Mittwoch, 30. März 2011

Stephanie März zu "Blutiger Kuss"(+Verlosung)


Titel: Gefangen in der Ewigkeit (Blutiger Kuss 01)
Autor: Stephanie März
Originaltitel, 196 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 978-3-940036-08-7
Euro: 11,90


Stephanie März bin ich erst seit dem 07. Februar 1997, mein Mädchenname ist Knüpp und ich wurde in Dortmund geboren.
In erster Linie bin ich aber Hausfrau und Mutter von drei bezaubernden Kindern, darunter eine pubertierende 14-Jährige und Zwillinge im Alter von 12 Jahren.
Seit dem 27. Februar 2011 ist der erste Teil meiner Trilogie Blutiger Kuss „Gefangen in der Ewigkeit“ im Low Verlag erschienen, worauf ich sehr stolz bin.

Seit meiner Jugend schreibe ich schon kleine Geschichten und Tagebücher. Früher hat mir das Schreiben immer sehr dabei geholfen, Dinge meines Lebens zu verarbeiten. Es war für mich immer eine Möglichkeit, das Geschehene von außen zu betrachten. In vielen Fällen habe ich dadurch einen für mich annehmbaren Weg gefunden, mit Situationen des Alltags besser fertig zu werden.
Des weiteren gab es damals in meiner Jugend noch nicht so ein abendfüllendes Fernsehprogramm wie heute und ich musste eben auf Bücher zurückgreifen.
Ich denke, das Lesen von Büchern ist ein elementarer Stein fürs Schreiben, ich kann keine Bücher schreiben, ohne gerne zu lesen.

Ich schreibe im Fantasygenre, weil mir dieser Zweig der Literatur immer am besten gefallen hat.
Hier ist alles möglich, alles kann eben passieren und nichts muss.
Bisweilen flüchte ich mich auch gerne in diese Phantasiewelten, da mir die Realität einfach zu schrecklich real ist.
Ich will damit sagen, das ich mir viele Dinge nie hätte ausdenken können, die in der Realität tagtäglich passieren.
Seitdem ich Mutter bin, schreibe ich am liebsten für meine Kinder. Angefangen von Kindergeschichten, in denen ich ihnen Wege aufzeigen möchte, die sie im normalen Leben gehen könnten.
Ich möchte jetzt nicht sagen, die Welt würde besser sein, wenn Kinder mehr lesen würden, aber ich denke, dass sie durchs Lesen mehr Erfahrungen und Werte beigebracht bekommen als durchs Fernsehen oder Computerspielen.
Mein Vater sagt immer: „Früher ging's auch ohne, wie wir damals nur überleben konnten?“
Ich sage ihm dann immer, dass das Leben zu seiner Zeit wahrscheinlich schwieriger war, aber bestimmt auch schöner.

„Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit“ ist ein Roman, in dem der Hauptprotagonist mit einem redet. Man erfährt vieles über seine verhasste Existenz als Vampir und wie er das Leben meistert.
Er erfährt etwas über Gefühle und Sehnsüchte, gleichzeitig ängstigt es ihn, diese zuzulassen.
Der Protagonist lernt ein kleines Mädchen kennen, die - wie er - glaubt, keine Perspektive im Leben zu haben. Gemeinsam allerdings erkennen sie, dass es für jeden einen Weg gibt, für den er sich am Ende einer Sackgasse entscheiden kann.
Mein Roman ist nicht blutrünstig (zumindest nicht der erste Teil), aber ich denke es in vielen Fällen zu schaffen, den Leser einfach zur Hauptperson zu machen.
Es wird von mir in Zukunft noch zwei weitere Teile geben, das hat eben eine Trilogie so an sich, was danach kommt, kann ich jetzt noch gar nicht sagen, das entscheidet wie immer mein Leben.

Erreichen kann man mich unter meinem Facebook Account, oder über Wer-kennt-wen.de .
Gerne beantworte ich auch Fragen über meine E-Mail-Adresse : stephiemaerz[at]hotmail.de


Zusammen mit der Autorin verlose ich ein signiertes Exemplar ihres Romans "Blutiger Kuss – Gefangen in der Ewigkeit".
Wer gewinnen möchte, sollte bis einschl. 07.04. folgende Frage beantworten (siehe Impressum):

Wie heißt der Vampir, dessen Geschichte hier erzählt wird?

Viel Glück!

Kommentare:

  1. ohh, von dem Buch habe ich nun schon so viel gehört (bei uns in der örtliche Presse) jetzt will ich es auch unbedingt mal lesen. Die antwort auf die Frage schicke ich dir per Mail.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Anonym30.3.11

    Danke Jennifer, ich freu mich immer über neue Leser. Stephanie März

    AntwortenLöschen
  3. @jennifer0509:
    Örtlich? Wohnst Du "um de' Ecke"? ;)
    Hab Deine Mail bekommen und wünsche Dir viel Glück!

    @Stephanie:
    Ich musste bereits einen neuen Ordner in meinem Mail-Account anlegen, weil sich doch einige Leser für das Buch interessieren. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich richtig gut an :)

    AntwortenLöschen
  5. Hach mensch, wo ich das hier lese, das Buch habe ich doch auch noch auf meinem SuB liegen. Mal sehen, wann ich es lesen werde, dein Beitrag macht mir auf jeden Fall Lust dazu, es bald nachzuholen... ist ja zum Glück nicht sehr dick. ;)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  6. @soleil ich kann mich nicht mehr genau erinnern, was in dem Zeitungsartikel stand, aber die Zeitung gibt es nur bei uns im Emsland und ich weiß, dass sie auch irgendwo im nörlichen Emsland wohnt. Und ich halt auch. :)(deswegen örtliche Presse)

    AntwortenLöschen
  7. @Elena20:
    Finde ich auch ;)

    @Reni:
    Ja, sie kommt sehr symphatisch rüber, die Autorin, nicht? ;)
    Wünsch Dir viel Spaß beim lesen!

    @jennifer0509:
    Auch wenn es spät ist, aber ich Schussel habe es vorhin vergessen: Herzlich Willkommen im Blog!
    Ah, also doch in Autorennähe. Dann kannst Du Dich ja beinahe persönlich beschweren, sollte Dir das Buch nicht gefallen *ggg*

    AntwortenLöschen
  8. Ich durfte die Autorin dieses Jahr auf der "anderen Buchmesse" kennenlernen und einen Ausschnitt aus diesem Werk hören, also versuche ich mal mein Glück!

    AntwortenLöschen
  9. Anonym30.3.11

    @ alle, ich möchte mich ganz herzlich für das rege Intresse an meiner Person und dem Buch bedanken, es macht richtig Spaß hier die Kommentare zu lesen.
    Dazu kommt, dass ich wie schon beschrieben im Emsland wohne und mich deswegen auch sehr über Jennifers Komentare freue, obwohl ich auch sehr hoffe, das ich nicht irgentwann das Buch vor meiner Tür finde oder noch schlimmer in meiner Papiertonne ;-). Naja wie gesagt ich freue mich sehr darüber, dass sich doch hier und da einer für mein Buch intressiert.
    Ihr seit hier alle sehr nett, also großes Lob an die Verloren Werke und an alle die daran beteiligt sind.

    LG Stephanie März

    AntwortenLöschen
  10. @soleil danke, ich finde deinen Blog klasse, die ganzen Fantasybücher, schön

    @Stephanie so mutig wäre ich nicht vor der Tür auf zu tauchen ;) es gäbe nur ne schlechte Rezi, aber bislang kenne ich das Buch nicht also kann ich dazu noch nichts sagen

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie schön! Das klingt echt super, wieso hab ich von diesem Roman noch nichts gehört???

    Liebe Grüße,Debbie :-)

    AntwortenLöschen
  12. Anonym6.4.11

    Oh wo schick ich die Antwort denn hin ?

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anonym,

    willkommen im Blog.
    Zur Frage: Siehe Impressum ;)


    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  14. So ich probier mein Glück auch mal :-) Habe es heute erst entdeckt. Die Email mit der Antwort kommt gleich^^ Liebe Grüße Nadine/kendra

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch an Samira aus Gelsenkirchen! Das Buch macht sich gleich zu Dir auf den Weg ;-)

    AntwortenLöschen