Samstag, 23. Juni 2012

(Autorenplausch) Alice Peterson: Kein Mann für jeden Tag


Titel: Kein Mann für jeden Tag
Autor: Alice Peterson
Originaltitel: Monday to Friday Man
352 Seiten, ISBN: 3785760671
Euro: 14,99











"Kein Mann für jeden Tag" ist wahrscheinlich mein persönlichster Roman. Ich schrieb ihn zu einer Zeit, als ich Mitte Dreißig war, Single und mehr und mehr meiner Freunde heirateten, Kinder bekamen und von London aufs Land zogen. Ich fürchtete mich vor jeder veränderten Anschrift auf den Karten, die ich per Post bekam! So entstand meine Idee. Meine Heldin, Gilly Brown, ist 34 und ihr Freund hat sie zwei Wochen vor ihrer Hochzeit verlassen, so dass sie plötzlich wieder Single ist. Ihre Freunde verlassen alle die Stadt, um auf dem Land mehr Platz zu finden und ihr bleibt einzig ihr geliebter Hund Ruskin für Unternehmungen.

Gilly Brown ist einer meiner Lieblingscharaktere. Sie ist absolut nicht perfekt und plattfüßig wie der Rest von uns, aber sie ist auch so freundlich, lustig und stets ein loyaler Freund. Wenn der Roman fortschreitet, werden wir ein bisschen besser verstehen, warum sie auch so verwundbar ist. Durch einige Rückblicke werden wir sehen, dass sie eine bewegte Vergangenheit hinter sich hat. Ihre Eltern ließen sich scheiden, weil sie mit ihrer Trauer nicht umgehen konnten, nachdem was mit Gillys kleiner Schwester Megan passiert war. Ich will nicht zu viel darüber verraten, was mit Megan und der Familie passiert, aber was ich sagen will ist, dass Gillys Charakter sehr viele Facetten besitzt - und ich denke, wir können ihr darum ihre Unsicherheiten vergeben. Alles, was sie wie die meisten Menschen will, ist, "den Einen" zu finden und glücklich zu werden.

Die Gassi-gehen-Welt bildet ein zentrales Thema des Romans und wurde ebenfalls durch meine eigene Situation inspiriert. Ich habe mir vor fünf Jahren einen Hund gekauft, Mr.Darcy, einen Lucas Terrier und er veränderte mein Leben! Jeden Morgen treffe ich meine Gassi-gehen-Freunde im Park unter dem Kastanienbaum. Ich bin vielen tollen neuen Freunden begegnet, die aus ganz unterschiedlichen Hintergründen stammen und sie alle gaben mir den Stoff, den ich brauchte!

Die Hunde-Ausführer in "Kein Mann für jeden Tag" sind Gillys Familie. Als Gilly beschließt, einen Untermieter aufzunehmen, um die Hypothek zu zahlen und vielleicht von ihrer Einsamkeit loszukommen, sind es ihre Gassi-gehen Freunde, die
dem scheinbar perfekten Jack Baker misstrauisch gegenüber stehen. Jack Baker ist ein Produzent von Reality-Shows im TV, der sich von Montag bis Freitag in Gillys Wohnung aufhält, aber was genau treibt er am Wochenende? Das neueste Mitglied des Gassi-gehen-Clubs ist Guy Cox. Er misstraut Jack sehr, aber ist das vielleicht nur aus dem Grund, weil auch er etwas für unsere Heldin übrig hat?

"Kein Mann für jeden Tag" beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema "Behinderung", was in allen meinen Romanen zu finden ist. Als ich achtzehn war, wurde bei mir Rheumatoide Arthritis (Rheumatoid Arthritis) diagnosdiziert, eine Erkrankung, die meine ganze Welt auf den Kopf stellte. Ich war eine nationale Tennisspielerin kurz vor einem Stipendium für die USA, als ich die Diagnose erhielt. Nicht mehr in der Lage zu sein Tennis zu spielen, macht mich immer noch sehr traurig. Jedoch gibt es in all dem Schmerz auch etwas Gutes, denn ich fand so meine Leidenschaft für das Schreiben. Die Behinderung wird meine Arbeit immer beeinflussen und ich denke, es gibt Romanen diesen Genres eine zusätzliche Tiefe und Schärfe.

Schließlich ist "Kein Mann für jeden Tag" eine Komödie und eine ergreifende Liebesgeschichte. Eine Rezension dazu sagt, es habe etwas von Jane Austen, "A Room With A View" (Zimmer mit Aussicht) und Bridget Jones Diary ("Schokolade zum Frühstück") - was will man mehr verlangen? Ich hoffe, es wird auch euch gefallen.

Kommentare:

  1. Hm, "A Room with a View" ist von E.M. Forster - was ich zufällig weiß, weil ich über den grad eine Arbeit schreibe ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arghs! Übersetzungsfehler!! Ich habe das Komma übersehen ... *Asche auf mein Haupt streu* Aber ich habe es gleich berichtigt.
      Danke für den Hinweis und viel Glück (und Spaß) für Deine Arbeit!

      Löschen
  2. Awww, das macht mir noch mehr Lust aufs Lesen!! Jetzt muss ich das Buch einfach haben *.*

    AntwortenLöschen