Freitag, 25. September 2009

Was und warum liest Anne Perry?



Greetings,

Here are the replies to your questions

Why should you read a lot as a writer?
We should read enough to get an understanding of other people's skills, and learn what works and what does not. I often gain greater insight from realizing why I do not like a story, why I don't care for the characters or don't believe the plot. It is very important indeed not to copy other people, even unintentionally.

Which book is the first you have ever read? Did it influence you in any way?
Can't remember! but the fiorst book I remember is Alice in Wonderland. The biggest influence was its wit and imagination and exploration of words. Certainly it opened a new world.

Which book/s are you reading currently and how do you like it/them?
Life Support by Tess Gerritson; I found it disturbing and compelling.

Is there a book you wouldn't like to get as a present under any circumstances? If that's the case, what's the reason for this dislike?
I would not like to get a book I disliked written by someone I did like, with a request a blurb! I hate to refuse, especially to a friend, but it happens once in a great while

Do you have a favorite author? Which of his/her books do you like most?
G K Chesterton, and of his works the epic poem, The Ballard of the White Horse has been published as a book.

What do you think, what place has the (pocket) book still today?
I think pocket books will always be around even though some people like these new electronic books.

All best wishes
Anne Perry


Wer an der deutschen Übersetzung interessiert ist, der sollte hier
reinschauen. Viel Spaß mit dem Kurz-Interview.
Zusammen mit diesem Interview fragte ich die Autorin nach einer Autogrammkarte für meine Mutter, die ein großer Fan ihrer historischen Krimis ist. Doch kein Brief fand den Weg aus Schottland zu uns, sondern ein kleines Päckchen. Darin befand sich die allerneueste deutsche Ausgabe (siehe Coverbild) mit einigen persönlichen Worten auf der ersten Seite. Meine Mutter und ich haben uns sehr darüber gefreut.
Da meine Mama viel bastelt und unter anderem auch Kerzen selbst macht, hat sie beschlossen eine solche für Anne Perry zu machen. Eine mittelgroße, dicke Kerze, mit einem geöffneten Buch und vielen Perlen und ... wir schickten es nach Schottland und bekamen einige Zeit später eine ganz liebe Dankeskarte. Das einzige Problem: da die Autorin einen Tick älter ist als wir, konnten wir leider nicht jeden Satz entziffern. Aber natürlich ist uns klar, was gemein ist.
Ich möchte hier noch einmal die Möglichkeit nutzen und mich ganz herzlich bei Anne Perry (das ist ein Pseudonym, aber macht ja nichts *g*) zu bedanken! So leicht ist es, einem anderen den Tag zu versüßen ...


Kommentare:

  1. Das ist wirklich nett!

    AntwortenLöschen
  2. Interessant, besonders die Antworten zu ihren Lesevorlieben. :)
    Und das Überraschungspäckchen ist ja auch wirklich sehr nett, soviel Mühe machen sich nur wenige! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    @anjasi:
    Ja, nicht?

    @Winterkatze:
    Ich mochte die Antworten auch sehr. Und natürlich die Überraschung, die genau richtig zum Geburtstag meiner Mutter ankam.
    Inzwischen konnten wir die Karte übersetzen bzw. entziffern lassen. Ein Deutsch-Engländer hat es mit Lupe und Durchhaltevermögen geschafft. ;)

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen