Montag, 3. August 2015

Snippets - Literatur News im Juli

Schreiben:

Seiten-Honorare: "Literatur wird eine andere"
via FB P. Wolf

Autoren kritisieren neues Amazon-Bezahlmodell


Richtig schreiben? Braucht heute doch kein Mensch mehr!

Ausschreibung: Märchenadaptionen im Waldhardt-Verlag


Verlegen:

"Eure Gewinnspiele nerven!" Eine Buchhändlerin

Die deutschen Verlage der Holtzbrinck Publishing Group wollen ab August dieses Jahres ihre E-Books mit weichem Kopierschutz anbieten.



Lesen/Ansehen:

"Broken Monsters" (Lauren Beukes) TV deal

Why Africa is the new home of science fiction

Wieso kommen einige der besten Comics derzeit aus Kanada, darunter die vielgelobte Erzählung „Ein Sommer am See“?

Zu DDR-Zeiten genossen sie Kultstatus: Die Taschenbücher der Krimi-Reihe "DIE" (steht für: "Delikte − Indizien − Ermittlungen"), die von 1970 bis 2001 erschienen. Jetzt bringt der Verlag Das Neue Berlin die Bände als E-Book wieder heraus.

‘We Will Make an Ending’ or ‘How I Wrote Queen of Fire’ By Anthony Ryan

Darkover als TV-Serie?


Gender and Stereotyping in Fantasy – Part One: Strong Women
via Weltenschmiede

female characters in picture books: Against the pink stereotype of girls

Combating Book Theft in Medieval Times


Ihre Titelbilder trugen dazu bei, dass "Die drei ???" Kultstatus erlangten. Heute wäre die Illustratorin Aiga Rasch 74 Jahre alt geworden.

Classic Hollywood Stars Meet Classic Superheroes!

Black Heart (The Barrow 02) von Mark Smylie wird wie es aussieht nicht erscheinen.

Free to Choose: the Women of The Ascendant Kingdoms
by Gail Z. Martin



Interviews:

Bibliothek von Imre interviewt David Hair

Der Fantasy Weblog interviewt Joe Abercrombie

The Charts of Tomorrows and Norwegian fairy tales by Chris Willrich


Szene:

Zu viel gelesen: eBook Flatrate Scribd entfernt Tausende Liebesromane

Bücher leicht teurer

US-Autor E.L. Doctorow ist tot

British Fantasy Awards 2015 slate comes barreling out of left field



The Buzz at the Zimbabwe Book Fair is “Growth”

Leipziger Buchmesse: Die Jury wird neu besetzt


Lesereise/Lesungen/Veranstaltungen:

Fantasyautor Joe Abercrombie wurde der „Schwäbische Lindwurm“ verliehen



Ins Auge gerückt:

Einführung in die fantastische Literatur - Tzvetan Todorov
Im Kanon der Weltliteratur hat die Fantastik einen singulären Ort. Vor allem im 19. Jahrhundert eröffnete sie buchstäblich fantastische literarische Spielräume. Die bis heute maßgebliche Einführung von Tzvetan Todorov bleibt für das Verständnis dieser Gattung ein unverzichtbares Standardwerk. Ist die Figur im Roman schlicht wahnsinnig oder betrunken, sieht sie vielleicht Gespenster, Traumbilder, Halluzinationen? Oder geschieht da tatsächlich etwas Unwahrscheinliches, etwas Unheimliches? Nach Tzvetan Todorov ist diese Unschlüssigkeit des Lesers ein wesentliches Merkmal der Wirkungsweise fantastischer Literatur. Anhand zahlreicher Beispiele von E.T.A. Hoffmann über Nikolai Gogol und Théophile Gautier bis zu Edgar Allan Poe zeigt er in seiner Studie, auf welche Weise fantastische Texte diese Verunsicherung hervorrufen und inwiefern sie im Rückgriff auf Übernatürliches gesellschaftliche Tabus brechen und die Zensur umgehen konnten. Todorov nimmt Einflüsse der russischen Formalisten auf und verarbeitet auch Ergebnisse der strukturalistischen Untersuchungen seines Lehrers Roland Barthes. Sein Buch ist der durchaus kontrovers diskutierte Ausgangspunkt fast aller seither aufgestellten Bestimmungsversuche des Fantastischen.
Unverzichtbar? Mhm. Aber so oft und viel ich mich mit phantastischer Literatur beschäftige, so wenig Lexikas, Nachschlagewerke und Co. lese ich dazu. Seltsam und demnächst zu verändern.

Der begrabene Riese - Kazuo Ishiguro
Britannien im 5. Jahrhundert: Nach erbitterten Kriegen zwischen den Volksstämmen der Briten und Angelsachsen ist das Land verwüstet. Axl und Beatrice sind seit vielen Jahren ein Paar. In ihrem Dorf gelten sie als Außenseiter, und man gibt ihnen deutlich zu verstehen, dass sie eine Belastung für die Gemeinschaft sind. Also verlassen sie ihre Heimat in der Hoffnung, ihren Sohn zu finden, den sie seit langer Zeit nicht mehr gesehen haben. Ihre Reise ist voller überraschender Begegnungen und Gefahren, und bald ahnen sie, dass in ihrem Land eine Veränderung heraufzieht, die alles aus dem Gleichgewicht bringen wird, sogar ihre Beziehung.
Ein gewaltiger, intensiver, spannender Roman, der uns mitnimmt auf eine so tiefgründige wie faszinierende Reise. Kazuo Ishiguros unprätentiöser und zugleich betörender Realismus macht ihn zu einem feinsinnigen Meister des Erzählens.
Das meiste aus der Feder des Autors kenne ich nur in Filmform. Aber es war immer ... sehr einzigartig. Ich hoffe ja, dass jemand Lust hat, das Buch zu tauschen (es ist leider nicht sehr preiswert), denn es interessiert mich sehr.

Eine kurze Geschichte der Fantasy - Farah Mendlesohn
Fantasy ist, obwohl Literaturkritiker wie Akademiker dies gerne ausblenden, das einfluss- und erfolgreichste Genre des 21. Jahrhunderts. Einige der frühsten Bücher unserer Kultur, darunter das Gilgamesch-Epos und die Odyssee, handeln von Ungeheuern, Wundern, phantastischen Reisen und Magie. Gegenwärtig reicht das Spektrum der Fantasy von weltweit rezipierten mehrbändigen Serien bis zu anspruchsvollsten Nischenpublikationen. Die vorliegende Einführung stellt das Genre in den Zusammenhang der euröpäischen Literatur, erzählt seine Geschichte von den Anfängen bis zu den Ursprüngen der modernen Fantasy im 20. Jahrhundert und widmet sich in ihren Hauptkapiteln der Zeit seit Tolkiens ›Herr der Ringe‹, vom Fantasy-Boom der 70er und 80er Jahre über den Erfolg der ›Harry Potter‹-Serie bis hin zu aktuellen Entwicklungen.
Vom Verlag bisher nur Gutes gewohnt, wurde der Erscheinungstermin leider immer weiter nach hinten geschoben, nun sind wir schon im Oktober. Ich beiße die Zähne zusammen und hoffe, dass es noch in diesem Jahr klappt.

Aufgrund von akutem Zeitmangel leider wieder nur eine recht kurze Liste.

Kommentare:

  1. Unfassbar gute Rubrik hier auf deinem Blog!
    Der Artikel im Börsenblatt wäre mir sonst volkommen entgangen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Leider immer nur unter Zeitdruck, so dass ich öfter mal darüber nachdenke, es wieder abzuschaffen. Aber solange wenigstens ein bisschen drinsteht ...

      Löschen
    2. Ich fände es sehr schade, wenn du die Rubrik abschaffen würdest. Ist lese sie immer und finde jedes Mal interessante Artikel oder sogar neue Blogs, die ich sonst nicht entdeckt hätte.

      Löschen
    3. Danke! Ich geb mir einfach in Zukunft mehr Mühe und sehe einfach mal wie weit ich komme. Wenn's nicht geht, na ja. Aber wie heißt es so schön? Probieren geht über Studieren.

      Löschen
  2. Mensch, die Bücher, die dir ins Auge gerückt sind, klingen alle drei verdammt verlockend! Leider ist noch nichts davon in der Bücherei vorhanden, aber zumindest "Der begrabene Riese" kann ich ja mal dort zur Anschaffung vorschlagen, den wollen bestimmt einige lesen. ;)

    AntwortenLöschen