Mittwoch, 17. August 2011

Pirat der Liebe - Maren Frank


Titel: Pirat der Liebe
Autorin: Maren Frank
Originaltitel
Verlag: Fantasy Welt Zone
ISBN: 3942539039
Euro: 8,95
Veröffentlichungsdatum: Januar 2011
Seiten: 92
Kein Serientitel
Come in: Vom Autor







Inhalt

Karibik 1684: Lucian Whitecomb, Kapitän eines Piratenschiffes, entdeckt auf einem vom Sturm zerstörten Schiff die junge Abigail, Lady of Pembroke Forest. Sie ist stark geschwächt und die einzige Überlebende.
Er bringt sie auf sein Schiff und stellt sie unter seinen persönlichen Schutz. Eingepfercht in seine kleine Kajüte kommen sich die beiden schnell näher. Doch Abigail weiß nicht, ob sie dem Pirat, der wie ein gebildeter Mann spricht und handelt, vertrauen kann.

Cover

Zum Lachen gebracht hat mich der Hinweis, dass das dargestellte Model nichts mit den Inhalten des Romans zu tun hat.
Ansonsten ist das Cover stimmig und passt zum Inhalt.

Meinung

In den zweiundneunzig Seiten wird eine zwar recht knappe, aber dennoch für das Genre sehr typische Geschichte erzählt.
Abigail ist eine junge, naive aber dennoch sympathische Heldin, die mächtig Glück gehabt hat. Sie schafft es, eine glaubhafte Wandlung durchzumachen und ihr Leben schließlich selbst in den Griff zu nehmen.
Lucian ist ein typischer Held, der genau weiß, was er will und sich auch mal an seinem Ziel festbeißt. Der Drang, die Heldin vor allen Widrigkeiten zu beschützen, ist stark ausgeprägt und wird nicht sofort als echtes Gefühl erkannt.
Etwas eigenartig wirkt es zunächst, dass beide sich sofort Duzen und Abigail nicht auch durch das "Ihr" versucht, sich den attraktiven Kapitän vom Leib zu halten.
Die geringe Länge des Romans bedingt eine gewisse Vorhersehbarkeit und auch das Fehlen eines wirklichen Problems, einer Sache, an der die zarte Liebe zunächst zu scheitern droht.
Ansonsten ist es unglaublich, wie eine Geschichte, die für gewöhnlich auf mindestens dreihundertfünfzig Seiten erzählt wird in genau zweiundneunzig hineinpasst, ohne dass etwas zu fehlen scheint.
Maren Frank hat beim 2. Geschichtenwettbewerb des Fantasy Welt Zone-Autoren-Board den 2. Platz belegt, bei dem gewisse Vorgaben ausschlaggebend (z.B. Umfang) gewesen sind. Wer jedoch trotzdem eine gute, lesenswerte Geschichte abliefern kann, von dem gibt es hoffentlich bald auch etwas Längeres auf dem Markt.


Die Autorin wurde am 29. Oktober 1977 in Wanne-Eickel geboren. Schreiben ist ihre ganz große Leidenschaft, so dass es schon zu mehreren Veröffentlichungen in verschiedenen Verlagen kam. Unter Pseudonym schreibt sie Liebesromane für den CORA-Verlag. Zu ihren Hobbys gehört das Lesen, und auch dort bevorzugt sie Liebesromane.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen