Montag, 21. November 2011

Covergleichheit: Die kalte Schulter zeigen


Als ich beim Stöbern auf "Soul Bound" von Mari Mancusi stieß, das im März 2012 erscheinen wird, da wusste ich, dass ich die junge Frau schon einmal gesehen hatte. Und richtig, sie ziert auch Stacia Kanes neues Werk "Sagrificial Magic", auf das ich bei Armitage erstmalig aufmerksam wurde. Aber ich wusste, das war noch nicht alles! Ein deutscher Roman hatte ebenfalls die schlafende Schöne auf dem Cover. Ein Paranormal, das wusste ich noch und etwas mit Wölfen. Von da an war es nur noch ein kleiner Schritt bis zu Lori Handelands "Wolfskuss".
Miss Erdbeermund ist für die einzelnen Cover nach und nach recht nahe herangezoomt und ausgeschnitten worden. Außerdem hat sie bei Stacia Kane noch ein kuhles Tattoo bekommen. Am jüngsten wirkt sie bei Wolfskuss.
Aber ist sie nun Chess Putnam oder Jessie McQuade am ähnlichsten?


Rayne would do anything to save her twin sister, Sunny, from the Vampire Consortium dictator who wants her dead. Instead, she's been commissioned by Slayer Inc. to find Sunny and Magnus and deliver them to the Consortium...which Rayne knows means certain death. She also knows that if she and her boyfriend, Jareth, disobey orders, they are signing not only their own death warrants, but also those of every vampire in the Blood Coven.
As a rival slayer with a personal vendetta moves in, Rayne and Jareth must do something to stop her. So they embark on their most dangerous journey yet, deep beneath the streets of New York City and through the Gates of the Underworld. But when a greedy god demands the ultimate sacrifice, will Rayne be forced to choose between her sister...and the vampire she loves?


When Chess Putnam is ordered by an infamous crime boss—who also happens to be her drug dealer—to use her powers as a witch to solve a grisly murder involving dark magic, she knows she must rise to the challenge. Adding to the intensity: Chess’s boyfriend, Terrible, doesn’t trust her, and Lex, the son of a rival crime lord, is trying to reignite the sparks between him and Chess.
Plus there’s the little matter of Chess’s real job as a ghost hunter for the Church of Real Truth, investigating reports of a haunting at a school in the heart of Downside. Someone seems to be taking a crash course in summoning the dead—and if Chess doesn’t watch her back, she may soon be joining their ranks.
As Chess is drawn into a shadowy world of twisted secrets and dark violence, it soon becomes clear that she’s not going to emerge from its depths without making the ultimate sacrifice.


Die junge Jessie McQuade ist Polizistin mit Leib und Seele. In der verschlafenen Kleinstadt Miniwa sorgt sie für Recht und Ordnung, bis eines Tages ein Wolf angefahren wird. Als Jessie der Spur des verletzten Tiers folgt, stößt sie auf einen äußerst gut aussehenden jungen Mann. Kurz darauf werden mehrere Leichen gefunden, die offenbar durch Wolfsbisse ums Leben gekommen sind Düster, erotisch, fesselnd - der erste Roman der knisternden Werwolf-Serie Geschöpfe der Nacht.







Danke für den Hinweis an Colliding Worlds: Auch "Dämonenmal" von Lilith Saintcrow ziert die gleiche junge Frau.

Kommentare:

  1. Hoppla, bei Wolfskuss ist aber wohl irgendwas mit ihrem Ellbogen schiefgegangen. Der Oberarm wirkt da zu kurz und irgendwie sieht es eher so aus, als hätte sie da nur einen Armstumpf. Total seltsam.
    Wie weit das Cover zum Buch passt, kann ich natürlich nicht beurteilen, da ich keins der Bücher gelesen habe - aber rein vom optischen Eindruck her finde ich ja das erste Cover am stimmigsten.

    AntwortenLöschen
  2. Das Motiv ist wirklich sehr beliebt... Auf Band 1 der Jill Kismet-Reihe "Dämonenmal" von Lilith Saintcrow ist die gute Frau nämlich auch zu sehen *lach*. Echt wunderbar, dieses Coverrecycling. Und dann sogar 2 mal das selbe Covermotiv innerhalb eines Verlages... Na ja, ich weiß ja nicht.

    AntwortenLöschen
  3. @Neyasha:
    Ich mag die Bilder ehrlich gesagt alle nicht ;-) Aber lustig ist es doch, wenn man die Dame so oft irgendwo findet.

    @Colliding Worlds:
    Danke für den Tip, ich füge das Bild gleich ein!

    AntwortenLöschen