Donnerstag, 25. April 2013

Schattenmacht - L.J. McDonald


Titel: Schattenmacht
Autorin: L.J. McDonald
Originaltitel: The Queen of the Sylphs
Verlag: Knaur
ISBN: 3426509482
Euro: 9,99
Veröffentlichungsdatum: August 2012
Seiten: 336
Serie: Die Krieger der Königin 03
Come in: Tausch







Inhalt

Das Sylphental um die Königin Solie hat sich zu einer jungen, blühenden Landschaft entwickelt. Das gefällt bei weitem aber nicht jedem und so werden diverse Spione und Attentäter ausgesandt, um Solie zu töten. Ihre Sylphenkrieger tun ihr bestes, um ihr Leben zu schützen, aber auch sie sind nicht unfehlbar.
Privat scheint Solie ihr Glück mit Hedu gefunden zu haben, doch sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind - das ihr Hedu nicht geben kann.
Und während sie sich in Sicherheit wähnen, wächst die Gefahr mit jedem Tag.


Meinung

Der dritte Teil der "Krieger der Königin" - Serie läuft zunächst recht gemächlich an. Dann jedoch entwickelt sich auch diesmal ein Sog, dem man sich kaum entziehen kann. Wichtig dafür jedoch ist, dass die einzelnen Bände der Reihe in Folge gelesen werden, da sonst wichtige Handlungsstränge nicht ihre gesamte Wirkung entfalten können.
Auch mit zeitlichem Abstand zum Vorgänger fällt es leicht, ins Geschehen hinein zu finden, wenn McDonald diesmal aber etwas braucht, um den Leser hineinzuziehen.
Die meisten angekündigten Attentäter werden recht schnell aus dem Tal und damit auch dem Roman entfernt, aber es gibt einen, der sich hartnäckig hält. Außer dem Leser kommt ihm niemand auf die Schliche, was für eine ganz eigene Spannung zu sorgen vermag, denn obwohl seine Identität offen liegt, scheint niemand sein schändliches Tun zu bemerken und durch kleinere Zufälle auch noch in seine Hände zu spielen. Im Zuge dessen muss einer der Sylphen mächtig leiden und andere werden diesen dritten Teil nicht überleben. Für Herzschmerz und Emotionen ist so also auf jeden Fall gesorgt.
Die Handlung wird aus der Sicht verschiedener Figuren erzählt. Wirklich viel verändert hat sich für die meisten nicht. Leon, Ril und Lizzy sind eben erst aus ihrem eigenen Abenteuer zurückgekehrt und Solie ist noch immer damit beschäftigt, für Frieden und Stabilität zu sorgen. Wirklich Großartiges geht also nicht vor, jedoch schafft die Autorin auch das sehr unterhaltsam und mitreißend zu erzählen.
Einblicke in die Heimatwelt der Sylphen veredeln zusätzlich und schaffen den ein oder anderen neuen Blickwinkel.
Wer die ersten beiden Bände aus der Feder L.J. McDonalds mochte, wird auch mit diesem sehr zufrieden sein, bei dem es zwar keine spürbare Steigerung gegeben hat, der aber immer noch viel Lesespaß verspricht.


Die Krieger der Königin:
1. Die Krieger der Königin (The Battle Sylph)
2. Falkenherz (The Shattered Sylph)
3. Schattenmacht (Queen of the Sylph)



http://www.ljmcdonald.ca/
L.J. McDonald wurde 1970 in Kanada geboren und begann bereits im Alter von 15 Jahren zu schreiben. Ihr Debütroman "Die Krieger der Königin" wurde in Nordamerika mit begeisterten Kritiken gefeiert. So urteilte zum Beispiel die Romantic Times: "Ein herausragender Start für eine Serie, die verspricht, absolut fesselnd zu werden!". Das Buch legte den Grundstein für die gleichnamige Serie. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Ottawa und arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman.

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich interessant, vielleicht sollte ich mir den ersten Band mal anschauen :)

    LG Nemeryll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und willkommen im Blog!
      Ich habe meine Meinung zu Band 1 ja verlinkt, falls es Dich interessiert. Allerdings gibt es Liebesgeschichten in den einzelnen Büchern, allerdings auch eine ganze Menge mehr. ;-)

      Löschen