehlen wollten. Mittlerweile bin ich bei Band 8, "The Winter Long", angekommen, den ich mir vor kurzem bei Amazon bestellt hab und hab auch schon angefangen zu lesen.

      Löschen
    2. Es müssten noch viel mehr Leser nachfragen! Die Bücher noch einmal in preiswerterer Ausgabe zu veröffentlichen hat ja leider nicht funktioniert ... ich selbst wollte die Bücher eigentlich noch einmal re-readen, aber es gibt auch so viele neue Bücher, die sich zu lesen lohnen :) Nun ja, Du scheinst es ja immerhin im Original weiterverfolgen zu können, das ist ja schonmal was wert.
      PS: Toller Nick!

      Löschen
  2. Ich habe erst kürzlich den dritten Band (der den 2. wieder wett macht) gelesen und gesehen, dass der 4. im Original erst vor wenigen Wochen erschienen ist. Schade, schade. Ich werde dann in englisch weiterlesen, aber das sieht trotzdem blöd im Regal aus ...

    AntwortenLöschen
  3. Hey Sonnenschein,

    es ist lange her, dass wir uns gesprochen haben, aber auf deinem Blog bin ich regelmäßig unterwegs und stöbere vor mich hin.
    Die Nachricht, dass die Halb-Fae in Deutschland abgesetzt werden soll, erschüttert mich zutiefst. Dabei ist gerade dieses Abweichen von dem momentanen Vampir-Liebesgedöns doch das, was die OD-Serie ausmacht. Verdammt schade. Daher werde auch ich im Laufe des Tages einen Beitrag setzen und zum Erhalt von Toby aufrufen :)

    Sei herzlich gegrüßt,
    die Schattenkämpferin
    (dir eher bekannt als AngelOfShadow)

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein,
    ständig trudeln in letzter Zeit solche Nachrichten ein.... :-( Ich bin sehr traurig, dass die Serie nicht fortgesetzt wird. Anscheinend ist der Urban Fantasy Boom tatsächlich ziemlich abgeflacht.
    LG
    Armitage

    AntwortenLöschen
  5. Meine Mutter hat den ersten Band in der Serie zu hause, aber bisher noch nicht gelesen. Ich werde sie mal antreiben bald zu dem Buch zu greifen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihrs,

    @Schattenkämpferin:
    Dann mal ganz offiziell Willkommen im Blog - und schön, Dir mal wieder über den Weg zu laufen! ;)
    Ich war auch traurig, als ich es erfahren habe, aber irgendwie hatte ich schon damit gerechnet.

    @Armitage:
    Blöd, nicht? Ich frage mich ja immer, wenn ich doch mal wieder eine neue Serie anfange, ob es sich überhaupt noch lohnt, sie in meiner Muttersprache zu lesen. Dass sie eventuell nicht bis Band 5 kommt, ist ja groß.
    Ich glaube, UF ging nie so wirklich bahnbrechend gut, aber zur Zeit muss es unterirdisch schlecht laufen.

    @Sabrina:
    Tu das! Meine mochte den 1. aber sie meinte, das sei nur mal so was für zwischendurch. Mal sehen, was Deine sagt *g*

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  7. Seufz. Ich hatte es schon befürchtet. Dabei ist das Konzept wirklich toll!

    Ende des Monats erscheint bei mir ein Interview mit Seanan; und natürlich bin ich schon gespannt auf den dritten Band, den ich noch nicht kenne (von dem die Autorin aber sagt, es ist ihr Lieblingsbuch unter den ersten dreien).

    Irgendwie hoffe ich, dass sich doch noch eine Menge Leser finden. ,-)
    Wie man die mobilisieren soll, weiß ich aber leider auch nicht!

    AntwortenLöschen
  8. Hey Sonnenschein,

    wie versprochen ging gestern Abend noch ein Aufruf online: http://schattengedanken.wordpress.com/2011/03/14/rettet-october-daye/

    Bleibt abzuwarten, ob das in irgendeiner Weise was bringt. Sonst muss ich mir wohl auch die englischen Ausgaben zulegen - dann aber auch nochmal von Beginn an, damit's im Regal auch nach was aussieht ;)

    Herzlichst,
    die Schattenkämpferin

    AntwortenLöschen
  9. @Dark:
    Stimme ich Dir zu. Bin schon sehr auf das Interview gespannt und stimme der Autorin zu, Teil 3 gefiel mir sehr. Da hat sie sich wohl endlich eingeschrieben. Was wir wohl nie erfahren werden, wenns nicht weiter geht.
    Bisschen Werbung für die Serie/ die Autorin kann nicht schaden, da sind wir ja schon gut dabei ;)

    @Schattenkämpferin:
    Habs gestern Abend schon gesehen, war aber zu müde, um was zu antworten :)
    Na ja, vielleicht überlegen es sich ja doch noch ein paar. Wobei ich gemerkt habe, dass viele enttäuscht von der Nachricht waren, da sie gerade Teil 1 oder 2 gekauft hatten und nun erst gar keine Lust mehr hatten, den dritten anzuschauen ...
    Nochmal alles in Englisch? ;) Na ja, ich hab jetzt die deutschen Ausgaben und fänds schade, wenn die alleine bleiben würden ...

    AntwortenLöschen
  10. Anonym25.5.11

    Ich habe gerade mit der Serie angefangen, weil ich vor einigen Wochen über das Interview mit Seanan McGuire "gestolpert" bin. Und ich muss sagen, der erste Band gefällt mir wirklich sehr gut, er hebt sich tatsächlich vom "Einheitsbrei" ab. Nun lese ich hier, dass die Serie nicht mehr weitergeführt wird. Es wundert mich auch nicht, dass die Verkaufszahlen nicht stimmen. In der 5. größsten Stadt Deutschlands kann ich weder Band 2, noch den neu herausgekommenen Band 3 in einer Buchhandlung finden.
    Irgendwie findet zzt. eh das große Serien-Sterben bei LYX statt. Die Serie von Diana Rowland soll zunächst pausieren. Tja.....schade.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anonym,

    herzlich Willkommen im Blog.
    Ich mag die Serie sehr gerne. Teil 2 lässt leider etwas nach, Teil 3 holt das aber doppelt und dreifach wieder raus!
    Mir ging es mit Stacia Kanes erstem Teil so, dass ich ihn hier in Berlin (!) nirgendwo finden konnte und das über Wochen. Schließlich hatte ich Glück.
    Diana Rowland habe ich ebenfalls sehr gerne gelesen und verstehe nicht recht, warum diese Serie nicht gut angekommen ist. Als ich vom (erstmaligem?) Aus gehört habe, war ich sehr geknickt.
    Ich kann den Verlag verstehen, man muss sich auch finanzieren, aber ich habe auch keine rechte Lösung für das Problem. Dort ist man nämlich auch traurig, weil man von der Qualität überzeugt ist (sonst hätte man auch nicht übersetzt und gedruckt ;-)). Es liegt beim Leser ...

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  12. Anonym10.1.12

    Ich finds auch schade, dass es erstmal nicht weitergeht. Ich hoff zwar immer noch, dass sich der LYX Verlag irgendwann vielleicht doch noch dazu aufrafft, es nochmal zu versuchen. Ich hab mir jetzt einfach die Bände 4 und 5 auf Englisch bei Amazon bestellt - ich will nicht auf Toby verzichten, nur weil der Verlag keine Möglichkeit sieht, die Serie fortzusetzen. Ich lese die Bücher immer wieder gern und Toby ist mir inzwischen echt ans Herz gewachsen. Hab auch schon festgestellt, dass ich ähnlich ticke wie Toby und das macht sie mir gleich nochmal sympathischer.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anonym,

    willkommen im Blog.
    Ich glaube, der Verlag und seine Mitarbeiter finden das auch sehr schade und hätten es sich anders gewünscht. Immerhin versuchen sie es noch einmal: Im April kommt Teil 1 als preisgünstigere Taschenbuch-Ausgabe heraus. Über das Cover lässt sich mal wieder streiten, aber ich bin sicher, wenn wir allen davon erzählen, dass die Bücher echt toll sind, können wir zumindest ein bisschen was bewegen.
    Mir die Folgeteile im Original anzuschaffen, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber da ich mir ein absolutes Buchkaufverbot (außer meinen beiden Lieblingsautoren) auferlegt habe ... Ich wünsche Dir aber viel Spaß beim lesen! Sag ruhig bescheid, wie Dir die Fortsetzungen gefallen haben ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Anonym10.1.12

    Hallo Soleil,

    erstmal danke für's Willkommen. Ich heiße Mona. Brauchst mich also nicht als Anonym ansprechen. Das hab ich nur eingestellt, damit ich hier Kommentare schreiben kann. Ich weiß nämlich nicht, ob und wie man sich hier anmelden muß.
    Ja, ich geb gern Bescheid, wie mir die Fortsetzungen gefallen haben. Ich hab die Entscheidung, die Bände 4 und 5 im Ori zu kaufen, spontan gefällt, weil ich mich nicht von Toby trennen kann bzw. will.
    Was das Cover von Teil 1 angeht: als ich mir das Buch vor 2 Jahren gekauft hab (so lang ist das schon wieder her!), hat mich das Cover regelrecht "angesprungen". Der zweite Faktor war dann der Klappentext - ich bin ein großer Feen-/Elfenfan. Also: Buch gekauft und nicht bereut! Genauso bei Band 2 und 3.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Mona,

    bei den vielen Anonymen weiß ich immer nicht, ob es stets die gleiche Person ist oder immer jemand anderes. Ich glaube, Du kannst auch "Name/URL" anwählen und musst dann nicht unbedingt eine URL angeben, das weiß ich aber nicht genau.
    Mich hat das Cover ja eher abgeschreckt und ich konnte mich nicht recht durchringen. Erst, als mir jemand Band 2 gegeben hat, habe ich mit Band 1 begonnen und war dann nicht mehr wegzukriegen.
    Freu' mich auf Deine Meinung!

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Soleil,

    danke für den Tipp mit dem "Name/URL". Damit hats funktioniert. Also ich find das Cover jetzt nicht so schlimm; aber wenn du das anders siehst, kein Thema.
    Äh, wozu soll ich dir Feedback geben? Zu den dt. Bänden 1 - 3 oder zu den beiden Fortsetzungen, die ich mir auf Englisch gekauft hab und die inzwischen zu mir unterwegs sind? Bin grad etwas verwirrt, weil ich nicht weiß, was du meinst, sorry.

    AntwortenLöschen
  17. @ Soleil: sorry, ich war wohl etwas verpeilt; ich geb dir natürlich Feedback, wenn ich die Fortsetzungen gelesen habe. Noch was: ist es ok, wenn ich meine nächsten Kommentare unter nem Nick schreibe? Will dich und die anderen nicht verwirren, aber normalerweise verwende ich meinen echten Namen nicht im Netz. Hab ich hier nur gemacht, weil mir noch kein passender Nick eingefallen ist.

    AntwortenLöschen
  18. @Mona:
    Das Cover ist jetzt natürlich nicht völlig unansehnlich, ber ich mag Frauengesichter nicht so gern auf Covern (wird auch langsam fade). Na ja und zur Geschichte passt es ja auch nicht wirklich, zumal es auch immer andere Gesichter sind (es zumindest so scheint).

    Du kannst mir auch gern eine Mail schreiben, wenn Dir das lieber ist ;-)
    Mit Deinem Namen verrätst Du gar nichts, da kann ich Dich beruhigen. Ich war mir nicht einmal sicher, ob es nicht schon ein Pseudonym ist (weil er ja eher selten ist, nicht so wie meiner ;-)). Ich weiß weder, wie alt Du bist, noch wo Du wohnst, etc. Ansonsten klar, mach was Du möchtest, aber gib der Blondine einen Tip, damit sie nicht gar so rumraten muss, mit wem sie gerade spricht :)

    AntwortenLöschen
  19. @ Soleil: ok, dann kann ich's auch so lassen. Stimmt, ich hab selber schon festgestellt, dass mein Name echt selten ist. Seh ich z. B. daran, dass es keine Tassen oder Schlüsselanhänger mit "Mona" gibt.

    Das passt schon... ich hab halt gesehen, dass hier im Blog viele versch. Nicks rumschwirren, deswegen die Frage.

    Was die Gesichter auf den Covern der Bücher 1 - 3 angeht: ich glaub eher, dass es immer Toby ist; sie ist ja schließlich die Hauptperson, die der Buchserie ihren Namen gibt.

    Du hast geschrieben, ein bißchen Werbung für die Serie wär nicht schlecht - find ich auch. Aber wie wollen wir das anstellen? Hast du ne Idee?

    AntwortenLöschen
  20. @ Soleil: den 4. Band, "Late Eclipses", hab ich schon fertig gelesen - ich muss schon sagen, rasanter gehts kaum noch. Toby wird die neue Gräfin von Goldengrün, dem Mugel von Evening Winterrose, dann wird sie - irrtümlich - wegen versuchten Mordes und versuchter Körperverletzung verhaftet und zum Tode verurteilt - da musste ich echt schlucken. Manuel, Dares Bruder, stirbt; aber auch Lily, die Undine stirbt - ziemlich am Anfang des Buches und an einer geheimnisvollen Krankheit, deren Ursache niemand findet.
    Kurz und knapp gesagt: ziemlich heftig, aber trotzdem gut. Freu mich schon auf "One Salt Sea", den 5. Band. Der liegt schon bereit; aber im Moment hab ich grad was anderes, was ich lese.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Du spoilerst doch nicht etwa? ;-)
      Ein paar Leutz möchten gern was zur Rettung ankurbeln, allein ich fürchte uns fehlt die Zeit.
      Was liest Du denn noch so? Oder auch gerade?

      Löschen
  21. Mona2.2.12

    @ Soleil: ups, sorry! Das mit dem Spoilern hab ich echt nicht böse gemeint; ich wollte halt nur nen kurzen Überblick geben, was passiert. Hoffe, das war trotzdem ok.

    Außer den "October Daye"-Büchern mag ich noch die "Sevenwaters"-Saga von Juliet Marillier sehr gern. Hab inzwischen 4 Bände, "Die Tochter der Wälder" (Bd. 1), "Der Sohn der Schatten" (Bd. 2), "Das Kind der Stürme" (Bd. 3) und "Die Erben von Sevenwaters" (Bd. 4 - kam letztes Jahr im Juli neu raus). Ich hoffe, dass ich den 5. Teil, "Seer of Sevenwaters" auch irgendwann auf Deutsch lesen kann.
    Im Moment lese ich - wieder - "Die achte Karte" von Kate Mosse. Hatte den Roman schon mal aus der Bücherei ausgeliehen und jetzt eben wieder, weil er mir so gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  22. Anonym5.2.14

    Hi! Hab jetzt die Kommentare nur eher überflogen, aber zu Oktober Daye würde ich auch gerne etwas loswerden: Nur zur Erklärung, ich bin jemand, der sich von klein auf für Paranormales interessiert und auch auf der Uni Wien als Nebenfach Parapsychologie belegt hat. Bisher habe ich den ersten Band der October-Daye-Reihe gelesen (verschlungen) und bin hellauf begeistert. Publishers Weekly wirbt ja auf der Buchrückseite damit für das Buch, dass es sehr gut recherchiert sei. Dem kann ich mich nur anschließen. Endlich mal wieder eine Geschichte, bei der sich vor teilweise dann schon hanebüchenem Möchtegern-Paranormalem bei jedem zweiten, dritten Satz vor lauter Fehler die Haare nicht nur aufstellen sondern gleich wegexorzieren. Außerdem ist der Schreibstil nicht nur auszuhalten, sondern angenehm zivilisierte Belletristik, was in dem Genre leider auch nicht oft zu finden ist. Seanan Mcguire ist in meinen Augen ein echter Geheimtipp und spannende Entspannungslektüre, die man wirklich empfehlen kann. Dass sich gerade der Verlag "Lyx" dafür interessiert hat, ist in meinen Augen recht unglücklich- das Ende vom Lied sieht man ja. Die Autorin wäre sicher bei Knaur besser aufgehoben gewesen und wir Fans müssten jetzt nach dem dritten Band nicht nach der deutschen Fortsetzung der Reihe darben. Naja, Daumen halten, vielleicht tut sich ja noch was...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym5.2.14

      P.S.: Die Sevenwaters-Serie finde ich auch sehr gut. "Die Tochter der Wälder" ist eines meiner Lieblingsbücher und ich habe es bestimmt schon zehnmal gelesen.

      Löschen
  23. Hallo und willkommen im Blog!
    Man kann in Wien Parapsychologie belegen? Wow! Hätte ich auch sofort gemacht ;-)
    Ich weiß nicht, ob es unbedingt am Verlag gelegen hat, der hat sich ja alle Mühe gegeben, die Bücher nochmal neu verlegt etc. Zu Knaur habe ich letztens gedacht, dass es schade ist, dass eine Fantasyreihe dort begonnen wurde, sie ist auch eingestellt. Aber das ist wohl so, wenn Leser fehlen und Urban Fantasy läuft in Deutschland sehr schlecht.Was Lyx betrifft, so ist dort offenbar ein rein Fantasyautor auch eingestellt worden nach zwei Bänden, obwohl es noch mehr davon gibt, was ich schade finde.
    Toby jedenfalls ist so ziemlich unterschätzt. Ich weiß, dass Darkstar oben in den Kommentaren die Reihe in Englisch weitergelesen hat, aber leider nicht rezensiert auf seiner Seite. Vielleicht sollten wir das alle mal nachholen, damit die Reihe mehr Öffentlichkeit bekommt. Werbung ist ja heutzutage alles ...

    AntwortenLöschen
  24. Anonym2.3.14

    Hallo, Soleil!
    Wie du an meiner langen Pause gemerkt hast, bin ich eigentlich nicht so die Blog- oder Forenschreiberin, außer es liegt mir wirklich etwas am Herzen...
    Bzgl. deiner Verwunderung ob der Möglichkeit in Wien Parapsychologie zu belegen: Ich gestehe, ich bin jetzt ein wenig überfragt, aber kann man sich nicht an den meisten Unis sein Studium selbst zusammenstellen, wenn man möchte?
    Und, ja, eine Rezension der auf Englisch erschienenen Bücher der October Daye-Reihe fände ich auch gut. Vielleicht bringt`s ja wirklich was..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber umso schöner, dass ich Dich doch einmal wieder hier lese! :)
      Ich staunte deswegen, weil ich nicht glaube, dass dieses Fach an sich an vielen Unis überhaupt unterrichtet wird ;-)
      Wenn Du eine Rezi schreibst, immer her damit ;-)

      Löschen
  25. Anonym5.8.14

    hallo, ich bin gerade über deine seite gestolpert und bin grad etwas unglücklich das hier zu lesen...habe mir vor 2-3 wochen die 3 bücher gekauft und muss nun lesen das die anderen nicht als deutschsprachige rauskommen...das ist übel...ich hab sie alle 3 regelrecht verschlungen und will nun natürlich wissen wie es weitergeht...aber mit den englischsprachigen werde ich wohl meine probleme haben....liegt wohl an meinem ach so tollen schulenglischkenntnissen :( ...kann man denn gar nichts machen das man an eine übersetzung dieser bücher kommt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und Willkommen!
      Ich glaube nicht, dass sich da was machen lässt, es sei denn, es kaufen unheimlich viele Leute die Bücher und schreiben an den Verlag, dass sie gerne auch band 4 in Deutsch hätten. Im Endresultat geht es ums Geld und wenn der Verlag dieses nicht verdient ...
      Ich würde Dir aber raten, Dir einfach ein englisches Kinderbuch zu schnappen und zu lesen. Dann zur Steigerung ein Jugendbuch. Du wirst sehen, das Lesen in der anderen Sprache kommt dann von ganz allein. Abgesehen davon kann man da so vieles entdecken. Nicht nur, dass in Deutschland viele Serien sterben, es wird auch bei weitem nicht alles (oder auch nur genug) übersetzt. Einfach mal versuchen :)

      Löschen