Freitag, 29. Oktober 2010

Neuauflage von Maria V. Snyders "Yelena"


Vor Jahren gab es schon einmal die Teile 1 und 2 der Trilogie. Jetzt werden diese mit sensationellen Covern (die vom Original übernommen wurden) neu aufgelegt - allesamt!
Ich kann die Geschichte wirklich weiterempfehlen, ich war vom ersten Band damals mehr als begeistert. Es gibt eine Liebesgeschichte, die steht aber nicht im Vordergrund und unterstreicht nur dezent das Geschehen. Fantasyfans sollten sich die Bücher, die in Reihenfolge gelesen werden müssen, nicht entgehen lassen.
Sie erscheinen im Mira Taschenbuchverlag und werden je 7,95 Euro kosten.

"Yelena und die Magierin des Südens" erscheint im März 2011.
Kurz vor ihrer Hinrichtung wird Yelena ein außergewöhnliches Angebot gemacht: Sie bekommt das beste Essen, eigene Gemächer im Schloß - und riskiert ihr Leben, falls jemand versucht, den Kommandanten von Ixia zu töten.
Und so entscheidet sich Yelena, unter Anleitung des Sicherheitschefs Valek Vorkosterin des Kommandanten zu werden. Aber Valek überlässt nichts dem Zufall: Damit sie nicht flieht, gibt er ihr regelmäßig Schmetterlingsstaub ins Essen. Und nur, wenn sie täglich das Antiserum von ihm erhält, kann sie ihren langsamen und qualvollen Tod verhindern.
Als Rebellen planen, Ixia in ihre Gewalt zu bringen, entwickelt Yelena magische Kräfte, die sie nicht kontrollieren kann. Doch Magie ist in Ixia unter Todesstrafe verboten. Einzig Yris, die Magierin des Südens, kann ihr jetzt noch helfen. Doch wenn Yelena versucht zu fliehen, wird der Schmetterlingsstaub sie langsam aber sicher vergiften.

"Yelena und der Mörder von Sitia" erscheint im April 2011.
Die bösen Kräfte rotten sich noch einmal zusammen – wird Yelena sie aufhalten können?
Nach ihrem Weggang aus Ixia hat Yelena nur wenig Zeit, um ihre Familie kennen zu lernen, aus deren Armen sie als Kind gestohlen wurde: Die Zitadelle von Sitia wartet auf ihr Eintreffen, damit sie unter der Führung der Magierin Yris ihre magische Ausbildung beginnt. Doch dann werden im ganzen Land junge Magierinnen entführt und getötet, um sie ihrer Macht zu berauben. Yelena schließt sich der Jagd auf den Mörder an begleitet von ihrem Geliebten Valek, dem die Hinrichtung droht, sollte er in Sitia entdeckt werden. Und so muss Yelena ungeahnte magische Kräfte entwickeln, um den Mörder zu fangen und ihre Liebe zu schützen.
"Ein weiteres mitreißendes Abenteuer, in dem Maria V. Snyder die internationalen Verwicklungen geschickt Yelenas persönlichen Kämpfen gegenüberstellt." Publishers Weekly

"Yelena und die verlorenen Seelen" erscheint im Mai 2011.
Die bösen Kräfte rotten sich noch einmal zusammen – wird Yelena sie aufhalten können?
Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht, dass Yelena eine Seelenfinderin ist, die Seelen fangen und in die Ewigkeit entlassen kann. Gerade als sie versucht, dieser Gabe Herr zu werden, erhält sie eine verstörende Nachricht: Ferde, der Mörder von elf Mädchen, ist aus dem Gefängnis entkommen und plant gemeinsam mit den Daviians, die Macht in Sitia zu übernehmen. Um das Schlimmste zu verhindern, muss die junge Magierin sich jetzt einer Herausforderung stellen, die sie an die Grenzen ihrer Fähigkeiten bringt. Doch die Hoffnung, am Ende endlich wieder ihren Geliebten in die Arme schließen zu können, verleiht ihr ungeahnte Kräfte.

Neben dieser "Study"-Serie - nach den Originaltiteln "Poison Study", "Magic Study" und "Fire Study" - gibt es auch die "Opal Cowan"-Serie:
1. Storm Glass (2009)
2. Sea Glass (2009)
3. Spy Glass (2010)

Eine Cover-Art-Gallery lohnt sich zu besuchen, denn da sind echt tolle Motive zusammen gekommen.

Maria V. Snyder wohnt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern (ein Junge und ein Mädchen) und ihrem Hund in Pennsylvania. Nach ihrem Studium in Meteorologie an der Penn State University stellte sie fest, dass präzise Wettervorhersagen nicht zu ihren Fähigkeiten gehören. Schreiben dafür umso mehr, wie die vielen Artikel in verschiedenen Magazinen und Zeitschriften beweisen.

Kommentare:

  1. Geil! Das ist mal wirklich ne super Neuigkeit. Ich fand die Bücher toll!

    Und sogar die amerikanischen Cover wurden übernommen ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich auch total gefreut!!
    Hast Du sie (gesamt) gelesen? Was mochtest Du, was nicht?
    Band 1 und 2 alt habe ich sogar noch daheim, obwohl ich sonst eigentlich keine Bücher behalte. Eben nur sehr gute. Die neuen Cover finde ich besser, einfach auch passender zum Inhalt. (Wobei ich Teil 3 nicht kenne, den gabs damals nicht auf Deutsch und auf Englisch wollte ich dann nicht anfangen. Ich wollte alle Bücher gleich haben.)

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, die stehen auch schon so lange auf meiner Wunschliste (allerdings in Englisch), dass ich doch glatt am überlegen bin, ob ich sie mir dann in deutsch hole, wo du schon mal so lieb bist und darüber informierst, dass die jetzt auch in deutsch neu aufgelegt werden. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab auch nur die ersten beiden Bände bis dato gelesen, habe aber den dritten sogar auf Englisch hier im SUB. Ich mag Valek und Yelena und die Auflösung um den Kommandanten fand ich sehr gut.
    Ich fand auch toll, dass das Setting und die Handlung etc im zweiten Buch auf einmal so eine ganz andere Sache war ...

    AntwortenLöschen
  5. @animasoul:
    Englisch kannst Du sie jetzt schon haben, Deutsch musst Du noch warten. Was ist Dir denn lieber? ;)

    @Darkstar:
    Dann geht es Dir ja wie mir. Wirst Du vorher noch zum englischen greifen oder warten?
    Als ich Teil 1 angefangen habe, konnte ich mit LiRos noch nicht viel anfangen und hatte von vorne herein eine schlechte Meinung zum Buch. Das kann nix werden, habe ich gedacht. Aber dann wurde ich total fasziniert, schon allein von der Fantasyhandlung. Teil 2 war ziemlich anders und ich weiß noch, dass ich zunächst etwas traurig darüber war. Am Ende aber nur noch, weil es keinen dritten Teil gab.
    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig auf die drei neuen Ausgaben und werde sie neben die zwei alten stellen. Platz ist schon reserviert.

    AntwortenLöschen
  6. Kuhl! Ich hab alle drei auf englisch und war besonders vom dritten begeistert - wunderschöne Geschichte und sehr innovativ!
    Auf deutsch hab ich die ersten beiden ^^ Wo ja das zweite das Cover vom englischen ersten hat xD

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab den ersten Teil auf Englisch gelesen und war total begeistert!! :D Erinnert mich dran, Teil 2 und 3 sollt ich vielleicht mal nachholen - noch so eine unabgeschlossene Serie xD

    AntwortenLöschen
  8. @Lisa:
    Ich kenne den dritten noch nicht, werde aber diesmal auf keinen Fall dran vorbei gehen!
    Cover-Mix(e) gabs eine Menge, darum oben der Link zur Galerie. Da sind einige sehr schöne dabei. Mir gefallen die neuen Cover in deutsch sehr gut und ich denke, sie passen auch hervorragend zur Handlung.

    @Emmy:
    Ach, sind doch nur drei, das schaffst Du ;)

    AntwortenLöschen
  9. ach gut, ich hab heute in der Bücherkrabbelkiste "Yelena und der Mörder von Sitia" sowie "Yelena und die verlorenen Seelen" mitgenommen und wusste nicht welche Bände das sind. Jetzt muss ich mir wohl noch Band 1 besorgen. Das kommt dabei raus wenn man einmal Kaugummi kaufen will -.- =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, sie könnten Dir gut gefallen und es ist bestimmt kein Geldrauswurf ;-)
      Vielleicht hat aber auch eine der zahllosen Tauschbörsen den Roman?
      Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim lesen!

      Löschen
    2. dankeschön, ich hoff ijmd hat den für mich ^^ meine ganzen lieblingsblogger überschlagen sich ja förmlich und die story hört sich gut an, theoretisch müsste das ne grundlage für eine 'neue liebe' sein ;P
      btw die cover find ich richtig schön *.*

      Löschen
    3. Vielleicht gibt es das bei einer der zahllosen Tauschbörsen? Ich drück Dir die Daumen!

      Na ja, Cover sind ja egal, solange die Story stimmt ;-)

      Löschen