Dienstag, 9. August 2016

(Altvorderen) Wolfsmagie - Jennifer Roberson

Altvordere bezeichnet alle Vorfahren, die den noch Lebenden vorausgingen.

Die deutsche Ausgabe erschien 1995, die Originalausgabe (Shapechangers) bereits 1984.


Die Cheysuli waren treue Gefolgsleute der Herrscher, bis einer von ihnen die Königstochter entführte. Seitdem werden die magiebegabten Krieger verfolgt und des Landes vertrieben. Da nimmt Prinzessin Alix Kontakt zu einem geheimnisvollen Wolf auf – dem magischen Doppelgänger eines Cheysuli. Sie, die Tochter aus jener folgenschweren Verbindung zwischen Homana und Cheysuli. Sie entdeckt, wie mühelos sie mit den Lirs Verbindung aufnehmen kann, jenen magischen Tieren, die die Seele der Cheysuli in sich tragen. Als mit ihrer Hilfe ein neuer Herrscher den Thron besteigt, keimt Hoffnung auf, die Verfemten könnten erneut zu Ehren und Ansehen kommen ...

Kommentare:

  1. Schnüff. Das erste was mir damals aufgefallen ist, als ich deinen Blog entdeckte, war das Titelbild. Ich fand es faszinierend, der elegante Frauenschuh neben dem Schwert... tolle Mischung. Ich bedaure den Wechsel, auch wenn das neue Bild auch interessant ist. Aber irgendwann braucht man was Neues, was ich auch nachvollziehen kann.

    Den Cheysuli-Zyklus kenne ich und habe alle Bücher gelesen. Ist zwar schon eine Weile her, aber ich mochte die Geschichte. Leider erkannte ich die Bösen irgendwann beim ersten Auftreten,(Naja, kommt davon, wenn man alle Bücher hintereinander liest) was der Faszination an den Cheysuli keinen Abbruch tat.
    Übrigens,Sunsy hat auf ihrem Blog (Sunsys Blog) schon alle Bücher rezensiert.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, mal wieder von Dir zu lesen!
      Ja, der alte Header war toll, aber Zeiten ändern sich und er stand für etwas, das nun nicht mehr ich bin. Ich hoffe, es war dann auch ein bisschen der Inhalt des Blogs und nicht nur das Bild, das Dich hat verweilen lassen. ;-)
      Ich möchte die Bücher unbedingt noch selbst lesen, aber im Moment sind meine Tage mit zu viel anderen Dingen angefüllt. Es ist wichtig, die "Altvorderen" nicht zu vergessen.

      Löschen