Dienstag, 10. Dezember 2013

Helen Lowes "Der dunkle Schwarm" erscheint nicht


"The Heir of Night" der erste Band der auf insgesamt vier Bücher angelegten "The Wall of Night" Serie war im Blanvalet-Verlag für Februar 2014 angekündigt. Doch nun sind weder Titel noch Autorin im Handel oder der Verlagshomepage zu finden.
Eine Nachfrage bei Blanvalet bestätigt den schlimmen Verdacht: "(...)leider habe ich keine guten Nachrichten für Sie. Im Vorfeld der Veröffentlichung war das Interesse an dem Titel sehr gering, weswegen der Erscheinungstermin zunächst einmal verschoben wurde. Eventuell wird es jedoch ein E-Book zu dem Titel geben, hierzu haben wir allerdings noch keine genaueren Informationen." 


Auf der Homepage der Autorin ist Band 1 für 2013 und Band 2 "The Gathering of the Lost" für 2014 in Deutschland angekündigt. Der Verlag hat also wirklich an die Geschichte geglaubt. Was letztendlich für das geringe Interesse gesorgt hat, kann wohl niemand genau sagen. Ich selbst fand das Cover zwar auch reichlich merkwürdig, aber da ich schon sehr viel Gutes über die Autorin gehört habe - nicht zuletzt in einer Empfehlung auf dem Originalcover von Robin Hobb - stand der Titel auf meiner Wunschliste. Ich muss zugeben, dass ich es ärgerlich finde, dass er nun zurückgestellt wurde - und hoffe auf das E-Book.

 Young Malian is being trained to rule. Her people garrison the mountain range known as the Wall of Night against an ancient enemy, keeping a tide of shadow from the rest of their world. Malian is expected to uphold this tradition, yet she's known little of real danger until the enemy attacks her fortress home and the Keep of Winds becomes a bloodbath. Malian flees deep into the Old Keep - and when the danger is greatest her own hidden magic flares into life. But if she accepts its power, she must prepare to pay the price.
'The Heir of Night by Helen Lowe is a richly told tale of strange magic, dark treachery and conflicting loyalties, set in a well realized world' - Robin Hobb 'Dark and magical...

Kommentare:

  1. Anonym10.12.13

    Ich kaufe mir schon gar keine ersten Teile mehr, sondern warte ob es überhaupt vollständig rauskommt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym,

    willkommen im Blog.
    Ich habe mich hier schon ziemlich geärgert, weil ich das Buch gerne lesen wollte. Nun habe ich es im Original besorgt und bekomme es vom Weihnachtsmann geschenkt.
    Ich denke, dass es die Vorsichtigkeit der Leser ist, die vielen Serien den Garaus beschert, wenn keiner kauft, wird nicht weiterverlegt. Aber was soll man machen?

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ehrlich, wie man so ein deutsches Cover produzieren kann ist mir schleierhaft. Man nehme nur die Original Cover als Referenz, um zu wissen, dass da einiges nicht zusammenpasst. Warum Blanvalet schreibt, vorab würde wenig Interesse dran bestehen, versteh ich auch nicht, Woran haben die das gemessen? Ganz ehrlich, wie will ein Verlag wissen, ob ein Buch ein Erfolg wird, wenn es noch nicht mal im Ansatz auf dem Markt ist? Hier dann übrigens noch ein Link, wo die eigentliche deutsche Version auch angekündigt wurde: http://www.fantasybuch.de/buch-info/helen-lowe-sturmschatten-1-die-erbin-der-nacht.html?ID=4422

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja! An diese Version mit diesem Cover erinnere ich mich und auch da hat das Buch schon auf meiner Wunschliste gestanden. Sieht auch besser aus, wie ich finde. Wie kommt man von dort und dem Original zu dem da oben?
      Das mit dem Interesse liegt sicher an den Vorbestellungen, vor allem Buchhandlungen. Wenn da nicht eine bestimmte Menge zusammenkommt, dann "lohnt es nicht". Was aber denen jetzt nicht gefallen hat? Wer kann das schon sagen. Aber diese Verschieberei war sicher nicht fördernd. Angesehen davon, dass es auch etwas schwer einzuordnen ist.
      Nun, wie gesagt, ich greife zum Original.

      Löschen
  4. Das deutsche Cover ist ungewöhnlich, aber ich finde es großartig. Um Welten besser als das Original, das viel zu beliebig und durchschnittlich wirkt. Und das sag ich nicht oft.

    Aber ich kann mir vorstellen, dass es im Buchhandel viele abgeschreckt hat - genau deswegen ,-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe langsam den Eindruck, dass weiße Cover im allgemeinen nicht sehr beliebt sind (jedenfalls nicht in diesem Genre). Obiges na ja, ich finde es sehr durchwachsen und zusammen mit dem Klappentext recht verwirrend, weil beides zunächst nicht zusammen zu passen scheint und eine Einordnung ins Sortiment auch erstmal schwierig ist.

      Löschen
  5. Mich hätte das Cover auch eher abgeschreckt, aber die Geschichte klingt echt klasse - ist gleich mal notiert (und zur Not wird sie halt im Original gelesen ;-)).

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lasse mich ja sonst eher nicht von Empfehlungen auf dem Buchdeckel leiten, aber ich denke, Robin Hobb gibt sich nicht so einfach her und bisher mochte ich (sie ja sowieso ;-)) alle Bücher, wo sie es getan hat.
      Ich hatte das Original gestern schon in der Hand, aber ich finde es eine Frechheit, wenn ich das Buch neu kaufe und man es mir in SO einem Zustand bringt, mit schmutzigem Schnitt, Eselsohren, sehr sichtbar angeschlagenen Ecken und Kanten. Da habe ich es zurück geschickt. Ich habe es jetzt noch einmal gebraucht gekauft (Umtausch ging natürlich nicht - vom Händler aus) und wenn das wieder nix wird, dann sollte es wohl einfach nicht sein.
      Dann musst Du es für mich lesen *g*

      Löschen
  6. Anonym22.5.14

    Hallo zusammen, hoffe die anderen Teile kommen bald heraus. Ich fand Die Erbin der Nacht sehr gut und bin schon ganz hippelig wann ich weiterlesen kann. lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym und willkommen im Blog!
      Ich habe das Buch noch nicht gelesen, obwohl ich es im Original im Regal zu stehen habe. Würdest Du denn auf die Originale ausweichen oder lieber auf die Übersetzung warten?
      Der Vollständigkeit halber noch dieser Link:
      http://verlorene-werke.blogspot.de/2014/05/info-am-rande-helen-lowe-als-e-book.html

      Löschen
  7. *jammert*
    Das geht doch ned ich habe Buch eins heute auf Deutsch beendet und ich fand es sooooooooooo gut!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      willkommen im Blog!
      Ich habe das Buch leider noch nicht gelesen, aber wollte immer mal. Im Zuge Deines Kommentars wollte ich das Buch auf Deutsch mal beim Onlinebuchhändler heraussuchen, habe es da aber nicht mehr gefunden. Wie hast Du es denn gelesen? Es gibt's ja nur als E-Book.

      Löschen
  8. Hallo Soleil,

    Ich meinte Ebook, habe es vorletzte Woche bei Amazon geschaut nu kann man das ebook da leider nicht mehr kaufen.
    Mich stört das mit Teil2 so richtig das Buch ist wirklich klasse und ich moechte unbedingt wissen wie es weiter geht ohne einen Englishkurs zu belegen..

    AntwortenLöschen