Dienstag, 10. Mai 2016

(Altvorderen) Winterrose - Patricia A. McKillip

Altvordere bezeichnet alle Vorfahren, die den noch Lebenden vorausgingen.

Der Roman erschien 1997 auf Deutsch.

Unheimliches geschieht in dem Dörfchen am Rand des Elfenwaldes, seit der geheimnisvolle Corbet Lynn zurückkehrte, um das Anwesen seiner Vorfahren zu bewirtschaften. Ein Fluch lastet auf ihm, so erzählt man sich, seit sein Großvater vom eigenen Sohn ermordet wurde. Nur die junge Rois erliegt Corbets magischer Anziehungskraft und ahnt nicht, welches Geheimnis sie miteinander verbindet ...

Kommentare:

  1. Oh! Vermutlich mein Lieblingsbuch von McKillip! Gerade wieder auf dem Re-Read-Stapel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sollten mehr ältere Titel lesen und dieses ganz besonders? ;-)

      Löschen
  2. Hach, das war meine erste Begegnung mit Patricia McKillip - ein Zufallsfund in der Bücherei. :-) Ich war damals ein wenig überfordert von dem Bch, aber trotzdem so fasziniert, dass ich danach noch einiges mehr von der Autorin gelesen habe. Als ich dadurch dann mit ihrem Stil und den Rätseln in ihren Büchern besser vertraut war, habe ich "Winterrose" nochmal gelesen und dann auch viel besser damit klargekommen.
    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ich es noch einmal (oder mehrmals) lese. Das ist einfach ein ganz zauberhaftes Buch. Gerade im Fantasybereich finde ich ja, dass man bei älteren Titeln sehr viele Perlen findet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird es vermutlich nicht mein erstes Buch der Autorin werden. :) Ich meine, mal eines ihrer Werke begonnen zu haben, bin mir aber nicht mehr sicher.
      Beim letzten absatz gebe ich dir recht.

      Löschen
    2. Ich glaube nicht, dass man vorher von McKillip mehr kennen muss, um in das Buch hineinzufinden. Aber ich habe vorher in erster Linie tolkieneske Fantasy gekannt und war auch erst etwa 19, als ich "Winterrose" gelesen habe. Vermutlich hat mir damals schlichtweg Erfahrung mit etwas ungewöhnlicherer phantastischer Literatur gefehlt.

      Löschen
    3. Na, inzwischen hast Du sie aber doppelt und dreifach ;-)

      Löschen