Freitag, 14. April 2017

(Neu) "Die Stadt der verbotenen Träume" von Emmi Itäranta

Anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2014, bei der Finnland das Gastland war, erschien neben einigen anderen großartigen Romanen auch "Der Geschmack von Wasser" der finnischen Autorin Emmi Itäranta. Die Autorin hat ihr Debüt sowohl in finnisch, als auch in englisch geschrieben und gewann 2011 damit einen von einem finnischen Verlag organisierten Wettbewerb für phantastische Literatur. Auch später hat sie noch diverse Preise eingeheimst und unterschiedliche Quellen berichten, dass ihr Roman in mindestens zwanzig verschiedenen Sprachen erschienen ist (Eine Coverliste gibt es HIER.). 

Auch das zweite Werk Itärantas, 2014 noch nicht einmal fertig geschrieben, wurde in mehrere Länder verkauft. Da dieser Roman nun beendet und im November 2016 in englisch erschienen ist, lag die Frage nahe, ob auch deutsche Leser in den Genuss dessen kommen würden. Leider gibt es an dieser Stelle keine guten Nachrichten vom dtv-Verlag: "Demnächst ist leider kein weiterer Titel des Autors bei uns geplant; "Der Geschmack von Wasser" ist vergriffen." (Mail vom Nov. 2016)

So ganz aus der deutschen Sprache wegzudenken ist die Autorin allerdings nicht; sie und ihr neuer Roman haben lediglich den (deutschen) Verlag gewechselt. Im September 2017 wird "Die Stadt der verbotenen Träume" (Kudottujen kujien kaupunki/ The Weaver) im Arctis Verlag (und mit Originalcover) erscheinen.

Eliana ist eine pflichtbewusste Weberin im prestigeträchtigen Haus der Spinnweben. Sie kann lesen und schreiben und sie kann träumen, eine Fähigkeit, die der »Rat« der Inselstadt strengstens untersagt. Niemand spricht über die Träumer, die in der Gesellschaft geächtet werden. Eines Tages wird ein junges Mädchen bewusstlos aufgefunden. Der einzige Hinweis auf ihre Identität ist ein Wort, das auf ihre Handfläche tätowiert wurde: Eliana. Als Eliana sich dem Geheimnis des Mädchens nähert, beginnt das Lügengebäude der Obrigkeit zu bröckeln.


Mehr zur finnischen Phantastik ist hier nachzulesen: (Frankfurter Buchmesse) Fantasyliteratur aus Finnland: Finnish Weird


Wer sich nun etwas näher mit der finnischen Phantastik befassen will - und gerade diese hat ihre ganz besonderen Eigenheiten! - sollte sich den August 2017 freihalten. Hier erscheint eine Anthologie, die von Emmi Itäranta herausgegeben und die ganz verschiedene Autoren beinhalten wird. "(...)all published in English for the first time.", heißt es dazu auf der Homepage der Autorin.

"Osuuskumma International is proud to present "Never Stop – Finnish Science Fiction and Fantasy Stories". The anthology is compiled by Emmi Itäranta and features gems in a wide range of genres, all published in English for the first time.
"These stories invite you to see a glimpse of new lights emerging in the vast sky of international speculative fiction. You may not have expected them, but once they have caught your eye, you will hopefully keep coming back for more."
– Emmi Itäranta, foreword
Never Stop will be published in Worldcon, in August 2017, until then—stay tuned!"



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen