Donnerstag, 5. März 2015

Verhext - Kevin Hearne


Titel: Verhext
Autor: Kevin Hearne
Originaltitel: Hexed
Verlag: Klett-Cotta
ISBN: 978-3608939323
Euro: 16,95
Veröffentlichungsdatum: Oktober 2014
Seiten: 362
Serie: Die Chronik des Eisernen Druiden 02
Come in: Tausch









Inhalt

Atticus, ein in der Gegenwart lebender, zweitausendjähriger Druide hat gerade eine Gottheit vernichtet. Dass man ihm da keine Ruhe gönnt, ist klar. Plötzlich tauchen alte und neue Verbündete auf. Und ein feindlicher Hexenorden, der dem ortsansässigen Konkurrenz machen könnte, die deshalb Atticus um Hilfe bitten. Nach der letzten Schlacht sind aber auch einige Monster übrig geblieben, die ausgeschaltet werden müssen. Daneben erscheinen zwei mysteriöse Priester, weitere Gottheiten, ein Vampir-Anwalt, der verlangt, dass Atticus niemand Geringeren als Thor tötet und andere komplizierte Dinge.



Meinung

Die Serie und ich werden wohl nicht mehr warm miteinander werden, obwohl ich es wirklich versucht habe. Dieser Roman kommt tatsächlich so unspektakulär daher, dass ich nicht einmal mehr den Inhalt richtig zusammen bekomme. Was allerdings auch daran liegen könnte, das von einem solchen kaum die Rede sein kann. Irgendwie passiert etwas, immer wieder unterbrochen von diversen Kämpfen, die oft die einzige Konstante zu bilden scheinen.
Die Handlung setzt beinahe nahtlos am Vorgängerband an, Atticus hatte kaum Gelegenheit zu verschnaufen. Er kehrt zurück und muss ersteinmal ein Monster erledigen und seinem neugierigem Nachbarn ausreden, dass etwas nicht in Ordnung ist. Im gleichen Stile geht es weiter; Atticus führt einen Dialog und kämpft. Atticus hat Sex mit der Göttin und kämpft. Atticus erhält eine Botschaft und ... nunja. Wenn abzusehen wäre, worauf das Ganze eigentlich hinauslaufen soll, wäre es vermutlich hilfreicher gewesen. Es wirkt, als hätte der Autor nach dem ersten Buch selbst nicht so recht gewusst, wo er mit seiner Figur hin will und irgendwie was zusammengeschustert, bis er sich darüber mehr im Klaren gewesen ist. Ein Füllband.
Die Beziehung zu seinem Hund Oberon, dessen Gedanken er lesen kann, ist gelungen und darf zukünftig gerne noch ausgebaut werden. Aber auch solche Details können den Rest leider nicht aufwiegen. Dafür ist zwar von allem etwas da, aber leider nichts Konkretes, das zudem in keine stringente Story gepackt worden ist.


Die Chronik des Eisernen Druiden:
1. Hounded (Die Hetzjagd)
2. Hexed (Verhext)
3. Hammered (Gehämmert)
4. Tricked
5. Trapped
6. Hunted
7. Shattered
Diverse Kurzgeschichten.


http://kevinhearne.com/
Kevin Hearne. geboren 1970, lebt in Arizona und unterrichtet Englisch an der High School. "Die Chronik des Eisernen Druiden" machte ihn unter Fantasylesern mit einem Schlag weit über die USA hinaus bekannt.

Kommentare:

  1. Ohje, wie schade :( Der erste Band hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich möchte die Reihe gerne fortsetzen. Aber ich bin kein grosser Fan von Füllbänden, ich hab eigentlich genug andere Bücher, die ich lesen sollte/könnte... :/

    AntwortenLöschen
  2. Hm, schade, dass es dich nicht so gepackt hat. Ich habe die ersten beiden Bände auf meinem SuB auf englisch liegen und werde mal schauen, was ich selbst so davon halten werde.

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Zwei,

    nun ja, es gibt eine Menge Fans der Serie und vielleicht gefällt es Euch ja sehr gut. Einfach mal versuchen. ;-)

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen