Mittwoch, 1. Dezember 2010

Ausblick auf den Blog im Dezember


Im November hat mich das reale Leben stark beansprucht, so dass ich kaum Gelegenheit fand, mich intensiver mit dem Lesen zu befassen. Darum gibt es auch kaum Rezensionen aus dieser Zeit. Ich versuche gerade, mich aus dem Würgegriff zu befreien, in dem ich gefangen wurde. Drückt mir die Daumen!
Mein neues englisches Lieblingswort ist "Tsunami".
Der neue Verlag Elysion-Books stellte sich vor und der Erscheinungstermin von "Smaragdgrün" wurde endlich festgesetzt. Aus Wolfgang Hohlbeins "Märchenmond" ist ein Musical geworden, das im November Uraufführung feierte.
Kimberly Killions "Highland Dragon" wird übersetzt und erscheint im Mai 2011 als "Zauber der Highlands".
Mit "Alera-Zeit der Rache" erscheint im März 2011 Cayla Kluvers Fortsetzung. Und Siri Lindberg liest aus "Nachtlilien".
Es gibt einige Neuigkeiten rund um Yasmine Galenorn, so sind ihre Schwestern des Mondes nun bei Facebook mit eigenen Accounts vertreten und im Juni 2011 erscheint eine neue Anthologie, in der Galenron Iris Geschichte erzählt.
Ich bekam einen Blogaward von ziemlich vielen Bloggern verliehen und habe mich sehr gefreut.


Für den Dezember habe ich einige Überraschungen geplant gehabt, die ich aus Zeitgründen jedoch nicht verwirklichen konnte. Darum bleibt es bei den üblichen Dingen und ich hoffe, Ihr seid mir deswegen nicht böse.
Auf Verlosungen habe ich absichtlich verzichtet, denn mit denen werden wir in nächster Zeit sicher erschlagen ;) Und ich hoffe, dass mein Blog noch einiges mehr zu bieten hat, so dass sich auch so das Wiederkommen lohnt.
Durch ein sehr großzügiges Angebot wird es in der nächsten Zeit auch ein paar Hörbuch-Rezensionen geben.


Literatur-News:


Über Twitter erfuhr ich durch ein interessantes Gespräch, das eine Leserin mit dem Piper-Verlag führte, folgendes: "Alera - Zeit der Rache", der zweite Teil von Cayla Kluver erscheint nicht wie sein Vorgänger als Hardcover. Die Klappenbroschüre wird dadurch auch nicht mehr 19,95 Euro kosten, sondern nur noch 14,95 Euro.
Grund: Man wollte es der Zielgruppe leichter machen, die Geschichte zu verfolgen. Als Teenager verfügt man ja nicht über unendlich viel Geld und da wollte der Verlag den Lesern entgegen kommen.


Im Juli 2011 wird bei Piper David Chandlers "Ancient Blades - Die Metropole der Diebe" erscheinen. Bei der Suche nach dem Autor fiel mir auf, dass ein Roman mit dem Originaltitel "Den of Thieves" mit dem Autorennamen David Wellington im Juli 2011 erscheinen wird. Sonst war nichts über den Autor herauszufinden. Pseudonym?


Martin Millars "Curse of the Wolf Girl" (Kalix.Fluch der Werwölfe 02) ist jetzt auch in Italien erschienen.
Teil 1 "Lonely Werewolf Girl" erschien nun in Frankreich.


Während ich die Fortsetzung von Sarwat Chaddas "Teufelskuss" beim deutschen Verlag immer noch vermisse, erscheint dort der Roman am 21.06.2011 als preiswerte Taschenbuchausgabe mit ganz nettem Cover.


Die Autorin Seanan McGuire schreibt auch unter dem Pseudonym Mira Grant. Wie sie auf ihrer McGuire-Homepage bekannt gibt, hat Grants "... political science fiction novel Feed (published under the pseudonym "Mira Grant") has been selected as one of Publishers Weekly's Best Books of 2010."

Gesa Schwatz hat mir verraten, dass sie das Cover zu ihrem neuen Roman "Das Erbe des Lichts (Grim 02)" bereits gesehen hat. Es ist nicht gelb, so viel ließ sie immerhin verlauten.
Liebe Gesa, ist mir egal, ich lese es so oder so *g*

(Seltsame) Suchanfragen


von toten und lebenden helden
Süße Frage. Hat eine Weile gedauert bis ich drauf kam. In "Geschichten unter dem Weltenbaum" gibt es eine Kurzgeschichte mit diesem Titel.


aufgaben im tierstaat der waldameisen
Hausaufgaben oder einfach Langeweile?


toilettenpapier mit golddruck
Was es nicht alles gibt ...


carlsen verlag oder bastei lübbe manuskript schicken
Einfach die jeweiligen Verlage goog.len und sich das Programm sehr genau ansehen. Passt das Manuskript immer noch, gibt es Hinweise zum Einsenden des Manuskriptes auf der Verlagshomepage.


der mensch grammatikalischer fall
Ich liebe Suchanfragen dieser Art!


lottozahlen vorausahnen
Das würde ich auch gerne!


was sind satzzeichen
Kein Kommentar.


die freiheit des einen hört da auf wo die des anderen anfängt
Das Recht, mit der Faust um sich zu schlagen, hört auf, wo die Nase des Mitmenschen anfängt.


die hexe wurde auf die streckbank gespannt
Autsch!


es ist nicht leicht eine heldin zu sein
Wie wahr ...


in welcher zeit schreibe ich meine eigene meinung
Ich schlage vor in der Jetztzeit.

selbstbeteiligungskosten bei buchveröffentlichung
Meiden!


hörgeschichten zum mitlesen und fehler finden
Aber das ist doch das Gute an Hörgeschichten: Die Fehler werden einfach rausgelesen.


tauschticket das eine ticket in den arsch und halte dich von meinem regal
Oh, da war wohl jemand ziemlich sauer. Aber ach, die Suchanfrage löst sentimentale Gefühle in mir aus. Irgendwie fehlt mir die Tauscherei.


es wird immer schwieriger für schwarzfahrer
Tja, die Wirtschaft erholt sich, es werden mehr Kontrolleure eingestellt. So ist der Lauf der Welt ...


umweltfreundliche kindergeschichten
Mhm. Wegen dem Papier, auf dem sie gedruckt sind?


wann schreibe ich nach einem ausrufezeichen klein weiter
Ha! Ich weiß es!


wann folgt nach fragezeichen ein leerzeichen
Das weiß ich auch!


herzlich willkommen punkt oder ausrufezeichen
Oh man, ich weiß es schon wieder!!


kaugummiwand geschichte
Also, liebe Autoren: Auf die Plätze, fertig, los!


dialog zwischen engel und weihnachtsmann
Und gleich noch mal! Die ganz Findigen dürfen gern eine Kaugummiwand einbauen.


weibliche tabuworte
"Mann"
Tja, und ich dachte, diese Zeiten sind vorbei, als Frauen nicht alles sagen und denken durften.

Kommentare:

  1. Soleil, wenn du das Tauschen vermisst, dann schau dir doch mal bookmooch an!
    Ich tausch da jetzt wie verrückt, mein SuB explodiert, aber ich werde auch enorm viel Bücher los. Nach 2 Monaten bei BM hab ich eine tolle Bilanz aufzuweisen: 82 Bücher verschickt, 56 Bücher angefordert. Und jede Menge Punkte, um noch viel mehr Bücher zu bekommen. Ich bin total begeistert, auch wenn die Bücher nicht immer in so tollem Zustand sind, wie ich das gerne hätte, aber es ist eine super Möglichkeit für mich, neue Autorinnen auszuprobieren für wenig Geld.
    (Bücher meiner Lieblingsautoren, die ich sicher behalten will, kaufe ich mir weiterhin neu.)

    AntwortenLöschen
  2. *lach*
    Da sind ja wieder einige Schenkelklopfer dabei.
    Aber bei dem hier hätte ich dir helfen können "von toten und lebenden helden" ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @evi:
    Ja ich will ja, aber da muss ich mich erst einlesen und das kostet Zeit. Außerdem gibts ja eh fast nur englische Bücher oder? Werde ich da meine deutschen los?

    @Torsten:
    Ich weiß ;) Aber ich war ja Gott sei Dank sooo blond auch wieder nicht ;) Und außerdem hat mir die Geschichte gefallen, spricht also für den Autor. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Klar wirst du da auch deine deutschen Bücher los! Ich schreib dir ein (Überzeugungs)Mail. *hihi*

    AntwortenLöschen