Montag, 1. November 2010

Ausblick auf den Blog im November


Das war der Oktober:
Eine schwere Bronchitis hat sowohl mich lahmgelegt, als auch den Blog dadurch mit einigen Rezensionen mehr gefüllt.
Mein neues englisches Lieblingswort ist "refugees" (Flüchtlinge).
Ein wiederverwendetes Cover habe ich gefunden und leider erfahren, dass "Die Geisterfeger" erst einmal keine deutsche Fortsetzung bekommen.
Leser können noch bis zum 15.11. eine Charakterskizze für "Magierdämmerung 3" entwerfen  und es gibt nun ein Abenteuerspiel zu Markus Heitz Roman "Justifiers".
Die Autorin Sarah Lukas lüftete ein paar Geheimnisse, nicht zuletzt das um ihren wahren Namen. Exklusiv für den Blog gab es zwei Sätze aus der Fortsetzung von "Der Kuss des Engels".
Es gab ganz kurzzeitig ein Gewinnspiel, bei dem es hieß:
"Mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass ich zu viele Bücher habe. Darum verschenke ich unter allen, die mir bis Do 21.10. um 13 Uhr eine Email mit Ihrer Adresse und bevorzugtem Genre schreiben und Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, einige meiner Bücher.
Das Spiel: Entweder Ihr bekommt ein bis zu zehn Jahre altes Buch oder eines, das gerade eben erst erschienen ist. Entweder es wurde schon von mir gelesen oder es ist nigelnagelneu. Was werdet Ihr bekommen?
DAS erfahrt Ihr erst, wenn das Päckchen bei Euch zuhause ankommt ...
Viel Glück."
H. aus Wesel (Fantasy) erhielt "Hexenlicht" von Sharon Ashwood (2010, ungelesen)
S. aus Neumünster (Fantasy) erhielt "Herr Apropos von Nichten" von Peter David (2001, einmal gelesen)
I. aus Köln (LiRo) erhielt "Der Kuss der Jägerin" von Tessa Dare (2010, ungelesen)
F. aus Hannover (Fantasy/ SciFi) erhielt "Der Geist der Bücher" von Wortberg/ Theissen (2007, einmal gelesen)
S. aus Berlin (Young Adult) erhielt "Bodyfinder-Das Echo der Toten" von Kimberly Derting (2010, zweimal gelesen)
T. aus Weiden (Humorvolle Frauenromane) erhielt "Liebe in kleinen Dosen" von Jane Heller (2008, ungelesen)



Im November gibt es ein paar Rezis, die noch offen sind. Außerdem möchte ich mit weihnachtlichen Büchern anfangen. Wer dahingehend Empfehlungen (ob Neuerscheinung oder Oldie, ist egal) für mich hat, nur her damit! Übrigens auch gern Anthologien, die passen gerade super in meinen neuen Lebensentwurf.
Im Englischen gibt es ja sogar (Urban) Fantasy Romane, die "Weihnachten" zum Thema haben. Oder auch die Verbindung "Highlander" und Weihnachten. Hat schon jemand einen davon gelesen und kann ihn weiterempfehlen? Ich tue mich schwer bei der Auswahl.
Ich möchte auch mal wieder ein Interview durchführen, habe aber noch keine Vorstellung, wen ich denn löchern könnte. Stimmt es eigentlich, dass niemand gern Interviews liest? Ich höre das sehr oft von allen Seiten, dass die meisten Interviews in Zeitungen/ Magazinen nur überblättern und in Foren oft quer drüber lesen. An mir selbst konnte ich das nur zur Hälfte feststellen, ausschlaggebend ist der Fragenpool. Ein Interview zu machen bedeutet, sich Zeit zu nehmen und genau zu überlegen, was man wie fragt. 0815-Fragen will niemand lesen, das ist langweilig, weil auch viel zu oft wiederholt. Außerdem holen nur knifflige Fragen solche Antworten aus den Interviewten heraus, auf die man sich als Leser ganz besonders freut, bei denen man schmunzeln muss oder die Stirn kräuseln. Da kann es schon einmal passieren, dass man an einer Frage eine halbe Stunde und länger herumdoktert (und sie dann letztendlich doch streicht, weil sie nicht mehr ins Gesamtkonzept hineinpasst).
Sonst wird es die üblichen Dinge geben: Buchtrailer der Woche, Neuigkeiten, Rezensionen zu Buch und Film, kleine Aktionen, ...



Literatur-News:
"Will Moogleys Geisteragentur - Unheimlichkeiten aller Art" wird endlich fortgesetzt. Vom Verlag heißt es: "... der zweite Teil wird bei uns als Taschenbuch erscheinen. Leider kann ich Ihnen hier noch keinen Erscheinungstermin nennen. Wenn es so weit ist, finden Sie die Infos auf unserer Homepage."



(Seltsame) Suchanfragen



lesetagebuch brokeback mountain
Leider nicht bei mir.



alera geliebter feind krietik
Guckst Du hier. (Wie alt bist Du?)



die kleine sklavin misshandelt
Och, sowas macht man doch nicht!



greifen nach dem wind robert jordan und brandon sanderson
Einer von beiden greift leider nie mehr danach.



anzeichen dafür dass er auf mich steht
Er hört Dir zu und tut so, als interessiere ihn Deine Meinung.
Im Ernst: Gute Männer erkennt man daran, wie sie einen ansehen, wenn man sie nicht ansieht. (Johanna von Koczian)



2011 seherinnen 2011
Selbst gegoo.gelt und es führt tatsächlich zu mir. Was soll ich sagen? Ja, es wird auch 2011 noch (neue) Seherinnen geben. Ob uns gefallen wird, was sie vorhersagen, weiß ich leider nicht, ich bin nämlich keine.



bedeutung umgestürzter haufen bücher
Es ist jemand dagegen gelaufen. Bau nächstes Mal nicht so hoch.



erotikgedichte wenn man eine frau ausziehen will
Ui. Das schafft nur einer unter 100.000, glaub's mir. Andererseits, wenn die Frau auch so richtig Lust hat, hört sie sich jeden Mist an.



aneinanderreihung von wörter die klingen wie beleidigungen

Öhm ...

die hölle ist kalt wollen wir wetten.
Ich würd's eher nicht rausfinden wollen, darum nein.

kirsten marohn und schreibblockade

donnerwetter und andere schimpfwörter
Hier konnte ich nur eines denken: Wie süß!

charakter schimpfworte
Ob das immer der gleiche ist, der das fragt?

türkesches lied hi soleil
Hi auch. Aber ich kenne keine türkischen Lieder.

spannende ausdrücke für geschichten
IN ihnen? ÜBER sie? Aber so im allgemeinen meinst Du schon Wörter, nicht?

hexen aufnahmeprüfung
Die ist geheim. Sonst könnte ja jeder kommen ...

"die wissende" rezension larke
Folgt!

die spannendste seite von erdbeerpflücker
Ich habe das Buch leider nicht gelesen. Aber da gibt es bestimmt mehr, als nur eine spannende Seite.

Die Rechtschreibsuche:
nenne mir 5 konjunktionen die durch alle zeiten und personen konjugieren kann
palindrom beispiele
4 fall deutsch betten
anführungszeichen vor doppelpunkt oder danach
bei infinitivnebensätze durch und verbunden braucht es ein koma
die zeichen der zeichensetzung
eingeschobener relativsatz oder nachtrag unterschied
goethe und am satzanfang
grundformen backen
jetzt mixen wir das ganze satzzeichen
regeln zum doppelpunkt mit leerzeichen
rechtschreibung zusammengesetzte verbalsubstantive
verben die den wen fall verlangen
Und darum goog.eln so viele Leute so viele RS-Regeln:
wie kann man schülern erklähren dass manche präpositionen den 3. und 4. fal verlangen?


Kommentare:

  1. "erotikgedichte wenn man eine frau ausziehen will"
    Wie geil XD Hat aber durchaus... interessante Aspekte die Frage^^

    AntwortenLöschen
  2. *hüstel* Meine Antwort steht ja drunter.

    AntwortenLöschen
  3. *schäm* ^^
    Wobei das unter Fantasy Gesichtspunkten natürlich wieder einen besonderen Reiz hat. Die fiktive Vorstellung, es gäbe eine (magische) Versform, die jedes Frauenherz erweichen und ihre Hüllen fallen lässt...

    Hi Soleil als Suchanfrage ist super :) Danach google ich jetzt auch öfters :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wenn es unter Fantasygesichtspunkten ist *schmunzel* Die Frage ist nur, wie Du damit die Welt retten willst *g*
    Da sag noch einer, dass Männer nicht nur das eine wollen. Ich stelle es mir aber schon lustig vor, wenn sie dann nackig ist und wieder zu sich kommt und ... böse wird ;)

    AntwortenLöschen
  5. Lol. Die sind wirklich genial. Aber wer kommt auf so einen Schei*?

    Aber ehrlich, das ist mir im Moment egal, hat mir irgendwie den Tag gerettet und mich zum Lachen gebracht, deine kuriosen Suchanfragen. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe keine Ahnung! ;) Die da oben finde ich ja noch ganz witzig, es gibt aber auch richtig gemeine, wo ich mich ständig frage, warum jemand so etwas bei goo.gle eingibt.
    Doch solange sie uns zum lachen bringen ... Ziel erreicht :)

    AntwortenLöschen
  7. Na wenn sie dann wieder zu sich kommt, hat sie wenigstens ein "anzeichen dafür dass er auf mich steht"
    ;)

    AntwortenLöschen
  8. So, nachdem ich endlich mal wieder zu ner ausgiebigen Blogrunde komme: Da ich ja zu den glücklichen Gewinnern deiner Spontanverlosung zähle, will ich mich auch hier noch mal gaaaaanz herzlich bedanken, ich hab mich sooo gefreut! :)

    Was deine Frage bzgl. der Interviews angeht: Auf mich trifft das ehrlich gesagt zu. Ich finde Autoreninterviews zu 99% langweilig und lese deshalb auch fast nie mehr welche. Wenn ich sie querlese, ist es viel.

    Ansonsten: Was ist denn die "Rechtschreibsuche"?!

    AntwortenLöschen
  9. @Feenfeuer:
    Deswegen muss es ihr noch lange nicht gefallen ;)

    @Irina:
    Ich freue mich, dass ich zu Deiner Blogrunde dazugehöre!
    Gerne doch, warte immer noch auf die Rezi ;)
    Ich überblättere Interviews auch regelmäßig, obwohl ich manchmal eben dann doch mal hängen bleibe.
    Das sind Suchanfragen zur Rechtschreibung, die bei mir aufgetaucht sind. Ich habe ihnen halt diesen Namen verpasst. Nicht gut?

    AntwortenLöschen
  10. @Soleil: Davon gehe ich auch aus.

    AntwortenLöschen
  11. Das weißt du doch, dass du zu meiner Blogrunde gehörst! :) Und die Rezension zu Tessa Dare wird die nächste sein!

    Doch, doch, ist gut, ich war nur verwirrt. Ich dachte, das sei irgendwie ein extra ausgewiesenes Ding von Blogger oder so! :D

    AntwortenLöschen
  12. Deine Rubrik (seltsamer) Suchanfragen ist immer wieder amüsant. Ich hatte Mal in meinem Kochblog die Suchanfrage: Hähnchenfetisch

    AntwortenLöschen
  13. @Irina:
    *aufstrahl*
    Ich hab die Rezi ja schon gelesen, schneller übrigens, als hier eine Antwort drunter ist ...
    Nee, das war nur ein Eigenname ;)

    @Norma:
    Ich musste grad total lachen *g* Dafür eignen sich die Dinger ja hervorragend, dass man andere oder sich selbst zum Lachen bringt :)

    AntwortenLöschen