Samstag, 29. September 2012

Interessante Fantasy/SciFi Neuerscheinungen Oktober


Zauberer sind ja wohl voll nervig! Wie gut, dass der Hobbnix Bingo Beutelgrapscher nichts mit solchen Typen zu tun hat – bis eines Tages der vertatterte Zauberer Ganzalt und eine Horde von haarigen Zwergen vor seiner Tür stehen und ihn so mir nichts, dir nichts auf eine Abenteuerfahrt mitnehmen. Auf ihrer Reise begegnen sie so krassen Typen wie dem griesgrämigen Philosophen Schmollmund, Lord Halbelf und Björn dem Tier, und obwohl am Ende das eine oder andere rausspringt, steht für Bingo Beutelgrapscher fest: Zauberer sind ja wohl voll nervig ...

Die Stadt Villiren ist ein Pfuhl des Verbrechens – und eine Zuflucht für alle, die den Umsturz der kaiserlichen Dynastie überlebt haben. Doch niemand kann sich in Sicherheit wiegen: Von Norden naht eine Armee fremdartiger Wesen, die keine Gnade kennen. Kommandant Brynd Lathraea setzt alles daran, die Stadt auf den Ansturm der Feinde vorzubereiten. Doch dafür muss er einen Pakt mit dem Anführer einer der gefährlichsten Banden der Stadt eingehen ...

(Mit Leseprobe)
Als der heruntergekommene Künstler Ed Rico mit ansehen muss, wie sein Bruder vor seinen Augen in einem Raumportal mitten in London verschwindet, weiß er, dass die Zukunft angebrochen ist. Er beschließt, sich auf die Suche nach seinem Bruder zu begeben und geht ebenfalls durch das Portal – und landet auf fremden Welten, auf denen der Kampf um die Ressourcen der Galaxis längst begonnen hat ...


(Mit Leseprobe)
Die Windsucherin Lahen gerät in einen Sturm, der all ihre Kraft fordert: Zusammen mit ihrem Gefährten Ness befindet sie sich in der Gefangenschaft der Schreitenden, die nach sieben Jahren endlich Rache an den beiden Meuchelmördern nehmen wollen. Sie erwartet der Tod – und Lahens einzigartiger Funke soll ein für alle Mal ausgelöscht werden. Doch dann schlägt ihnen die Mutter der Schreitenden einen Handel vor: Die Todgeweihten werden verschont, wenn sie ins Regenbogental ziehen und Lahen ihre Magie zum Wohle der Schreitenden einsetzt. Der Weg dorthin birgt zahlreiche Überraschungen, und während sich Freunde in Feinde verwandeln und Gegner zu Verbündeten werden, muss Lahen eine wichtige Entscheidung treffen – und schließlich ihren Geliebten Ness mit einer gefährlichen Wahrheit konfrontieren ...

In einer fernen Zeit ... Schon seit je fertigen die Haarteppichknüpfer für den Kaiser Teppiche, die aus den Haaren ihrer Frauen bestehen. Von dem Erlös eines Teppichs kann eine ganze Generation der Knüpfer leben. Doch eines Tages landet ein Raumschiff auf der Welt, um dem Geheimnis der Haarteppiche auf den Grund zu gehen – einem Geheimnis, das alle Vorstellungskraft übersteigt.

Mittelerde hat Millionen Leser und Kinogänger in seinen Bann gezogen: Elben, Zwerge, Hobbits, Orks und Drachen sind seit Tolkiens Jahrhundertwerken aus der phantastischen Literatur nicht mehr wegzudenken. In »Tolkiens Geschöpfe« erleben sie neue Abenteuer – aus der Feder weltberühmter Autoren wie Markus Heitz, George R. R. Martin, Ursula K. Le Guin, Neil Gaiman, Marion Zimmer Bradley und vielen mehr.

(Mit Leseprobe)
Ihr Hass aufeinander wurzelt tiefer als die Gebeine der Erde – schon seit Jahrtausenden sind Orks und Zwerge erbitterte Feinde. Nun prallen sie in einer gewaltigen Schlacht aufeinander, in der sich die Zukunft beider Völker entscheiden muss. Auf der einen Seite kämpft der Orkhauptmann Ragroth erbittert um Anerkennung, Beute und das nackte Überleben, während auf der anderen Seite der Zwergenkrieger Glond für einen Geheimauftrag eingeteilt wird, der ihn mitten in die Reihen der Feinde führt. Doch auf beide wartet eine finstere Überraschung, die das Schicksal von Orks und Zwergen für immer verändern wird.

Vorbei ist es mit dem beschaulichen Leben des nicht gerade beliebten Bulbo Bunkins, seit er sich auf ein Abenteuer eingelassen hat, das jegliche Wobbit-Vorstellungskraft (und die ist nicht besonders groß) bei Weitem übersteigt. Nicht nur, dass er zum Brunch überraschend Besuch vom windigen Zauberer Pantsoff und dreizehn Zwergen bekommt. Er soll auch einen Drachen töten, die Grundstückspreise retten und ahnungslosen Fabelwesen überteuerte Ramschwaren verkaufen. Bulbo wird sich auf eine Reise begeben, zu der noch kein Wobbit aufgebrochen und von der folgerichtig auch noch kein Wobbit zurückgekehrt ist ...

Kommentare:

  1. Naja, neu ist "Die Haarteppichknüpfer" ja nicht, aber es lohnt sich auf jeden Fall! Es war eines der ersten Bücher von Eschbach, das ich gelesen habe, und ich fands genial.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist eine NA, das ist der Hobbnix auch, aber die Ausgaben sind neu ;-) Und da ich das Buch auch mochte, MUSSTE es mit in dieListe :)

      Löschen