Mittwoch, 22. Januar 2014

(Serienstop?) Rachel Aarons "Eli Monpress"


Der Meisterdieb Eli Monpress folgt einem verwegenen Plan - ohne zu ahnen, dass er damit die Geschicke eines ganzen Königreiches verändert wird. Sein Ehrgeiz treibt Eli dazu, der Dieb mit dem höchsten Kopfgeld zu werden. Die Idee dazu ist einfach: Er entführt mit seiner besonderen Fähigkeit den König Mellinors. Die Magierin Miranda wird ausgeschickt, den König zurückzuholen.

Was im ersten Band von Rachel Aaron als vergnügliche Unterhaltung angefangen hat, konnten deutsche Leser in der Fortsetzung bisher leider nur als E-Book lesen. Da es im Original fünf Bücher sind (mit garantiertem Ende), lag es nahe beim Verlag nachzufragen, ob Eli auch über Band 2 hinaus seinen Schabernack verbreiten darf. Die Antwort ist bitter: "... aktuell sind keine weiteren Bände geplant, auch nicht als ebook."
Da "Meister der Stimmen" aber als in sich abgeschlossen betrachtet werden kann, schadet es nicht, mal hinein zu lesen.

Die Legende von Eli Monpress:
2. The Spirit Rebellion (Herr des Windes)
3. The Spirit Eater
4. The Spirit War
5. Spirit's End
Spirit's Oath (Short Story)

Kommentare:

  1. Och nö!
    Danke für die Info - hatte mich ebenfalls gefragt, ob es nach Band 2 weitergeht. Da muss ich wohl zur englischen Veröffentlichung greifen. Schade!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Habe kürzlich ein E-Book zu einem anderen Thema von ihr gelesen und fand es sehr gut verstädnlich. Muss nun nur noch entscheiden, ob ich schon Teil 2 in Deutsch oder Englisch lese.

      Löschen
    2. Klar - ich glaube in dem Fall steige ich auf's englische um - ist für mich kein Problem. Habe auch "Captive Prince" und "Nightrunner" auf englisch gelesen, weil es hier leider Gottes keine deutschen Veröffentlichungen gibt.

      Löschen
    3. Beide Titel werden mir jetzt zum x-ten Mal empfohlen! Ohje, dann sollte ich wohl wirklich mal reinsehen ;-) Seltsam aber, dass sie offenbar gut sind, aber trotzdem bei keinem im Blickfeld zwecks Übersetzung liegen ...

      Löschen
  2. Ich habe die Serie auf englisch gelesen, alle Bände. Obwohl ich ein paar Kritikpunkte hatte, hat mir die Serie insgesamt gefallen, und sie zieht meiner Meinung nach erst nach dem zweiten Band richtig an.
    Schade, dass sie nicht mehr auf deutsch rauskommt. Keine Ahnung, warum sie nicht gut gelaufen ist bei uns. Verdient hätte sie es.
    Aber ich versteh eh vieles nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, mal wieder von Dir zu lesen.
      Ich kann es auch nicht recht nachvollziehen. Vielleicht fällt es im weiteren Verlagsprogramm zu sehr aus der Reihe, dass niemand einen "echten" Fantasyroman dahinter vermutet. Oder es ist der weibliche Autorenname. Oder dass es preiswert ist. Oder ... ich weiß nicht. Mir hat Teil 1 insgesamt auch sehr gut gefallen und ich finde es schade. Mich nervt nur, dass inzwischen kaum noch eine Reihe komplett erscheint; was nicht wundern sollte, selbst greife ich zu keinem Band 1 mehr, wenn ich nicht sehe, dass da demnächst noch mehr kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen Lesern so geht. Bringt ja auch nichts, etwas anzufangen, das man nicht beenden kann; nicht alle sind dem Englischen mächtig.

      Löschen
  3. Anonym24.3.14

    Denkt ihr, dass sich da als Leser was machen lässt, wenn sich zum Beispiel ganz viele melden würden, dass sie gerne eine Fortsetzung hätten oder mal bei einem anderen Verlag fragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym und willkommen im Blog!
      Ich glaube, dass sich der Verlag auf jeden Fall über nette Post freut :) Es soll in Übersee schon solche Aktionen gegeben haben, die einen verlag zum Umdenken gebracht haben. Aber letztendlich ist er ein Wirtschaftunternehmen und wenn niemand seine Produkte, also die Bücher, kauft, dann wird er sie wohl auch nicht weitervertreiben. Falls Du so eine Aktion planst, bin ich dabei ;-) Mir würden übrigens noch eine Menge Serien mehr einfallen, bei denen ich ebenfalls mitmachen würde ...

      Löschen
    2. Anonym2.5.14

      Ich habe eine Mail geschrieben,hier die (leider enttäuschende) Antwort:
      Sehr geehrte Frau Wilmes,

      vielen Dank für Ihre Anfrage.

      Leider wird es keine Fortsetzung geben, tut mir leid.

      Mit freundlichen Grüßen

      Christiane Zick


      War ja zu erwarten. Wie startet man denn sowas am Besten? Unterschriftensammlung, damit sie sehen wie viel Umsatz sie machen oder bei anderen Verlagen anfragen?

      Löschen
    3. Nun ja, das hatten wir immerhin ja schon festgestellt. ;-)
      Wie man das anfängt ... man sammelt ganz viele Interessierte, am besten Leute mit Blogs, HPs, in Foren aktive etc. Das Buch 1 weiterzuempfehlen und viele Rezis zu kreieren schadet sicher auch nicht. Hat man dann einen "Stamm" an Interessierten gibt es weitere Dinge, die man machen kann. Aber das fordert Zeit und Geduld.

      PS: Hat Frau Wilmes auch einen Vornamen? So als "Anonym" ist es ja immer schwierig. Ich in etwa würde mich niemandem anschließen, der mir nicht mal seinen (Nick)Namen verrät. ;-)

      Löschen