Mittwoch, 15. Januar 2014

(Info am Rande) "Die Stadt der Geister" wohl nie in deutscher Sprache


Schon im März 2012 stieß ich beim Stöbern auf das Cover zur deutschen Übersetzung von Kari Sperrings "Die Stadt der Geister".
Nachdem der Verlag damals leider keine Rückmeldung gab, fragte ich die Autorin selbst, die zu berichten wusste, dass die Rechte zu diesem Roman schon zwei Jahre zuvor (also 2010!) eingekauft worden seien.
In nur wenigen Wochen wird es nicht nur wieder März, sondern auch weitere zwei Jahre vergangen sein. Zeit, noch einmal nachzuhaken. Und diesmal gab es sogar eine Antwort: "Wie ich aus dem Lektorat erfahre, ist eine Veröffentlichung des Buches in absehbarer Zeit nicht geplant."
Natürlich boomt das Genre derzeit nicht mehr und hat sicher bei vielen Lesern erst einmal zu Sättigungserscheinungen geführt. Ich frage mich trotzdem, was uns da alles noch so durch die Lappen gegangen ist.
Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich natürlich trotzdem an "Living with Ghosts" heranwagen. Alle anderen haben leider Pech gehabt.

Kommentare:

  1. Das Cover sieht toll aus, weshalb ich mir eben die englische Ausgabe angeschaut habe. DAs Buch klingt auch toll und ist gleich auf meiner To Buy-Liste gelandet, aber jetzt frage ich mich, wie das deutsche Cover zum Inhalt passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Text ganz oben ist ein Link zum Post von vor zwei Jahren versteckt, da habe ich mich das auch schon gefragt ;-) Nun ja, wahrscheinlich passt es gar nicht und sollte es doch irgenwannmal erscheinen - haha - dann ist auf dem Covermarkt etwas anderes modern geworden ...

      Löschen