Samstag, 19. November 2011

Fenster zum Herzen - Julia Quinn


Titel: Fenster zum Herzen
Autorin: Julia Quinn
Originaltitel: What Happens In London
Verlag: Cora (Historical Gold)
ISBN: 4198561405504
Euro: 5,50
Veröffentlichungsdatum: August 2011
Seiten: 320
Serie: Bevelstoke 02
Come in: Gekauft









Inhalt

Als der geheimnisvolle und ziemlich gutaussehende Sir Harry Valentine neben dem Anwesen von Sir Bevelstoke, dem Earl of Rudland einzieht, kocht die Gerüchteküche über. Lady Olivia Bevelstoke erfährt es von ihren genauso gern klatschenden Freundinnen: Er soll seine Verlobte ermordet haben!
Da ihr Schlafzimmerfenster direkt zu seinem Arbeitszimmer zeigt, beobachtet sie ihn volle fünf Tage lang heimlich.
Wie sie glaubt. Denn Harry bemerkt das neugierige, blonde Frauenzimmer als Mitarbeiter des Kriegsministeriums sofort. Um sie ein wenig herauszufordern, lässt er sich einige alberne Dinge einfallen, die Olivia so merkwürdig vorkommen, dass sie eine Verschwörung vermutet.
Als beide auf einer Soiree aufeinandertreffen, ist ihnen nach einem Tanz klar, dass sie sich nicht leiden können. Doch dann macht ein russischer Fürst Olivia den Hof und Harry, der durch seine Großmutter russisch perfekt spricht, erhält den Auftrag, die junge Frau auszuspionieren. Steckt sie mit dem Fürst, einem angeblichen Sympathisanten Napoleons unter einer Decke?

Cover

Das Foto stammt von Marina Grothues und wurde auch im Verlag weiterbearbeitet. Das Paar könnten durchaus Olivia und Harry sein und daher passt es ganz gut. Die Gesamtfarbe wirkt jedoch wenig anziehend, der Autorenname ist jedoch ausreichend groß geschrieben, so dass sich das ausgleicht.

Meinung

Im zweiten Teil der Bevelstoke-Serie, die jedoch nicht in Folge gelesen werden muss, treten die Helden des ersten Teiles nicht persönlich auf. Obwohl das von der Autorin ursprünglich so geplant gewesen ist, hätte das den Helden dieses Buches wohl eher die Show gestohlen. Nichtsdestotrotz finden Miranda und ihr Herzblatt - immerhin der Bruder Olivias - Erwähnung.
Welche Songs Julia Quinn inspiriert und beim Schreiben begleitet haben, kann HIER nachgelesen werden.
Leider ist der Autorin mit "Fenster zum Herzen" kein Glanzstück gelungen.
Zum einen ist Olivia zwar symphatisch, aber reichlich naiv und im späteren Handlungsverlauf etwas widersprüchlich in ihrer Charakterisierung. Außerdem scheint mir, hat die Autorin dabei nicht die Kurve gekriegt und einige Momente verschenkt. Zum anderen zieht sich das Geschehen endlos in die Länge ohne das erkennbar wäre, wohin der rote Faden führen soll - abgesehen vom angestrebten Liebes-Happy End.
Was jedoch ausgesprochen gelungen ist, sind die Dialoge und die häufigen, auch oft recht unkonventionellen Treffen des Heldenpaares. Hier zeigt sich, was Julia Quinn meisterlich versteht. Neckisch und auf eine positive Art albern gehen Olivia und Harry miteinander um, ohne dass beide zunächst so recht wissen, was sie mit dem jeweils anderen anfangen sollen. Ganz entzückende Szenen, die dem Leser ein Lächeln entlocken können, schließen sich an.
Leider ist die Spionage-/Kriminebenhandlung recht konfus ausgefallen. Zwar liefert der russische Fürst einen willkommenen Anlass dafür, dass Harry sich näher mit Olivia befassen muss. Doch weitet sich genau das in einem absolut misslungenem Ende aus. Nicht nur, dass es eine völlig deplatzierte erotische Szene gibt - und das in jeder Hinsicht - es gibt einige Pseudohandlungen, die jeglichem Sinn entbehren und die Handlung unnötig aufhalten.
Der Anfang des Romans ist gelungen und die Figuren werden meisterlich eingeführt, auch die Grundidee kann überzeugen. Ab etwa der Hälfte des Romans wirkt das Geschehen wie unter großem Zeitdruck niedergeschrieben. Die Dialoge des Paares sind herzerwärmend, können jedoch die zähe Handlung nicht genügend aufwerten. Ob es sich allein dafür lohnt zu "Fenster des Herzens" zu greifen, muss jeder Leser für sich selbst entscheiden. Sehr mittelmäßig.


Bevelstoke Serie:
1. Für immer und ewig Viscount (The Secret Diaries of Miss Miranda Cheever)
2. Fenster zum Herzen (What Happens In London)
3. Ten Things I love about you

Julia Quinn ist ein Pseudonym der Autorin Julie Pottinger. Sie schreibt historische Liebesromane, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts während der Regency-Zeit in Großbritannien spielen.
Ihr Pseudonym hat sie gewählt, damit ihre Romane in den Regalen der Buchhandlungen neben den Regency-Liebesromanen der erfolgreichen Autorin Amanda Quick stehen.
Auch als zeitgenössische Jane Austen bezeichnet, studierte sie zunächst Kunstgeschichte an der Harvard Universität. Ihre überaus erfolgreichen historischen Romane präsentieren den Zauber einer vergangenen Epoche und begeistern durch ihre warmherzigen, humorvollen Schilderungen.

Kommentare:

  1. Schöne Rezension :)
    Gibts die Reihe auf deutsch nur in der historical gold Ausgabe, oder auch in 'normalen' Taschenbüchern? Weißt du das zufällig?

    lg
    Niniji

    AntwortenLöschen
  2. Lese es auch gerade! gefällt mir bis jetzt sehr gut! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    @Niniji:
    Danke. :)
    Teil 1 ist im Oktober auch als Mira-TB erschienen, der zweite aber wie gehabt erst einmal als Historical. Vielleicht im nächsten Herbst? Liest sich aber auch so gut ;-)

    @Lisa:
    Der Anfang gefiel mir auch. Aber ich weiß, dass die Autorin das wesentlich besser kann!

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  4. @ Soleil: danke für die Info :)

    AntwortenLöschen