Mittwoch, 17. November 2010

LoveLetter im November



An alle leidenschaftlichen Liebesromanleserinnen,



endlich ist es soweit: In diesen Tagen werden die ersten Verlagskataloge für den Frühling und Sommer 2011, denen seit Monaten entgegengefiebert wurde, veröffentlicht. Wir hatten das Glück, schon vorab und exklusiv ein paar von ihnen zu sichten. Es sind etliche Highlights dabei, leider fehlt uns der Platz alle geplanten Titel auf den folgenden Seiten größer vorzustellen. Dennoch hoffen wir, dass unsere Auswahl Ihnen einen guten Ausgangspunkt für die Erweiterung der eigenen Wunschliste bietet.



Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr LoveLetter-Team




In dieser Ausgabe (Auszug):



Erfolgreich
Im Gespräch mit P. C. & Kristin Cast



Liebesroman- Vorschau
Frühling & Sommer 2011



Wie man den Mann seiner Träume einfängt
von Tessa Dare



Geheimnisse der Tiefe
von Tricia Rayburn



Romance in Space:
Die große Jagd



Elysion Books – Verführung zum Lesen
Im Gespräch mit Jennifer Schreiner



Wahre Liebe: Happy End nach Feierabend
von Lara Adrian



Meine Serie: Krieger des Lichts
von Pamela Palmer



10 Fragen an …
Sandra Hill



Preview: Wer zuerst kommt, küsst zuerst
von Susan Mallery




Wieder enthält das Heft alle News der kommenden Wochen und Monate, die das Genre betreffen. So habe ich mich gefreut, das neue deutsche Cover von Gail Carrigers "Soulless" (Glühende Dunkelheit) zu sehen. Nicht mit dem Original zu vergleichen, aber strahlt dennoch einen unwiderstehlichen Charme aus.
Cherie Priest ist zu meiner großen Freude ebenfalls von einem deutschen Verlag entdeckt worden und ich freue mich bereits aufs Lesen!
Drei bekannte und von mir gern gelesene Romane werden in den kommenden Monaten verfilmt, was ich eher zwiespältig sehe, aber darauf hoffe, dass sich die Macher Mühe geben.
Im Interview war zu sehen, dass P.C. und Kristin Cast kein Blatt vor den Mund nehmen und sagen, was sie denken.
Die Liebesroman-Vorschau hat einige Schätze zutage gefördert und meine (kommende!) Wunschliste ins bodenlose befördert.
"Geheimnisse der Tiefe" von Tricia Rayburn aus Sicht ihrer Protagonistin hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Und während ich dies hier schreibe, schaue ich neben mich, wo das Buch liegt, weil eine liebe Leserin des Blogs es mir als Überraschung geschickt hat und muss läscheln.
"Romance in Space" von Heather ist nach den News immer das Erste, was ich lese.
Lara Adrians eigenes Happy End ist nicht weniger romantisch, als das in ihren Büchern, weswegen man ihre Geschichte unbedingt mal gehört haben muss.
Und dann der schlechte Teil: Die Rezensionen. Überschaubare Wunschliste ade! Viele der Bücher liegen schon hier irgendwo rum, jetzt muss der Tag nur noch ein paar Stunden mehr bekommen.
Gern gelesen auch die zehn Fragen an Sandra Hill, deren Bücher ich sehr gerne mag. Meine Rezension zu "Der Kuss des Wikingers" (mit tollem Cover!) ist im Heft zu finden.
Ein Heft in den Händen zu halten, das alle Infos rund um meine Lieblingsgenres enthält und zu sehen und zu wissen, was an Arbeit (und Leidenschaft!) hinter jeder Ausgabe steckt, macht mich sicher von vorne herein parteiisch. Aber mir gefällts super.

Kommentare:

  1. Liebe Daniela, danke für die Info zum neuen LoveLetter ;) Ich wollte mir das Heft auch mal besorgen, da ich mal testen wollte, ob das was für mich sein könnte. Aber selbst am Frankfurter Flughafen schauen die Verkäuferinnen einen ratlos an! Werde mein Glück die Tage mal am Hauptbahnhof probieren, ich bin wirklich sehr gespannt auf das Heft :)

    AntwortenLöschen
  2. Gerne doch ;) Eigentlich müssen die Händler es bestellen können, wenn ein Kunde danach fragt. Du kannst auch auf der Homepage des Magazins unter "Händler" mal schauen. Wenn Du das ausfüllst, dann geht es direkt online dahin, wo man dafür sorgen kann, dass das Heft nächstes Mal in Deinem gewünschten Laden steht.
    Du kannst aber auch online das Heft (oder mehrere) bestellen, da muss kein Abo gemacht werden, Einzelheftbestellungen sind möglich. Dann hast Du es bequem im Briefkasten und musst nicht die halbe Stadt absuchen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Es ist in der Tat schwierig, in ländlichen Gebieten ranzukommen. Mein Mann hat mir die LoveLetter neulich im Hauptbahnhof in der nächstgrößeren, ca. 35 km entfernten Stadt besorgt...

    AntwortenLöschen