Mittwoch, 23. November 2011

† Anne McCaffrey (1926-2011)


Die Science Fiction- und Fantasyautorin Anne McCaffrey, die vor allem durch ihre Serie "Die Drachenreiter von Perm" weltbekannt wurde, ist gestorben.
Laut Spiegel online erlag sie am Montag dem 21.11. 2011 den Folgen eines Schlaganfalls.
Anne McCaffrey wurde 1926 geboren, studierte slawische Sprachen und Literatur und arbeitete anschließend als Werbetexterin. Doch das war ihr nicht genug; sie studierte in den USA und in Düsseldorf Gesang und Opernregie.
Im Jahr 1950 heiratete sie und bekam drei Kinder.
Ihre erste Kurzgeschichte wurde 1953 veröffentlicht, doch erst 1967 trat sie als Autorin in Erscheinung, als ihr erster Roman erschien. Zu diesem Zeitpunkt begann auch ihre Arbeit am Drachenreiterzyklus, der sie berühmt machte (obwohl sie selbst "The Ship who Sang"(dt."Helva – Das Raumschiff, das sang") als ihren Lieblingsroman angab). Ihr Sohn Todd setzt dieses Werk im übrigen fort - ein Ende ist noch nicht abzusehen. Als Anne älter wurde, arbeitete sie überwiegend mit Co-Autoren zusammen.
Der Hugo und der Nebula Award sind nur zwei ihrer zahlreichen Auszeichnungen.
Ihr größter Verdienst ist wahrscheinlich jedoch, dass sie "helped pave the way for women writers in fantasy and science fiction, and was both the first woman awarded a Hugo Award and the first awarded a Nebula Award. Even in her 80s she continued to write, and over her lifetime produced a prodigious number of books and short stories. She was still answering readers' mail on her website as of a few weeks ago." (Quelle)
Danke für all die großartigen Werke.
R.I.P.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen