Dienstag, 23. August 2016

(Interview) Die erste Dating-Seite für Geeks und Nerds

Wann und aus welchem Impuls heraus wurde g33kdating gegründet?
Während meiner vielen Jahre in der Gaming-Industry als Product Manager dachte ich mir schon immer, dass so etwas im deutschsprachigen Raum fehlt. Es gibt "Gluten-Frei Dating" aber nichts für Geeks und Nerds aller Art?
Dazu kommt noch, dass Geeks auf anderen Dating-Portalen leider immer noch etwas schief angeschaut werden, wenn sie über ihre Lieblings-Hobbies sprechen.
Eine Interessante Ambivalenz wie ich meine, wenn man sieht, dass z.B. Game of Thrones u.ä. Fantasy-Bücher die Leser-Charts anführen, Big Bang Theory im TV auf und ab läuft und Computerspiele mehr Umsatz generieren als Kino & TV zusammen.
2015 haben wir dann das Geek HQ in Berlin gegründet und mit den Arbeiten an dem Portal g33kdating begonnen. Nach einer tollen und lehrreichen Beta sind wir jetzt endlich offiziell am Start und freuen uns riesig über das positive Feedback.

Was ist g33kdating überhaupt?
g33kdating ist die erste deutschsprachige Dating-Plattform für alle Gamer, Cosplayer, Bibliophile, Comic-Fans, LARP-Helden, Anime-Fans & Otakus, Reenactment-Darsteller, Pen & Paper Protagonisten und Brettspiel-Feinschmecker.
Das eigene Profil kann man nach seinen Geek-Vorlieben anpassen, zum Beispiel welches Genre man bevorzugt oder die Lieblings-Geek-Welten. Ein besonderes Feature ist der Geek-Kompatibilitäts-Algorithmus. Aus den eigenen Angaben und den Angaben über den potentiellen Wunschpartner rechnen wir einen Prozentsatz aus, der sofort die Übereinstimmung mit anderen Geeks anzeigt!
Dazu gibt es noch die Möglichkeit, eigene Blogs zu verfassen und mit offenen Antwort-Kategorien das Profil zu individualisieren.


Für wen ist die Seite am besten geeignet und wer lässt lieber die Finger davon?
Wie oben erwähnt, sollen sich Geeks und Nerds aller Art und jeder Altersklasse bei uns wohl fühlen. Wir freuen uns besonders über die vielen kreativen Einsendungen unserer "MitGeeks", wie z.B. Zeichnungen, Cosplay-Kostüme und Artworks. Obwohl der Begriff Geek in unserer Gesellschaft entsprechend besetzt ist (siehe die Kategorien oben), bezeichnet es für mich jeden, der sich intensiv mit einem Thema auseinandersetzt. Ob das nun Altenglische Literatur mit Spezialgebiet Beowulf ist, experimentelle Archäologie oder die Modelleisenbahn im Keller ... wir lieben und feiern alle Geeks!
Trolle aller Art haben wir geekseidank noch sehr, sehr wenige auf unserer Seite und wir hoffen, das bleibt so. Ansonsten kann es jeder einmal gerne ausprobieren. Die Anmeldung ist kostenlos und ein Profil ist schnell erstellt. Es gibt kein Abo-System und so kann man ungezwungen sofort in Kontakt treten.

Speziell für Verlorene Werke Blog: Die meisten Funktionen fragen eher Gamer ab, aber was ist mit Lesern (Bücher, Comics ...)?
Bücher und Comics bilden für uns den Grundpfeiler der Geek-Kultur. Das zeigt sich auch bei unseren Mitgliedern, man braucht nur "Bücherliebhaber/in" bzw. "Comic-Fan" in die Suchkriterien eingeben und kann sich selbst davon überzeugen.
Viele unserer Mitglieder geben auch gleich ihre Lieblingsbücher in ihrem Profil an und das eignet sich hervorragend, um einen Kontakt herzustellen oder es erleichtert die Suche nach neuem Lesestoff.
Dazu kommt noch, dass Buchvorlagen ausnahmslos und immer besser sind als die darauf basierenden Filme. Bei Geeks muss man sowas nicht lange erklären oder verteidigen.


Welche Funktionen stehen nach der Anmeldung zur Verfügung?
Neben dem erwähnten Geek-Kompatibilitäts-Algorithmus steht natürlich eine umfangreiche Such-Funktion zur Verfügung, die man ganz nach seinen Wünschen anpassen kann. Wenn man vielleicht nicht gleich die perfekten Worte für eine erste Kontakt-Aufnahme findet, kann man auch ganz Star Trek mäßig "Grußfrequenzen senden" oder gleich ein virtuelles Geschenk (z.B. Zitate aus bekannten Büchern und Filmen) verschenken.
Gerne genutzt wird auch das Blog-Feature. Hier findet man so ziemlich alles, von Kritiken zu aktuellen Filmen/Spielen/Büchern bis zu persönlichen Anliegen oder Umfragen.

Gibt es auch kostenpflichtige Angebote?
Wir haben ein sogenanntes Credit-System, mit dem Mitglieder für gewisse Aktionen Credits bekommen (Anmeldung, Login, etc) bzw. auch Credits wieder verbrauchen (z.B. wenn man ein "Geek der Woche" sein möchte und dadurch prominent platziert wird). Wenn einem Credits doch ausgehen, kann man diese auch bequem wieder über paypal aufladen.
Mit diesem System versuchen wir, ein offeneres System als andere Dating-Seiten zu etablieren, wo man sofort ein langfristiges Abo abschließen muss, wenn man in Kontakt treten möchte.


Auch wenn g33kdating noch sehr jung ist: Gab es schon glückliche Paare, neu entstandene Freundschaften?
Wir sind gerade auf der Suche nach solchen Paaren und haben auch schon ein paar Erfolgsstories sammeln können, die sich bereits in der Beta gefunden haben.
Man muss übrigens nicht nur nach "Dates" suchen bei uns, sondern kann ganz klar angeben, dass man z.B. nur an Freundschaften interessiert ist. Wer also noch Gleichgesinnte sucht für seine Geek-Leidenschaft, aber schon seinen Traum-Geek-Partner gefunden hat, kann trotzdem bei uns glücklich werden.

Wo soll g33k-dating in fünf Jahren sein, oder: Wie geht es weiter?
Aufgrund des tollen Feedbacks der Community haben wir noch so einige Features für die Webseite geplant, die wir jetzt sukzessive umsetzen und vorstellen werden.
Weiters möchten wir noch in andere Länder expandieren, die Seite ist auch auf Englisch verfügbar und auf diesen Territorien wollen wir als nächstes unseren Dienst anbieten.
Fünf Jahre in die Zukunft zu blicken ist im schnelllebigen Internet-Geschäft richtig schwer. Der schönste Erfolg und die Vision, die mich vorantreibt wäre, das wir so bekannt werden, dass kein Geek sich mit seiner Leidenschaft mehr alleine fühlen muss und weiß, dass es uns gibt.
Dann hätten wir unsere Mission erfüllt!


Die Fragen wurden beantwortet von CEO und Gründer Matthias Fellinger. Vielen herzlichen Dank!
Bilder Copyright: g33kdating



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen