Montag, 16. September 2013

(Lesereise) Stephen King in Deutschland


Im April 2013 berichtete ich davon, dass Stephen Kings Fortsetzung von "Shining" im September 2013 endlich erscheinen würde. Die deutschen Übersetzer des Heyne-Verlages haben sich nicht viel Zeit gelassen, denn am 28. Oktober 2013 erscheint "Doctor Sleep" auch bei uns.
Anlässlich dieser Neuerscheinung wird der Autor höchstpersönlich nach Deutschland kommen.


Auf deutscher Verlagsseite ist nachzulesen, dass bereits ab heute der Kartenverkauf beginnt.

Edit: Mich erreichte heute eine E-Mail, in der folgendes nachzulesen ist (die Bewertung überlasse ich jedem selbst und übernehme keine Gewähr): "Ich (Anm.: M. Moloney) bin selbst Stephen King Fan und hatte diesen Termin länger im Auge. Es stellt sich raus, dass die Firma für die ich arbeite, den Vorverkauf für diesen Termin übernimmt. Ich wollte Ihnen nur die Info mitteilen, dass der Termin heute in den Verkauf geht (13 Uhr ) und die Karten sind über folgendem Link dann Buchbar."


Auf Amerikas Highways ist eine mörderische Sekte unterwegs. Sie hat es auf Kinder abgesehen, die das Shining haben. Stephen King kehrt zu den Figuren und Szenerien eines seiner berühmtesten Romane zurück: Der Dreirad fahrende kleine Danny, der im Hotel Overlook so unter seinem besessenen Vater hat leiden müssen, ist erwachsen geworden. Aber die Vergangenheit lässt ihn nicht los, und wieder gerät er in einen Kampf zwischen Gut und Böse. Die zwölfjährige Abra hat das Shining. Kann er sie retten?

Nur mühevoll kann Dan Torrance die Schrecken verarbeiten, die er als kleines Kind im Hotel Overlook erlitten hat. Obendrein hat er die Suchtkrankheit seines besessenen Vaters geerbt und nimmt daher fleißig an Treffen der Anonymen Alkoholiker teil. Seine paranormalen Fähigkeiten – das Shining – setzt er nun in seinem Beruf ein: In einem Hospiz spendet er Sterbenden in ihren letzten Stunden Trost. Man nennt ihn liebevoll Doctor Sleep. Währenddessen ist in ganz Amerika eine Sekte auf der Suche nach ihrem Lebenselixier unterwegs. Ihre Mitglieder sehen so unscheinbar aus wie der landläufige Tourist – Ruheständler in Polyesterkleidung, die in ihr Wohnmobil vernarrt sind. Aber sie sind nahezu unsterblich, wenn sie sich vom letzten Lebenshauch jener Menschen ernähren, die das Shining besitzen. Das Mädchen Abra Stone besitzt es im Übermaß und gerät ins Visier der mörderischen Sekte. Um sie zu retten, weckt Dan die tief in ihm schlummernden Dämonen und ruft sie in einen alles entscheidenden Kampf.

Kommentare:

  1. karin16.9.13

    Hallo Soleil,

    ja, da wird die Werbetrommel schon mächtig gerührt.
    Schade nur .. alles leider viel zu weit von mir.
    Hat mich nämlich schon sehr interessiert.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch traurig, dass es zu weit weg ist. Habe bisher leider niemanden gefunden, der hingehen und mir eine signierte Ausgabe mitbringen kann.

      Löschen