Samstag, 18. Mai 2013

Covergleichheit: Intrigantin


Dieses Cover wurde für gleich zwei sehr namhafte und empfehlenswerte Autorinnen verwendet. Zu "Die schwarze Schwesternschaft" passt es nicht wirklich, ist aber sehenswert. Durch die farbliche Absetzung der Darkover-Romane wirkt die Dame jünger und vitaler.
Bei Bujold enthüllt das Bild noch etwas mehr, durch die Hintergrundfarbe drückt es jedoch auf die Stimmung.
Ist sie nun eine Intrigantin, böse Königin und Mörderin oder weiß sie nur einfach, was sie will?



Kommentare:

  1. karin18.5.13

    Hallo Soleil,

    ich habe von ihr "Der Nebel von Avalon" .Leider ist die Gute auch schon tot.

    Schönes langes Wochenende..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe, glaube ich, so ungefähr alles von Zimmer Bradley gelesen, was es gibt. Vieles davon ist zwar schon einige Jahre her, aber ich würde es jederzeit wieder tun ;-)

      Löschen
  2. Interessant! Marion Zimmer Bradley kenne und liebe ich sehr, ich glaub, ich hab sie fast vollständig. Die zweite kenne ich gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch! :)
      Bujold habe ich bisher nur mit wenigen Werken gelesen, aber die meisten gemocht. Ich kann sie empfehlen.

      Löschen
  3. Also da gefällt mir ja die erste Covervariante deutlich besser. Bei der zweiten schlägt sich meiner Meinung nach das Blau des Kleides ganz arg mit dem Blau des Hintergrundes. Das ist ja richtig schauderhaft. *irks*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep. Vielleicht von jemandem gemacht, dem das nicht so wichtig war ;-)
      Leider passt es nicht zum Inhalt des obersten Buches, auch wenn es da besser aussieht.

      Löschen