Sonntag, 30. Januar 2011

Kristen Steward als Schneewittchen vor der Kamera?

Offenbar mehren sich die Gerüchte, dass ausgerechnet Kristen Steward (Twilight-Filme) für die Rolle des neuverfilmten Schneewittchens vorgesehen ist. "Snow White And The Huntsman" basiert zwar auf der Originalmärchenversion, ist für's Kino allerdings etwas verändert worden.
So soll der Jäger eine wesentlich größere Rolle einnehmen. Er entwickelt sich zum Beschützer des Mädchens, bringt ihr das Kämpfen bei und steht ihr zur Seite, wenn sie gegen die böse Stiefmutter angeht. Ob es auch eine Liebesgeschichte geben wird? - Die sich dann wohl zur Dreiecksgeschichte entwickelt, es sei denn der Jäger ist auch gleich praktischerweise der verkleidete Prinz.
Die Rolle der bösen Königin übernimmt dieser Quelle zufolge Charlize Theron.
Was ich mich dabei nur frage ist: Wie viele dieser neuverbrochenenfilmten Märchen müssen wir noch über uns ergehen lassen? Was ist denn nur an den Originalen falsch? Haben die Autoren wirlich keine neuen Ideen mehr? Ich weiß ehrlich nicht, was mir an diesen Gedanken mehr Unbehagen bereitet ...
Auf jeden Fall gibt's einen Grund, warum ausgerechnet Kristen Steward im Gespräch ist. Schwer zu erraten ist er nicht.
Der Film jedenfalls kommt passenderweise kurz vor Weihnachten, am 21.12.2012 in die Kinos.

Kommentare:

  1. Na dann haben wir ja Glück und müssen den Film nicht gucken, schließlich geht an dem/können Tag, an dem er in die Kinos kommt, die Welt unter :D

    Und wenns schon eine Neuverfilmung geben soll, dann bitte mit einer Schneewittchen-Darstellerin, die auch schauspielern kann (sry, das ist jedenfalls meine Meinung zu Kristin Stewart -.-")

    AntwortenLöschen
  2. Mit der schauspielerischen Kompetens von Kirsten Stewart muss ich Sanny auch zustimmen und das sage ich nicht nur, weil ich Twilight nicht abkann. Ich habe schon einige (schlechte) Horrorfilme gesehen, in dennen sie mitspielt (ich kann mich an keinen Titel mehr erinnern) und meide bisher alle Filme, in dennen sie mitspielt.

    Welchen Grund denn? Hä, bin ich jetzt doof? xD

    AntwortenLöschen
  3. So sehr ich Schneewittchen mag, aber ich habe die Nase voll von Neuverfilmungen. Es gibt sicher kaum so viele Neuadaptationen eines Märchens wie von Schneewittchen. Das ist sozusagen mein Schock des Tages. KS macht es leider nicht besser, obwohl ich sie in Twilight ja noch gelobt hatte (in den Folgefilmen nicht mehr).

    AntwortenLöschen
  4. Neuverfilmungen hin oder her. Können (rein theoretisch und man mag die Hoffnung ja nicht aufgeben) auch gut sein.
    Aber bitte, ich möchte Miss Steward nicht häufiger als unbedingt nötig sehen (also gar nicht).
    Lg

    AntwortenLöschen
  5. Seit Otto´s "7 Zwerge - Männer allein im Wald" kann ich Schneewittchen ehrlich gesagt auch nicht mehr so ganz sehen. Und dann noch Kristen Stuart? Da bin ich auch noch eher skeptisch. Obwohl ich sonst eigentlich begeistert von Märchenneuauflagen bin. Im April kommen ja "Beastly" und "Red Riding Hood" in die Kinos .. auf beide freue ich mich schon. Auch wenn es (nur) aufgewärmter Kaffee ist, aber wenns gut umgesetzt wird, hab ich nichts dagegen.

    Das mit dem Grund ist mir auch irgendwie entgangen???

    AntwortenLöschen
  6. Offenbar gibt es auch Gerüchte, dass Kristen die Rolle der Schauspielerin weggeschnappt haben soll, die auch zuerst für Twilight vorgesehen war ...

    @sanny:
    Richtig, die Mayas *g*

    @Pia:
    Grund: Weil sie Kristen Steward ist und in Twilight mitgespielt hat. ;) Kennst Du einen anderen?

    @Sinje:
    Ich dachte auch, ich sehe nicht richtig, als ich das gelesen habe. Zum einen war ich von der Neuverfilmung des Märchens-nur-anders genervt und im weiterlesen auch von den (geplanten) Schauspielern.

    @Claudia:
    Wenn dadurch nur andere Filme (die vll. nicht erst gedreht werden?) nur nicht zu kurz kämen ...

    @Reni:
    Ich weiß ehrlich nicht, ob ich mir das antun soll. Schon nach den ersten Trailern wusste ich, ich würde die Filme hassen. Ich werde wohl nicht drumherumkommen, sie zu sehen, aber trotzdem.
    Grund: Siehe Pia. :)

    AntwortenLöschen
  7. Interessant, unsere Ansichten könnten hierzu nicht unterschiedlicher sein.

    Ich freue mich extrem auf neue Hollywood-Verfilmungen alter Märchenstoffe. Auf RED RIDING HOOD freue ich mich bereits wie ein Schnitzel (ich hab das Drehbuch gelesen, großartig! Und gar nicht wie Twilight, was ja so gern behauptet wird).

    Auf SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN freue ich mich auch schon sehr, ebenso wie auf zahlreiche andere angedachte Verfilmungen. Charlize Theron wurde ja nun schon öfter als böse Königin in diesem Film erwähnt, das Gerücht mit Kristen Steward ist mir ganz neu.
    Aber ehrlich: Auch das würde mich echt freuen. Ich mochte sie im ersten und im dritten Twilight-Film echt gern!

    Lustigerweise hat Steward ja bereits einige etliche Filme mehr gedreht. Ich empfehle allen, die die noch nicht gesehen haben, mal reinzugucken, da die Rollen - sie spielt sonst eigentlich nur Independent-Zeugs - da wesentlich mehr von ihr verlangen als schmachtende Blicke, und da macht sie ihre Sache gut. Sorry, wen ich höre, dass jemand sie scheiße findet, frag ich mich immer, ob die sie überhaupt mal in einem anderen Film als Twilight gesehen haben...

    AntwortenLöschen
  8. Hmm ich bin grade aus meiner Schockphase erwacht, och nee schon wieder die, die mochte schon als Bella nicht, weil sie nicht reinpasst und schon gar nicht als Schneewitchen.
    Schneewitchen ist ja unschuldig und so ein Gesicht bräuchte auch der Film halt, dann würde ichs gar nicht mal so schlecht finden, hmm ich tendiere zu Anna Paquin aus Xmen und True Blood, sie hat ein unschuldsgesicht und natürliche art, wie ich finde.

    Eure misa

    PS: @ Soleil: Ich habe eine gute Catwoman gefunden, s. Post :)

    AntwortenLöschen
  9. @ Soleil,

    ist halt alles Geschmackssache - zum Glück. :-)
    Bei "Red Riding Hood" war ich erst skeptisch, weil ich Amanda Seyfried sonst eigentlich nicht so gerne sehen mag. Aber der Trailer hat mich zumindest angesprochen. Hoffe der Film hält was er verspricht (oder in deinem Fall wohl eher nicht verspricht ;-)). Lassen wir uns überraschen.

    Was Kirsten Stewart betrifft, muss ich Darkstar ein wenig recht geben. In "Twilight" mochte ich sie jetzt auch nicht so ganz - woran aber mehr oder weniger ab Teil 2 auch das grausige Drehbuch/Buchvorlage schuld ist -, aber in "Adventureland" oder auch "Panic Room" (als Jodie Fosters Tochter), hat sie für mich schon eine überzeugende Arbeit abgeliefert. Ich werde mir den Film wohl trotz Vorbehalte ansehen und einfach mal gucken. Solange es nicht immer die überteuerte 3D-Version sein muss, kann man sich das schon mal anschauen/leisten.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  10. @Dark:
    Ach, gegen die Kristen habe ich nichts, eher gegen diese Neuverfilmungen der Märchen. Ich weiß, ich weiß, Du alter Märchenfan Du ;), aber ich mag es nicht, wenn feststehende Geschichten genommen und irgendwie umgeschrieben werden. Siehe auch das Ding mit den alten Klassikern. Es gibt noch so viel Potential für eigene Geschichten und Kreatitivität und das ist in den letzten Jahren schon deutlich weniger geworden. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, dass das Geld nur noch fürs Aufwärmen reicht (so a la schon mal ein Erfolg, immer ein Erfolg) und auch immer die gleichen öden Gesichter/Frisuren/Körper(maße)/Leidensgeschichten auftreten. Wo ist denn da der Spaß? Und wo soll das noch hinführen. Dieses ganze 08/15 Getue geht mir mächtig auf die Nerven. Es soll endlich mal wieder jemand mit Biss (nein, kein Vampir) kommen und was eigenes durchziehen. Oder sind wie ehrlich SO hohl geworden? Immerhin sind wir Konsumenten ja auch irgendwie daran Schuld ...

    @misa:
    Ich weiß ehrlich noch nicht, ob ich ein vorgeblich taffes Schneewittchen brauche, die dann zwar kämpfen kann, aber sobald ein Mann auftaucht doch wieder nur kuscht/augenklimpert/sich retten lässt. Was anderes gibt die Vorlage nämlich nicht her. ;) Außerdem: Wenn sie es so sehr umschreiben, wie ich es vermute, hätten sie gleich eine eigene Geschichte draus machen können. Wäre natürlich nicht so Werbewirksam gewesen ...
    Man merkt: Mich kotzt das Thema an *g*

    AntwortenLöschen
  11. Oh mein gott. Also wenn Kristen Stewart als Schneewittchen zu sehen ist dann werde ich mir den Film bestimmt nicht antun xx''

    AntwortenLöschen
  12. Ich gebe zu: Ich mag sie einfach nicht. Ich finde, sie sieht permanent schmollend aus.
    Die Kinnpartie...
    Da komm ich einfach nicht gegen an und dann mag sie in anderen Filmen x-fach eine tolle Leistung geliefert haben.

    Lg

    AntwortenLöschen