Donnerstag, 8. Juni 2017

(DVD) Mord auf Shetland

Titel: Mord auf Shetland
Regisseur(e): Peter Hoar, John McKay, Stewart Svaasand, David Moore
Darsteller: Douglas Henshall, Steven Robertson, Alison O'Donnell, Alexander Morton, Erin Armstrong
Sprachen: Deutsch, Englisch
Euro: je nach Anbieter
Veröffentlichungsdatum: April 2017
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 480 Minuten (4 DVDs)
Come in: Agentur








Inhalt
Detective Inspector Jimmy Perez zieht nach dem Tod seiner Frau von Glascow zurück in seine alte Heimat Shetland, eine Inselgruppe nördlich von Schottland. Zusammen mit seiner Stieftochter Cassie versucht er sich wieder in das karge Leben der eigenwilligen Bewohner einzufügen. Dann geschehen einige Morde, die Jimmy mit seinem kleinen Team aufklären muss. Die verstreut lebenden Einwohner sind recht verschlossen und das Wetter mindestens genauso unwillig, abgesehen davon, dass auch die Ressourcen so knapp sind, dass sich die Aufklärung eines Falls allein deswegen hinziehen kann. Moderne Ermittlungswege wie in etwa das Internet stehen leider nicht immer zur Verfügung. Doch Jimmy lässt sich nicht aufhalten und klärt die Fälle auf seine ganze eigene Art auf.



Meinung
Glaubt man der von der BBC in Auftrag gegebenen Krimiserie, wird auf den Shetland-Inseln ziemlich viel gemordet. Von toten Großmüttern über alte Freunde, bis hin zu Wissenschaftlern ist alles dabei. Bestsellerautorin Ann Cleeves wusste es aber bereits zuvor, denn auf ihren Shetland-Krimis beruht die Verfilmung; in deutscher Sprache sind demnächst alle Bände der Reihe erhältlich.
Die DVD enthält vier Fälle, die jeweils etwa zwei Stunden laufen. Dabei steht Jimmy Perez im Mittelpunkt, sowohl als Ermittler als auch als Privatmann und Vater, drei Dinge, die nicht voneinander zu trennen sind. Die Charaktere sind einzigartig aufgebaut und werden mit sehr viel Einfühlungsvermögen vorgestellt. Die entsprechenden Schauspieler passen perfekt auf ihre jeweilige Rolle und verkörpern diese zumeist herausragend. Das Leben auf Shetland wird daher recht anschaulich vorgestellt. Am besten gelungen sind jedoch die zahlreichen, sehr ausführlichen Landschaftsaufnahmen; ohne das Meer funktioniert es nicht, landschaftlich gibt es wenig Gewächs, aber die Umgebung besitzt ausgesprochen viel Charakter und Stolz.
Jimmy hat den Tod seiner Frau noch nicht ganz verwunden und muss sich zudem mit seiner Stieftochter im Teenageralter auseinandersetzen, der es auf Shetland nicht ganz so gut gefällt. Dinge, die ein Mädchen in ihrem Alter mag, wie eine ausgedehnte Shoppingtour sind nicht machbar, stattdessen gibt es nur wenig Möglichkeiten, die eigene Freizeit außerhalb der Schule zu gestalten.
Leider ziehen sich die Fälle oft ziemlich hin und es braucht hier und da doch Stehvermögen, um bei der Sache zu bleiben. Die Macher filzen den roten Faden ziemlich aus, so dass es mitunter passieren kann, dass wichtige Details vom Anfang am Ende nicht mehr so präsent sind und es sich tatsächlich anbietet, die einzelnen Folgen mehrmals anzuschauen, um alles im Einzelnen zu erfassen. Von der Idee her sind sie allerdings alle gelungen und modern umgesetzt, wenn manchmal auch ein bisschen zu viel Zeigefinger für aktuelle Ereignisse dabei ist, was jedoch auch subjektiv sein kann. Wer großartige Verfolgungsjagten, Explosionen oder übertriebene Gewalt oder Blut erwartet, ist falsch. Bei "Mord auf Shetland" stehen die Landschaft und die Figuren mit ihren manchmal verzwickten Beziehungen im Mittelpunkt, daneben tritt der eigentliche Fall schon mal ein bisschen auf der Stelle. Aber alles wird umfassend aufgeklärt und das Lokalkolorit spielt stets eine Rolle.
Es befinden sich übereinander gelagerte vier DVDs in der Hülle, die kein aufwendiges Menü besitzen und sowohl mit Bild als auch Ton überzeugen können. Hier gibt es also nichts auzusetzen. Extras und Bonusmaterial gibt es leider kaum.
Fans von englischen Krimis, die zudem mal ein etwas anderes Setting suchen und die gute alte Ermittlungsarbeit mögen, sind hier auf jeden Fall gut beraten.


Kommentare:

  1. Anonym8.6.17

    Hallöchen...

    Hui - das trifft ja genau meinen Geschmack. Die DVD werde ich mir auf jeden Fall schon mal auf meinen Zettel schieben.

    Danke fürs Vorstellen :)

    LG
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Und vielleicht hast Du ja Glück und es läuft wieder im TV? :)

      Löschen