Dienstag, 12. April 2016

(Neu) Im Glanz der Welten von Åsa Böker


Am 01.05.2016 wird der erste Teil einer neuen Jugendbuch-Trilogie aus der Feder einer schwedischen Autorin auf Deutsch erscheinen. Dies bei dem noch jungen Valkyren Verlag. Und auch, wenn ich vermutlich etwas voreingenommen bin, möchte ich das Werk gern empfehlen, denn mir hat es aus unterschiedlichen Gründen sehr gefallen. Die fünf Hauptcharaktere, egal ob sie aus unserer oder der phantastischen Welt "Nordland" stammen, haben eine sehr individuelle Hintergrundgeschichte erhalten, bei der es nicht glitzert und glimmert, sondern realistisch zugeht. Alle Figuren müssen sich einer Herausforderung stellen und sich bewähren. Sie entwickeln sich, während sie ihre jeweiligen Abenteuer erleben.
Das Ende ist einprägsam, vorerst abgeschlossen, auch wenn es im zweiten Teil spannend weitergeht. 
Das Buch kann HIER vorbestellt werden.


Die sechzehnjährige Silke aus dem schwedischen Silvbro flüchtet nach einer Mobbingattacke in die Anderswelt »Nordland«. Nach dem Übergang begegnet sie zwei gleichaltrigen Mädchen, die sich bereits im Leben behaupten mussten: Yrsas Mutter wurde als Hexe verbrannt und Unna ist gezwungen, als riesenhafte Missgeburt in der Schmiede ihres Vaters zu schuften. Zusammen machen sich die Mädchen auf, dem Jahrhundertereignis Nordlands zu folgen: Leit. Unter Bewachung von grimmigen Soldaten ziehen eintausend zwangsrekrutierte Pflückerinnen aus, um die heiligen Diamantblumen zu ernten, die im unwegsamen Moor Fenmarken wachsen. Den Befehl über alle hat der ehrgeizige Anführer Crispin Silberschwert, der die Ehre seiner Familie wiederherstellen muss. Doch die Arbeit im Moor ist gefährlich und nicht alle Mädchen werden Leit überleben.

»Ich liebe Abenteuergeschichten mit starken Heldinnen. Ich wollte etwas Ähnliches schaffen und dafür die Mythologie meines Heimatlandes Schweden nutzen.«
Åsa Böker

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen