Freitag, 17. Oktober 2014

(Projekt) Buchtäschchen aus Häkelquadraten



Als Idee sah ich diese kleinen Quadrate in einer Häkelzeitschrift, in der sie zu einem Loop zusammengehäkelt worden waren. Ich machte mich ans Werk und kann diesen auch bald tatsächlich fertig stellen. Da ich aber nun einmal so im Schwung war - die Quadrate lassen sich ziemlich schnell anfertigen - machte ich weiter. Man muss doch noch mehr daraus anfertigen können, dachte ich mir und stieß wenig später auf das Schema einer kleinen Dokumententasche, die aus anderen kleinen Quadraten (Granny Squares) gefertigt worden war.





Das Quadrat wird in zwei Runden und in einer Farbe gehäkelt. Zunächst fünf Luftmaschen mit einer Kettmasche zum Kreis schließen. Dann drei Luftmaschen und gleich zwei Stäbchen. Zwei Luftmaschen, drei Stäbchen, zwei Luftmaschen, drei Stäbchen, zwei Luftmaschen, drei Stäbchen, zwei Luftmaschen und alles mit Kettmasche zum Kreis schließen. Wem das zu kompliziert klingt, kann nach "Granny Square" googlen, es gibt viele Schemazeichnungen im www.
Normalerweile würde man nun die nächste Farbe anschließen, denn traditionell wird dieses Quadrat sehr bunt und ist somit vor allem für Garnreste geeignet.
Hier jedoch in der gleichen Farbe weitermachen.
Drei Luftmaschen, drei Stäbchen in die nächste kleine Ecköffnung häkeln, zwei Luftmaschen und wieder drei Stäbchen in die gleiche Ecköffnung.


Farblich ist alles möglich. Mit insgesamt 38 Quadraten bei der kleinen und 46 bei der großen Tasche muss man hinkommen (pro Quadrat 5x5 cm). Mein Schema ist sehr einfach, aber, wie ich hoffe, zu verstehen. Bei der kleinen Größe der Quadrate würde ich nicht empfehlen, sie aneinander zu häkeln, sondern lieber zur Nadel zu greifen. Dauert länger und braucht mehr Nerven, sieht aber hinterher besser aus.
Den Rand der Verschlussquadrate noch mit Krabsmaschen umhäkeln.


Die Idee mit den Knöpfen hatte meine Mutter, der ich die kleinere der beiden Taschen zum Geburtstag geschenkt habe. Als echter Bücherwurm mussten es bei der großen bunten dann auch Eulenknöpfe sein.
In die kleinere passt ein kleines Tablet und auch ein kleines Buch, allerdings schließt es dann recht straff. Ich empfehle daher die größere Tasche, da geht alles rein.
Wer mag, kann noch ein Innenfutter einnähen.




Kommentare:

  1. Deine Tasche sieht super aus :) Ich find die Grannys ja toll aber das ganze zusammen zu nähen schreckt mich bis jetzt immer ab :D Da fehlt mir die Geduld. Glg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und wow, Dir fehlt zu etwas die Geduld? ;-) Dabei hast Du immer so schöne Sachen (meist welche, zu denen _mir_ die Geduld fehlen würde)!
      Übrigens: Mit der richtigen DVD geht alles wie von selbst :)

      Löschen
  2. Oh wie süß! So kleine Grannys habe ich bisher ja noch nie gemacht.
    Die bunten Taschen sehen wirklich hübsch aus. Vielleicht probier ich das mal als Zwischendurch-Projekt, falls mir die großen Grannys für meine geplante Decke mal wieder zu zeitaufwändig sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die kleinen Dinger gehen wirklich schnell, sind zwischendurch fix gemacht. Reste wird man auch gut los :)
      Eine ganze Granny-Decke habe ich auch kürzlich fertig gestellt und gemerkt, dass das Häkeln derselben nicht das Komplizierteste daran ist ;-)
      Im Sommer jedoch eine Wolldecke auf den Knien schaukeln ... nein das war mir nichts. Darum lieber ein paar Kleinprojekte.

      Löschen
  3. Anonym17.10.14

    Die Taschen sehen toll aus! Ich bin leider nicht so eine "Häkeltante" - stricke lieber. Also vielleicht werde ich in den Wintermonaten (ist so meine Strickzeit) das ganze mal mit kleinen Strickquadraten ausprobieren.

    btw -> wie ich sehe, liest du Harry Dresden... ich mache gerade eine Ein-Frau-Challenge (letztes Jahr im Dez angefangen) - jeden Monat ein Harry Dresden lesen. War zu dem Zeitpunkt mein 2. oder 3. Versuch mit dem Magier warm zu werden und siehe da - auf einmal hat es gefunkt :)

    LG
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sieh mal, stricken habe ich auch wieder angefangen, aber ich war schon als Kind lieber Häklerin. Was ich gerade suche ist eine schlichte, einfache Erklärung für die Ferse bei der Socke. Auch die Videos im www sind zu kompliziert.
      Wenn Du die kleinen Strickquadrate fertig hast, zeig sie ruhig mal her! :)
      Äh und nein, ich hänge noch/ewig an Teil 1 (liegt an mir, nicht dem Buch), aber meiner Mutter gefällt die Serie, sie liest jetzt Band 6 und schickt mir die Bücher immer, dass ich sie auch lesen soll. Für das Foto war grad kein anderes Buch zur Hand. ;-)

      Löschen
  4. HAHA! Ich bin stolze Besitzern eines solchen Täschchens! Sieht super aus! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      Ich hoffe, Du hast viel Spaß damit!

      Löschen