Sonntag, 6. Januar 2013

(Doku-Soap) "Die Hohlbeins – Eine total fantastische Familie"


Fans der Fantasyliteratur sind garantiert bereits über ihn gestolpert: Wolfgang Hohlbein. Der Neunundfünfzigjährige "gehört zu den schillerndsten Figuren der deutschen Literaturszene. Der langhaarige Fantasy-Guru meidet das Rampenlicht und residiert mit seiner Frau Heike und sechs Kindern in einer eigenen Häuserzeile im rheinischen Neuss. Zum ersten Mal erhalten seine Anhänger jetzt Einblick in das Privatleben der total fantastischen Familie."

Der Autor und sein Umfeld werden am 07.01.2013 um 22:15 Uhr bei RTL II zu sehen sein. "Der Meister hat wieder mal einen seiner spontanen Einfälle – ein großes Fest für Fans und Freunde. Dazu gehört zwingend eine lautstarke Heavy-Metal-Truppe. Wolfgang, Heike und Rebecca machen sich an die Organisation.
Doch die gestaltet sich alles andere als reibungslos. Wolfgangs geliebter gelber Lotus will nicht anspringen. Missmutig chauffiert er stattdessen den Jeep zum Baumarkt. Bei den restlichen Vorbereitungen lässt der Starautor seine Damen alsbald allein: Eine unerwartete Signierstunde ruft. Rebecca sinnt auf Rache und bestellt Dixie-Klos, von denen sie weiß, dass sie ihren Vater zur Weißglut bringen, und Heike vereinbart für ihren Gatten einen Termin beim Stylisten. Diesen Berufsstand fürchtet Wolfgang wie der Teufel das Weihwasser."

Ob das wirklich eine so gelungene Idee ist, bleibt abzuwarten. Fans, die glauben, etwas mehr von ihrem Lieblingsautor zu erfahren, müssen einfach hoffen, dass das Geschehen nicht für die Kameras gestellt wurde.
Auf jeden Fall könnte es jedoch dafür sorgen, dass der Autor und vielleicht das ganze Genre mit ihm bekannter wird. Also hoffen wir einfach, dass sich das Ganze nicht ins Gegenteil verkehrt.


Das derzeit wohl bekannteste Werk des Autors ist seine "Chronik der Unsterblichen", die es mittlerweile nicht mehr nur als reine Geschichten gibt, sondern auch auf der Bühne.
Mit "Blutnacht" ist im Egmont Lyx Verlag auch ein Roman zu dieser Rockoper, die heute zum letzten Mal im Pfalztheater gezeigt wird, erschienen.
Und Verlorene Werke Blog verlost zusammen mit dem Verlag unter all jenen eine Ausgabe des Romans, die bis 13.01.2013 eine E-Mail an fayum[at]gmx.de schreiben und darin bekannt geben, welches das erste Buch war, das sie jemals von Wolfgang Hohlbein gelesen haben.
Adresse nicht vergessen.
Viel Glück!

Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt wie die Doku-Soap wird. Ich halte zwar prinzipiell nichts von diesem TV Format, vielleicht bringt es aber den deutschen Autoren und dem Fantasy Genre Vorteile und erhöht damit die Verkaufszahlen, mal abwarten...

    Ich verlose übrigens aktuell aus diesem Anlass ein Buch von Wolfgang Hohlbein ;)

    http://philipswelt.blogspot.de/2012/12/tv-tipp-doku-soap-ueber-wolfgang-hohlbein-gewinnspiel-rtl2.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde wohl nicht wirklich reinsehen können, weil ich früh raus muss und damit um diese Zeit schon schlafen sollte. Darum hoffe ich, dass man sich die Sendung auch noch einmal im WWW ansehen kann.
      Deinen Teilnehmern wünsche ich viel Glück!

      Löschen
  2. Ich schaue Morgen auf jeden Fall rein. Bei den ersten Bildern musste ich aber doch gleich an Die Osbournes denken. Ich bezweifle allerdings, dass es den hart gesottenen Fans tatsächlich gefallen wird. Schließlich sterben wohl einige Illusionen und Show ist garantiert auch genügend dabei. Wir werden sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen, aber das war auch mein erster Gedanke bei der Vorschau *g*
      Ich stehe der Sendung mit sehr gemischten Gefühlen gegenüber und denke, man muss es wohl einfach abwarten.

      Löschen
  3. Es würde mich ja schon reizen, da mal reinzukucken, einfach aus purer Neugier. Auch wenn ich nicht glaube, daß es mir gefallen würde, ich hasse Doku-Soaps! Bei sowas fremdschäme ich mich immer zu Tode!
    Allerdings gehen wir morgen ins Kino und ich bin um die Uhrzeit noch gar nicht wieder zu Hause, also muss ich mir gar keine Gedanken machen, ob oder ob nicht. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde wohl auch zumindest in den Anfang reinlisen, ich kenne mich ;-) Aber das TV-Format an sich ist absolut nichts für mich.
      Viel Spaß im Kino! Was schaust Du denn?

      Löschen
    2. Wir waren in "Jack Reacher". Ich kann ja Tom Cruise so als Person überhaupt nicht leiden, aber man muss ihm lassen, daß er ein Händchen dafür hat, sich die richtigen Rollen und Filme auszusuchen. Ich war auf jeden Fall schwer angetan! :-)

      Löschen
  4. Oh schade, das Gewinnspiel habe ich wohl verpasst... aber das Buch kaufe ich mir auf jeden Fall noch =)
    Wir haben uns die Rockoper am Sonntag in Ludwigshafen angesehen - besagte Heavy-Metal-band aus dem Bericht (es ist übrigens Progressive Metal ;) ) fand ich einfach unglaublich und ich inhaliere gerade sämtliche Alben. Sänger Andy Kuntz hat die Rolle von Andrej Delany richtig gut übernommen *-* (und er ist so unglaublich hübsch...)
    Ich war total begeistert davon =)

    Die Serie fand ich unglaublich peinlich, aber auch wiederum lustig. :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und willkommen im Blog!
      Buch müsste schon beim glücklichen Gewinner sein - vielleicht meldet er sich ja mal und sagt, wie's war ;-)
      Ich hätte die Bühnenshow schon gerne gesehen, wie ich zugeben muss, aber das ist doch ein bisschen zu weit.
      Nach der TV-Serie war ich ziemlich deprimiert.

      Löschen
    2. Hihi danke =) Ich bin ja eher die stille Leserin, aber jetzt musste ich mich doch mal zu Wort melden :)

      Ich hoffe ja, dass sie die Bühnenshow nochmal aufführen, die würde ich mir zu gerne noch einmal ansehen (3 Stunden lang schöne Männer anschmachten ist schon was tolles ;P) Und ich kann sie wirklich jedem ans Herz legen. <3

      Löschen